Wieder da! Praxis extrem – Teenagersprechstunde

 RTL II zeigt acht neue Folgen des Magazins ab Mittwoch, 26. Februar 2014, um 20:15 Uhr.

In „PRAXIS EXTREM – Teenager-Sprechstunde“ kümmern sich vier Fachärzte um junge Patienten mit ganz verschiedenen medizinischen Problemen. Sie alle haben ihre Krankheiten zu lange nicht behandeln lassen, nun wollen sie ihren Leiden ein Ende setzen. Das Ärzteteam klärt auf und macht den Betroffenen Mut – denn für keine Krankheit muss man sich schämen.

Teenager sind besondere Patienten. Der Körper verändert sich rasant und stellt die Heranwachsenden vor neue Situationen. Ob aus Unsicherheit oder Unwissenheit – Probleme werden schnell überschminkt oder ganz ignoriert. In „PRAXIS EXTREM – Teenager-Sprechstunde“ kümmern sich vier Ärzte um junge Menschen, die unter ihren zu lange nicht behandelten Krankheiten leiden. In die Sprechstunde kommen Patienten mit vielfältigen medizinischen Problemen und Krankheitsbildern: Gelenk- und Sehnenschmerzen, hormonelle Störungen wie Schilddrüsenprobleme oder virale Infektionen wie Herpes.   

Betreut werden die Patienten von den vier Fachärzten Dr. med. Chris Roller (33, Urologe), Daniel Harbs (39, Allgemein- und Sportmediziner), Dr. med. Pia Baust (43, Gynäkologin) und Dr. med. Uta Schlossberger (43, Dermatologin). Der behandelnde Arzt untersucht, stellt die Diagnose, leitet die Therapie ein und dokumentiert die fortschreitende Genesung. Außerdem kümmert sich das Ärzteteam um Aufklärung und Vorsorge. In einzelnen Kapiteln werden Themen und Fragen des Alltags aufbereitet: Wie wird richtig verhütet, was richtet Rauchen im menschlichen Körper an, wie wirkt sich die Ernährung auf das Hautbild aus oder welche Auswirkungen hat Alkoholkonsum?

Mike sucht Dr. Daniel Harbs auf, um sich helfen zu lassen! Bild: Sender
Mike sucht Dr. Daniel Harbs auf, um sich helfen zu lassen! Bild: Sender
› Alle TV-News