ARD-Premiere: Snow Angels – Spuren im Schnee

Packende sechsteilige schwedisch-dänische Miniserie. Ab 19. Dezember 2021 im Ersten. Die Serie lief bereits im November bei ONE.

Das rätselhafte Verschwinden eines fünf Wochen alten Säuglings ist der Ausgangspunkt der schwedisch-dänischen Serie „Snow Angels – Spuren im Schnee“. Regisseurin Anna Zackrisson verbindet darin den spannenden Kriminalfall über das verschwundene Kind mit einem berührenden Gesellschaftsdrama, das Elternschaft, Kinderwunsch und Verantwortung aus verschiedenen Blickwinkeln thematisiert.

Über „Snow Angels“

Im Zentrum der Ereignisse stehen drei Frauen, gespielt von „Vikings“-Darstellerin Josefin Asplund als überforderte Mutter Jenni, Maria Rossing als Kinderkrankenschwester, die es sich zur Aufgabe macht, mit allen Mitteln für das Wohl kleiner Kinder zu sorgen, sowie der aus der Rebecka-Martinsson-Krimireihe bekannten Eva Melander als selbstbewusste Ermittlerin, die den Fall „Lucas“ trotz aller eigener Probleme vorantreibt. Den Vater des verschwundenen Kindes spielt Ardalan Esmaili, der als Mann mit prekärer Beschäftigung alles versucht, um seiner Familie eine Perspektive zu bieten. Exzellente Schauspielleistungen und die brillante Bildgestaltung prägen den melancholischen Grundton der Serie.

SNOW ANGELS - SPUREN IM SCHNE,:  Jenni (Josefine Asplund) vermisst ihren fünf Wochen alten Sohn. Bild: Sender / REinvent Studio
SNOW ANGELS - SPUREN IM SCHNE,: Jenni (Josefine Asplund) vermisst ihren fünf Wochen alten Sohn. Bild: Sender / REinvent Studio

Sendetermine

HR Sender: HR
Mi, 09.02.
23:05
HR Sender: HR
Do, 10.02.
2:40