Französische Free-TV-Premieren im ZDF

Im April und Mai 2020 präsentiert das ZDF am Sonntagnachmittag fünf französische Free-TV-Premieren. Die Filme, die Sendtermine ab 19. April 2020!

Sonntag, 19. April 2020, 14.50 Uhr, ZDF
Sonntag, 19. April 2020, bis Montag, 18. Mai 2020, ZDFmediathek
Die Sch'tis in Paris – Eine Familie auf Abwegen

Valentin Duquenne und seine Frau Constance leben als erfolgreiche Möbeldesigner in Paris. Valentin hat seine Familie, die Sch'tis, vor Jahren in seiner Heimat im Pas-de-Calais zurückgelassen und seitdem verheimlicht. Der Presse und Öffentlichkeit gegenüber verkauft er sich als Waisenkind, das vergeblich auf die Rückkehr seiner verschollenen Mutter wartet.

Valentin (Dany Boon,) mit seinem Vater (Pierre Richard), seiner Schwägerin (Valérie Bonneton,), seiner Mutter (Line Renaud) und seinem Bruder Gustave (Guy Lecluyse.) Bild: Sender / ZDF / David Koskas

Sonntag, 26. April 2020, 15.00 Uhr, ZDF
Sonntag, 26. April 2020, bis Montag, 25. Mai 2020, ZDFmediathek
Zum Verwechseln ähnlich

Das Ehepaar Salimata und Paul Aloka richtet sich in einem Vorort von Paris mithilfe seines Freundes Manu ein gemütliches Heim ein. Salimatas Familie stammt aus dem Senegal, Pauls Vorfahren sind aus der Karibik nach Frankreich eingewandert.

Sonntag, 3. Mai 2020, 14.45 Uhr, ZDF
Sonntag, 3. Mai 2020, bis Samstag, 9. Mai 2020, ZDFmediathek
Der Wein und der Wind

Viereinhalb Jahre ist es her, dass Jean nach dem Tod seiner Mutter seine Heimat in Burgund verlassen hat. Er, der älteste von drei Geschwistern, hatte viel Streit mit dem Vater und wollte dem ewig gleichen Rhythmus des Lebens zwischen den Weinlesen entkommen. Er hat die Welt bereist und in Südamerika seine Frau Alicia kennengelernt. Eigentlich lebt Jean mit Alicia in Australien. Sie haben einen kleinen Sohn namens Ben und sich verschuldet, um in Australien ein Weingut zu kaufen.

Sonntag, 10. Mai 2020, 15.05 Uhr, ZDF
Sonntag, 10. Mai 2020, bis Sonntag, 17. Mai 2020, ZDFmediathek
Madame

Das aus den USA stammende Ehepaar Anne und Bob ist nach Paris gezogen. Der Umzug in die "Stadt der Liebe" soll dazu beitragen, die kriselnde Ehe der beiden zu kitten. Anne und Paul haben Geld und beziehen in der Seine-Metropole ein luxuriöses Haus, in dem sie auch ihre illustren Gäste bewirten. Was Anne nicht ahnt: Die finanziellen Ressourcen ihres Gatten gehen zur Neige. Bob muss ein Bild verkaufen, um die Kasse aufzufüllen. Aus diesem Anlass geben die beiden eine teure Dinner-Party.

Sonntag, 17. Mai 2020, 15.05 Uhr, ZDF
Sonntag, 17. Mai 2020, bis Samstag, 23. Mai 2020, ZDFmediathek
Alibi.com

Grégory van Huffel betreibt eine Agentur für Menschen, die kleine Geheimnisse haben. In der Regel sind es Ehemänner, die etwas vor ihren Ehefrauen verheimlichen möchten. Grégory verschafft ihnen freie Zeit und für diese Zeit ein Alibi – auch mit den Mitteln moderner Technik.

 

Valentin (Dany Boon,) mit seinem Vater (Pierre Richard), seiner Schwägerin (Valérie Bonneton,), seiner Mutter (Line Renaud) und seinem Bruder Gustave (Guy Lecluyse.) Bild: Sender / ZDF / David Koskas
Valentin (Dany Boon,) mit seinem Vater (Pierre Richard), seiner Schwägerin (Valérie Bonneton,), seiner Mutter (Line Renaud) und seinem Bruder Gustave (Guy Lecluyse.) Bild: Sender / ZDF / David Koskas
› Alle TV-Specials