Staffel 19: Rote Rosen – das wird 2022 neu

„Rote Rosen“: Kim Fisher übernimmt Gastrolle in der ARD-Daily Novela

Die Moderatorin und Sängerin Kim Fisher spielt für fünf Folgen Ende Februar 2022 eine Boulevard-Journalistin in der ARD-Daily Novela „Rote Rosen“. Kim Fisher ist heute vor allem als Gastgeberin der MDR-Talkshow „Riverboat“ bekannt.

Die Familie von Katrin (Nicole Ernst) ist zerstritten. Seit Katrins Herzensprojekt, die Neuauflage ihres Reiseführers, vom Verlag abgelehnt wurde und ihre Tochter Franzi (Sofie Junker) klarmacht, dass sie lieber weit weg bei der Marine geblieben wäre, herrscht Streit zwischen Mia (Leonie Beuthner), Franzi und ihrer Mutter. Katrins Schulfreundin Elle von Straten (Kim Fisher) will helfen, denkt als Boulevard-Journalistin aber in erster Linie an ihren Job: eine Homestory mit der früheren Komapatientin und dem neuen Familienleben. Aber will Katrin das?

„Rote Rosen“: 19. Staffel ab 19. Oktober 2021 im Ersten! Nicole Ernst kämpft sich als neue Hauptdarstellerin Katrin in ein neues Leben zurück

Die erfolgreiche ARD-Daily Novela „Rote Rosen“ schlägt mit 180 neuen Folgen und der neuen Heldin Katrin, gespielt von Nicole Ernst, ab Mitte Oktober 2021 ihr 19. Kapitel auf.

Am Dienstag, 19. Oktober 2021, schlägt die Daily Novela „Rote Rosen“ mit Folge 3432 ihr 19. Kapitel auf: Im Lüneburger Krankenhaus erwacht die Patientin Katrin Zeese, gespielt von Nicole Ernst, nach sieben Jahren aus dem Koma. Aber die Welt ist eine andere – im Kleinen wie im Großen.

Dramatische Nacht im Lüneburger Krankenhaus: Eine komatöse Patientin ist eingeliefert worden. Ihr Zustand soll untersucht werden. Die Ärzte Dr. Britta Berger (Jelena Mitschke) und Dr. Hendrik Althaus (Jerry Kwarteng) stellen Hirnaktivitäten fest und beschließen gemeinsam mit der Familie, das Risiko einer neuen Behandlungsmethode einzugehen, um die Patientin aus dem Koma zu holen. Und das Wunder geschieht.

Als Katrin (Nicole Ernst) am nächsten Morgen die Augen öffnet, liegen sieben Jahre im Koma hinter ihr, in das sie damals nach einer schweren Rauchvergiftung fiel. Aber die Welt drehte sich weiter, im Kleinen und im Großen. Ihr Ehemann Florian (Stefan Plepp) hat eine neue Familie mit ihrer einst besten Freundin Anke (Anne Brendler) gegründet. Die eigene Tochter Mia (Leonie Beuthner) ist entfremdet, das geliebte Haus abgebrannt, die Berufsträume zerstört. Nur ihr Physiotherapeut Leo (Daniel Hartwig) steht bedingungslos zu ihr – auch wenn er Gefühle für seine Patientin nicht zulassen darf.

Katrin wähnt sich nach den Jahren im Koma in einem Albtraum. Doch sie ist eine Kämpferin. Sie will sich ihr Leben zurückholen, ihre Liebe, ihre Familie, ihr Glück. Dabei muss sie lernen, dass es nicht mehr das Leben sein kann, das es einmal war. Aber ist das so schlimm? Ein neues, aufregendes Leben und eine neue Liebe warten auf sie.

Katrins Ehemann Florian (Stefan Plepp) hat eine neue Familie mit ihrer einst besten Freundin Anke (Anne Brendler) gegründet. Die jüngste Tochter Mia (Leonie Beuthner) ist in ihrer neuen Umgebung entfremdet, die ältere Tochter Franzi (Sofie Junker) bei der Marine und hat den Kontakt nach Hause auf ein Minimum reduziert. Das geliebte Haus ist abgebrannt, Katrins Berufsträume zerplatzt. Nur ihr Bruder Michi (Oliver Clemens), der sie im Koma betreute, und ihr Physiotherapeut Leo (Daniel Hartwig) stehen bedingungslos zu ihr – auch wenn Leo Gefühle für seine Patientin nicht zulassen darf.
Katrin wähnt sich in einem Albtraum. Doch sie ist eine Kämpferin. Sie will sich ihr Leben zurückholen, ihre Liebe, ihre Familie, ihr Glück.

