Babylon Berlin und der Grimme Preis 2018

Babylon Berlin mit dem Grimme-Preis 2018 ausgezeichnet

Jury lobt die Serie als „bahnbrechende Serie“, „großes Rauschkino” und zugleich „präzises gesellschaftliches Panorama“
Offizielle Vergabe des 54. Grimme-Preis am 13. April in Marl!


Elke Walthelm, Executive Vice President Content bei Sky Deutschland: „Wir freuen uns, gemeinsam mit unseren Partnern eine Serie geschaffen zu haben, die sowohl Zuschauer als auch Kritiker begeistert. Wir nehmen diesen Erfolg als Ansporn für weitere eigenproduzierte Serien.“

„Babylon Berlin“ – eine Gemeinschafts-Serien-Produktion von Sky und dem deutschen Ersten ab dem 13. Oktober 2017 auf Sky, Ende 2018 auch im Ersten.

Die Weltpremiere von „Babylon Berlin“ fand am 28. September 2017 im Berliner Ensemble statt, am 2. Oktober in der Wiener Urania. Das legendäre Haus am Schiffbauerdamm, das mit Brechts „Dreigroschenoper“ in denselben Jahren Erfolge feierte, in denen „Babylon Berlin“-Kommissar Gereon Rath ermittelt, bietet den idealen Rahmen für die Uraufführung. In der Serie spielt zudem ein großer politischer Attentatsversuch im Berliner Ensemble. Am 2. Oktober folgt dann die Österreich-Premiere in Wien.

Über „Babylon Berlin“

„Babylon Berlin“ erzählt, auf Basis der international erfolgreichen Bestseller-Reihe von Volker Kutscher, um Kommissar Gereon Rath im Berlin der 1920er Jahre das ganze Panoptikum der aufregendsten Stadt der Welt. Zwischen Drogen und Politik, Mord und Kunst, Emanzipation und Extremismus. Die Autoren und Regisseure Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries zeichnen sich für die Serie verantwortlich.

In den Hauptrollen sind Volker Bruch als Gereon Rath und Liv Lisa Fries als Charlotte Ritter zu sehen. In weiteren Rollen Peter Kurth, Leonie Benesch, Lars Eidinger, Mišel Matičević, Fritzi Haberlandt, Jördis Triebel, Christian Friedel, Hannah Herzsprung, Benno Fürmann, Jeanette Hain, Marc Hosemann u.v.m.

„Babylon Berlin“ – Die Facts

„Babylon Berlin“ ist eine Produktion von X Filme Creative Pool, ARD Degeto, Sky und Beta Film. Beta Film übernimmt als Ko-Produzent auch den Weltvertrieb der Serie.

Verantwortliche Redakteure von „Babylon Berlin“ sind Christine Strobl, Sascha Schwingel und Carolin Haasis (ARD Degeto), Gebhard Henke und Caren Toennissen (WDR), Marcus Ammon und Frank Jastfelder (Sky Deutschland).

Produzenten für X Filme sind Stefan Arndt, Uwe Schott und Michael Polle, Koproduzenten für Beta Film sind Jan Mojto und Dirk Schürhoff. Das Projekt wird gefördert vom Medienboard Berlin-Brandenburg, Creative Europe Media, der Film- und Medienstiftung NRW sowie dem German Motion Picture Fund.

Berlin in den 20er-Jahren. Düster. Szenenbild aus Babylon Berlin. Bild: Sky
Berlin in den 20er-Jahren. Düster. Szenenbild aus Babylon Berlin. Bild: Sky

Sendetermine