Schweizer Fernsehen – Kontakt & Infos

Empfang der Schweizer TV-Sender

Das sagt der Schweizer Rundfunk zum Empfang der Schweizer Sender im Ausland:

Der Empfang von SRF 1 und SRF zwei ist im Ausland zwar möglich, allerdings nur über Satellit und nur für Auslandschweizerinnen und -schweizer.

Für die Entschlüsselung des Satelliten-Signals braucht es eine spezielle Karte, die bei der SRG erhältlich ist: Bestellung Sat-Access-Karte, Link öffnet in einem neuen Fenster

(SRF info ist unverschlüsselt und daher frei empfangbar – auch im Ausland.)

Die Livestreams der SRF-Fernsehprogramme auf unserer Website sind für alle gesperrt, die sich ausserhalb der Schweiz befinden. Das liegt daran, dass die Online-Rechte vieler Sendungen auf die Schweiz beschränkt sind.

Einen guten Überblick über die Verfügbarkeit der SRF-Angebote im Ausland gibt die SRG hier: SRF-Angebote im Ausland

Über den Schweizer Rundfunk

SRF 1

SRF 1 ist das hochwertige Fernsehprogramm für die Deutschschweiz, mit einem identitätsstiftenden, unverwechselbaren Schweizbezug. Bei SRF 1 fühlt sich das Publikum zu Hause – mit Information, Unterhaltung, Kultur und Fiktion.

SRF zwei

SRF zwei ist der TV-Sender mit packenden Emotionen. Dafür sorgen nationale und internationale Sportevents, neue Unterhaltungsformate sowie ein erstklassiges internationales Serien- und Spielfilmangebot.

SRF info

SRF info ist der TV-Nachrichtenkanal für die Deutschschweiz. Im Zentrum stehen die tagesaktuellen Formate von SRF 1, die zeitlich versetzt wiederholt werden.

Kontakt

SRF – Schweizer Fernsehen
Multimediazentrum
Fernsehstraße 1-4
CH – 8052 Zürich
Telefon: +41 (0)44-305 66 11

Mail: online@sf.tv

zur SRF1 Homepage
zur SRF1 Mediathek

SF1 im Überblick

Der älteste Fernsehsender der Deutschschweiz bietet ein Vollprogramm mit Informationssendungen, eigenproduzierten Unterhaltungssendungen, Sportübertragungen, Serien und Spielfilmen.

Das Schweizer Fernsehen (SF) steht im Dienst der Öffentlichkeit und orientiert sich an höchsten professionellen und ethischen Standards. Seine Werte sind: Unabhängigkeit, Fairness, Innovation, Verlässlichkeit und Publikumsnähe.

Das Programmangebot des Schweizer Fernsehens richtet sich an alle Zuschauerinnen und Zuschauer in der deutschen Schweiz und berücksichtigt die Interessen von Mehrheiten wie von Minderheiten. Mit seinem Programm will SF informieren, unterhalten und den Zusammenhalt der Gesellschaft sowie das Verständnis füreinander fördern.

Über das aktuelle Geschehen des Tages berichten die „Tagesschau“, das Regionalmagazin „Schweiz aktuell“ und das Nachrichtenmagazin „10vor10“. Das Sportgeschehen steht im Mittelpunkt der Sendungen „Sportaktuell" und "sportpanorama".

Dokumentationen bieten die Reihen "DOK" und "Horizonte". Auch Magazine stehen auf dem Programm, darunter das Wissensmagazin "Einstein", das Wirtschaftsmagazin "ECO", das Konsumentenmagazin "Kassensturz", das Gesundheitsmagazin "Puls", das Kulturmagazin "kulturplatz" und das Gesellschaftsmagazin "glanz&gloria". Über Hintergründe aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft informiert die "Rundschau".

Für Unterhaltung sorgen unter anderem die Samstagabendshow "Benissimo", die Volksmusiksendung "Hopp de Bäse!", die Spielshow "Samschtig-Jass", die Koch- und Quizshow "al dente", die Sketch-Show "Edelmais & Co." die Late-Night-Show "Giacobbo/Müller" und die Talente-Show "MusicStar". Talkshows wie "Aeschbacher", "Club", "Literaturclub" und die politische Diskussionsrunde "Arena" runden das Angebot ab.

Wer macht SF1?

Das deutschsprachige Schweizer Fernsehen ist die größte der sieben Sendergruppen der SRG SSR idée suisse, der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft. Die öffentlich-rechtliche Anstalt veranstaltet die TV-Sender SF 1, SF zwei und SF info und ist an HD suisse und 3sat beteiligt. Zur SRG SSR gehören außerdem die Sender TSR 1, TSR 2, RSI LA1 und RSI LA2 sowie 16 Radioprogramme.