Finale für neues Quiz auf ORF III: Quiz mit Klasse

ORF III am Freitag: Finale für „Quiz mit Klasse“ mit Kristina Sprenger und Gerald Fleischhackeram 31. 1. 2020!

„Quiz mit Klasse“: Neues ORF-III-Hauptabendformat bis 31. Jänner 2020 mit zehn Folgen. Das sind die prominenten Quizpaten.

Wie lautet der chemische Name für Kochsalz, wie viele unterschiedliche Stammtöne gibt es und in wie viele Bezirke wird New York unterteilt? Mit diesen und weiteren Fragen, allesamt aus den Lehrbüchern von Unterstufen-Schulklassen, lädt das neue ORF-III-Format „Quiz mit Klasse“ ab Freitag, dem 15. November 2019, zehnmal wöchentlich um 20.15 Uhr zum Mitraten ein.

Ein Kinderspiel? Mitnichten! Vor allem dann nicht, wenn die Schulzeit schon einige Jahre zurückliegt. Bei dem Ratespaß für alle Generationen treten ca. 15-jährige Schülerinnen und Schüler unterschiedlichster Schultypen, unterstützt von ihren Klassen, gegeneinander an.

Zur Seite steht jedem Team jeweils eine prominente Persönlichkeit, die bei der Beantwortung der kniffligen Fragen hoffentlich weit mehr als nur eine moralische Unterstützung ist.

Die prominenten Unterstützer sind

  • Reinhard Nowak und Joesi Prokopetz (15. November),
  • Ulrike Beimpold und Michael Schottenberg (22. November),
  • Andreas Steppan und Elisabeth Engstler,
  • Alex Kristan und Birgit Denk,
  • Michaela Kirchgasser und Elisabeth Görgl (24. 1. 2020)
  • Rudi Roubinek und Ingrid Thurnher,
  • Philipp Hansa und Julian Le Play,
  • Gerda Rogers und Herbert Steinböck,
  • Karl Hohenlohe und Christoph Wagner-Trenkwitz sowie
  • Kristina Sprenger und Gerald Fleischhacker (im Staffelfinale am 31. 1. 2020)

Die Funktion des „Oberlehrers“ übernimmt ORF-III-Moderator Andreas Jäger.

Das Sendungskonzept von „Quiz mit Klasse“

In drei Spielrunden treten zwei Zweier-Teams, bestehend aus einer Schülerin und einem Schüler der neunten Schulstufe, unterstützt von einer prominenten Persönlichkeit, gegeneinander an. Das Quiz spiegelt die Bandbreite der heimischen Schultypen wider – so treten unterschiedliche Bildungseinrichtungen wie Gymnasium, HTL, HAK, Polytechnischer Lehrgang oder HLW gegen jeweils eine andere Schule desselben Typs an. Gespielt wird in drei Runden: In der Vorrunde gilt es zunächst, vor dem gegnerischen Team drei Fragen richtig zu beantworten – der Gewinner bekommt einen Joker und darf sich in der zweiten Runde bei einer kniffligen Frage mit der eigenen Klasse, die das Publikum bildet, beratschlagen. Die zweite Runde steht unter dem Motto „Schularbeit“. In dieser muss jedes Team insgesamt acht Fragen aus unterschiedlichen Unterrichtsfächern beantworten, die sich jedoch in ihrer Schwierigkeit, aber auch in ihrem Punktewert steigern. Für jede Frage gibt es mehrere Antwortmöglichkeiten zur Auswahl. Nur das Gewinnerteam der zweiten Runde qualifiziert sich für das Finale. Dort gilt es für die Schülerin und den Schüler, jeweils drei, von der prominenten Quizpatin bzw. dem prominenten Quizpaten ausgewählte Fragen diverser Kategorien zu beantworten – diesmal ohne vorgegebene Antwortmöglichkeiten. Werden fünf von sechs Fragen richtig beantwortet, wartet der Hauptgewinn: eine Gruppenaktivität mit der gesamten Klasse.

Andreas Jäger. Bild: Sender / ORF / Günther Pichlkostner
Andreas Jäger. Bild: Sender / ORF / Günther Pichlkostner
› Alle TV-News