Emmy-Erfolg für Österreich!

International Emmy für "Das Wunder von Kärnten" – Gratulation an Produzent Klaus Graf und Regisseur Andreas Prochaska!

Die deutsch-österreichische Koproduktion (ORF und ZDF) ist am Montag, 25. November 2013, in New York als Bester Fernsehfilm (TV Movie/ Mini-Series) mit dem renommierten Emmy-Award ausgezeichnet worden. Der International Emmy gilt als weltweit führende Auszeichnung für exzellentes Fernsehen. 

In "Das Wunder von Kärnten" erzählt Regisseur Andreas Prochaska einen authentischen Fall, der sich 1998 in Kärnten zugetragen hat: Einem Arzt gelingt unter dramatischen Umständen und mit unkonventionellen Methoden die Rettung eines kleinen Mädchens, das von anderen Medizinern bereits aufgegeben worden war. In der Hauptrolle des so bewegenden wie spannenden Films ist Ken Duken zu sehen.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: "Ich freue mich über die sensationelle internationale Anerkennung für 'Das Wunder von Kärnten'. Ich gratuliere  insbesondere dem österreichischen Erfolgsproduzenten Klaus Graf und dem Regisseur Andreas Prochaska, der vor kurzem die Dreharbeiten zur ORF-Schlüsselproduktion des nächsten Jahres 'Sarajevo' abgeschlossen hat und mit 'Spuren des Bösen - Schande' bereits eine neue ORF/ZDF-Koproduktion umsetzt. Ich bedanke mich bei Wolfgang Lorenz, in dessen Amtszeit der Film produziert wurde, und ZDF-Intendant Thomas Bellut für die hervorragende Zusammenarbeit, die den Stellenwert der öffentlich-rechtlichen Koproduktion unterstreicht.

ZDF-Programmdirektor Dr. Norbert Himmler: "Wir freuen uns sehr und sind stolz, dass mit dem 'Wunder von Kärnten' eine junge deutsch-österreichische Produktion ausgezeichnet wurde. Das zeigt, wie modern und international sich unsere Fernsehfilme präsentieren."

 

› Alle TV-News