Nicole Ernst (48) widmete sich nach ihrer Schauspiel-Ausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München zunächst dem Theater, mit Engagements als Protagonistin im Ensemble des Theater Aachen, am Deutschen Nationaltheater Weimar, den Münchner Kammerspielen und dem HAU (Hebel am Ufer). Ein Workshop an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg erschloss ihr die Film- und Fernseh-Welt. Es folgten zahlreiche Rollen in Fernsehfilmen und erfolgreichen Formaten wie „Um Himmels Willen“, „In aller Freundschaft“, „Der Staatsanwalt“, „Nord Nord Mord“, „Tatort“, „Polizeiruf 110“ und der „Soko“-Reihe, in der sie jetzt zum festen Cast der „Soko Wismar“ gehört. International reüssierte sie in der erfolgreichen skandinavischen Serie „The Team“. Das Publikum kennt sie auch aus Serien wie „Schmetterlinge im Bauch“ und „Hinter Gittern“. Zahlreiche Rollen in Kinofilmen runden ihre Erfahrung vor der Kamera ab, zuletzt an der Seite von Ulrich Noethen, Anna Maria Mühe, Ulrich Matthes, Corinna Harfouch und Gudrun Landgrebe in „Die Unsichtbare“.

In einer weiteren neuen Rolle spielt Edelgard Hansen die engagierte Seelsorgerin Dörte Reichard, die an der Seite von Merle (Anja Franke) für ein umweltfreundliches Lüneburg eintritt. Marc Schöttner hat als attraktiver Önologe Philip Durant im Hotel „Drei Könige“ eingecheckt. Weiterhin im Hauptcast der „Roten Rosen“ sind Brigitte Antonius, Claus-Dieter Clausnitzer, Katja Frenzel, Maria Fuchs, Antonia Jungwirth, Jerry Kwarteng, Thore Lüthje, Hakim-Michael Meziani, Jelena Mitschke, Lara-Isabelle Rentinck, Arne Rudolf, Hermann Toelcke und Hund Betty.

„Rote Rosen“, montags bis freitags um 14:10 Uhr im Ersten

„Rote Rosen“: Wencke Myhre übernimmt die Gastrolle der Tante Jonna

In zehn Folgen ist die beliebte Schlagersängerin Anfang Dezember im Ersten zu sehen
ARD ROTE ROSEN, Telenovela, 19. Staffel der erfolgreichen Daily Novela, montags bis feitags um 14.10 Uhr im Ersten.

Die Reihe der prominent besetzten Gastrollen in der erfolgreichen ARD-Daily Novela „Rote Rosen“ wird jetzt mit einer sehr besonderen Besetzung fortgeführt: Wencke Myhre spielt die humorvolle, patente, aber schrecklich chaotische Tante von „Käse Werner“ (Dirk Hartkopf), die bei ihrem Besuch aus Oslo gleich dafür sorgt, dass Werner im Krankenhaus landet. Wencke Myhre ist als Tante Jonna ab Folge 3466 für zehn Episoden Anfang Dezember im Ersten zu sehen.

Zur Überraschung ihrer Mitbewohner quartiert Sara (Antonia Jungwirth) Jonna in der WG ein. Auch Hannes (Claus Dieter Clausnitzer) ist überrumpelt, als Jonna in seinem Schrebergarten einen Beeren klauenden Waschbär fangen will. Wie lange halten sie es mit dieser Frau aus? Zumindest Hannes ist jedoch sehr angetan von der herzlichen Frau, die sogar auf sein geldloses Tauschsystem eingeht. Etwas enttäuscht muss er aber hinnehmen, dass Jonna verheiratet ist und ausgerechnet mit ihm ihren Gatten eifersüchtig machen will. Aber Hannes ist ein guter Verlierer und hilft Jonna gern. Gutgelaunt schießen die beiden Selfies, von denen Jonna eines ihrem Mann schickt…

Wencke Myhre gehört zu den seit Jahrzehnten beliebtesten Schlagersängerinnen mit dem „hyggen“ skandinavischen Akzent. Ihre eingängigen Hits vom „knallroten Gummiboot“, vom „Cowboy als Mann“ und dem Ratschlag „Beiss nicht gleich in jeden Apfel“ sind Ohrwürmer für Generationen.

„Rote Rosen“ ist eine Produktion der Studio Hamburg Serienwerft (Produzent: Jan Diepers) im Auftrag der ARD für Das Erste. Die Redaktion haben Meibrit Ahrens und Thilo Voggenreiter (beide NDR).

„Rote Rosen“, montags bis freitags um 14:10 Uhr im Ersten und bereits am Vortag in der ARD Mediathek (3 Monate verfügbar)

Im Internet unter www.DasErste.de/roterosen

Rote Rosen XIX. Staffel. Nicole Ernst neue Hauptdarstellerin der 19. Staffel. Bild: Sender / ARD / Nicole Manthey
Rote Rosen XIX. Staffel. Nicole Ernst neue Hauptdarstellerin der 19. Staffel. Bild: Sender / ARD / Nicole Manthey