Neue Fälle, aufregende Entwicklungen – Start der 23. Staffel „In aller Freundschaft“ am 7. Jänner 2020 mit42 neuen Folgen!

Am 7. Januar hat das Warten ein Ende! Das neue Jahr startet mit frischen Folgen der beliebtesten Krankenhausserie Deutschlands. Ein aufregendes Jahr liegt hinter der Sachsenklinik und ihren Mitarbeitern. Und das neue wird nicht ruhiger. „In aller Freundschaft“, ab 7. Januar immer dienstags um 21 Uhr im Ersten.

Ganz knapp ist Chefarzt Kai Hoffmann dem Tod „von der Schippe gesprungen“. Dr. Maria Weber hat ihn beherzt zurück ins Leben geholt. Das dramatische Erlebnis hat die Nähe zwischen den beiden Ärzten vertieft. Ob Kai es endlich schafft, sich Maria gegenüber noch mehr zu öffnen und sich ihr anzuvertrauen?

Romantik ist nicht unbedingt Dr. Roland Heilmanns Kernkompetenz. Trotzdem möchte er, inspiriert von einer Patientin, für Katja über sich hinauswachsen. Auch bei Katjas Sohn Hanno legt sich Roland mächtig ins Zeug. Doch dann verletzt sich Hanno, als Roland die Verantwortung für ihn hat.

Für Schwester Miriam Schneider hängt der Himmel gerade voller Geigen. Sportlehrerin Rieke Machold ist die Liebe ihres Lebens. Beide beschließen, sich eine gemeinsame Zukunft aufzubauen. Eine Hochzeit scheint nicht ausgeschlossen! Dabei entgeht den beiden nicht, dass Miriams Freund und Kollege Kris Haas etwas haltlos und desorientiert wirkt. Auch ihm täte eine neue Liebe sicher gut.

MDR-Fernsehfilm-Chefin Jana Brandt freut sich über den anhaltenden dauerhaften Erfolg der Serie: „Rund fünf Millionen Fans zieht es Woche für Woche vor die Bildschirme. Sie bilden somit das feste Fundament für das Fortbestehen von ‚In aller Freundschaft‘. Deshalb möchten wir uns vor allem bei den Zuschauerinnen und Zuschauern für ihre Treue bedanken und versprechen ihnen auch weiterhin große emotionale und spannende Geschichten um das Team der Sachsenklinik im kommenden Jahr.“

Sven Sund, Geschäftsführer der Saxonia Media, ergänzt: „Die Dramaturgen überlegen gemeinsam mit der Redaktion und den Autoren sehr genau, wohin die Reise für die einzelnen Figuren gehen kann. Welche Themen spielen heute in den Familien eine Rolle und wurden noch nicht erzählt? Wir möchten schließlich eine inhaltliche Vielfalt an Geschichten abdecken.“

Zu sehen sind die 42 neuen Folgen ab 7. Januar 2020.

Die wöchentliche Serie „In aller Freundschaft“, immer dienstags um 21 Uhr im Ersten, wird von der Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH im Auftrag des MDR und der ARD DEGETO produziert. Sie ist eine Gemeinschaftsproduktion der ARD. Die Redaktion hat Franka Bauer, für die Gesamtleitung ist Jana Brandt verantwortlich, Produzentin ist Susanne Wagner. Mehr zur Serie, Rollen und Darstellern unter mdr.de/in-aller-freundschaft/

Über „In aller Freundschaft“

Die erfolgreichste deutsche Krankenhaus-Serie kann bereits auf 20 Jahre, über 800 Folgen, zwei Fernsehfilme und eine Web-Serie zurückblicken. Am 26. Oktober 1998 hatte „In aller Freundschaft" im Ersten Premiere. Zum Serienjubiläum wird es ein besonderes Geschenk für die Fans geben: einen dritten Fernsehfilm.

Der Kosmos der ARD-Erfolgsserien "In aller Freundschaft", "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte" und "In aller Freundschaft - Die Krankenschwestern". Mutterserie und Spin-offs sind eng miteinander verknüpft. Foto: (v.l.n.r.) Arzu Ritter (Arzu Bazmann, M.), Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann, l.), Dr. Niklas Ahrend (Roy Peter Link, r.). Bild: Sender / ARD / Saxonia Media/Markus Nass,
Der Kosmos der ARD-Erfolgsserien "In aller Freundschaft", "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte" und "In aller Freundschaft - Die Krankenschwestern". Mutterserie und Spin-offs sind eng miteinander verknüpft. Foto: (v.l.n.r.) Arzu Ritter (Arzu Bazmann, M.), Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann, l.), Dr. Niklas Ahrend (Roy Peter Link, r.). Bild: Sender / ARD / Saxonia Media/Markus Nass,

Über „In aller Freundschaft“

Die Ärzte der Sachsenklinik – ein Dauerbrenner im ARD! 2018 läuft die bereits 21. Staffel. Seit 2015 gibt’s auch ein Spin off zur beliebten Abendserie: „In aller Freundschhaft – die jungen Ärzte“! Ab 2018 startet das neue Spin off „In aller Freundschhaft – die Krankenschwestern“