Isle of Wight

Logo des FestivalsDas britische Open Air Festival findet immer Ende Juni statt – ZDFkultur überträgt die Highlights nach dem Konzert!

Das "Isle of Wight" wurde 1968 auf der gleichnamigen Insel vor der Südküste Großbritanniens ins Leben gerufen. Doch nach 1970 war mit dem "europäischen Woodstock" vorerst Schluss: Über 600 000 Besucher hatten es unkontrollierbar gemacht. Erst im Jahr 2002 öffnete das legendäre Festival erneut seine Pforten. Mittlerweile kommen über 65 000 Musikliebhaber auf die britische Kanalinsel, und über 100 Bands spielen auf drei Bühnen.  

Mehr Infos über das Festival, das Line-up und Tickets gibt's auf der Homepage des Isle of Wight Festivals