Gaza mon amour Spielfilm Frankreich/Deutschland/Portugal 2020

Fr, 28.06.  |  23:25-0:50  |  ARTE
Untertitel/VT Hörfilm/AD Stereo  Film, 2020
Issa führt ein ruhiges Leben als einfacher Fischer im Hafen von Gaza. Heimlich ist er in die Witwe Siham verliebt, die er täglich an ihrem Marktstand beobachtet, wo sie als Schneiderin arbeitet. Als ihm eines Tages ein ungewöhnlicher Fang ins Netz geht, ist es mit dem ruhigen Leben jedoch vorbei. Eine antike Apollo-Statue mit unübersehbarem, erigiertem Penis stürzt den Fischer ins Chaos. Eine solch obszöne Figur ruft die Sittenpolizei des Gazastreifens auf den Plan. Issa muss einen Gang zulegen, um sich aus den Fängen der Behörden zu befreien und endlich in seinem Liebesleben voranzukommen.

Ganz gleich, wie kalt es ist oder wie aufgewühlt das Meer: Wenn Issa zum Fischen hinausfährt, geschieht es im Schutz der Dunkelheit - denn er besitzt keine Lizenz. Es ist ein Knochenjob, dem Issa seit eh und je nachgeht, aber er kennt nichts anderes und ist gut in dem, was er tut. Als Verkäufer ist der bärtige Junggeselle allerdings kein großes Talent: Wenn eine Kundin seine Preise beklagt, beweist Issa, dass seine mürrische Art nur Fassade ist. In Wahrheit hat er ein sehr großes Herz. Das schmälert zwar seine Einnahmen, aber es sorgt auch dafür, dass er sich unsterblich verliebt. Seine Auserkorene heißt Siham. Sie arbeitet als Schneiderin und Verkäuferin eines Modegeschäfts auf dem Markt. Noch ahnt die selbstgenügsame Witwe nichts von Issas Gefühlen. Wenn sich die beiden an der Bushaltestelle oder auf dem Markt zufällig begegnen, bringt Issa kaum ein Wort heraus.
Eines Nachts sind es keine Fische, die sich in Issas Netz tummeln. Er staunt nicht schlecht, als er sieht, was sich diesmal in den Maschen verfangen hat: eine Apollo-Statue, offensichtlich aus Bronze und auf den ersten Blick sehr alt. - Und sehr erotisch. Denn das Besondere an dem Mann aus dem Meer ist: sein erigierter Penis! Eine solch obszöne Figur ruft die Sittenpolizei des Gazastreifens auf den Plan. Issa muss einen Gang zulegen, um sich aus den Fängen der Behörden zu befreien und gleichzeitig endlich in seinem Liebesleben voranzukommen. Es scheint, als hätten sich das Schicksal und der Gott Apollo gegen Issa verschworen. Doch er gibt nicht auf und möchte Siham endlich seine Gefühle gestehen …

In ihrem zweiten Spielfilm gelingt es den aus Palästina stammenden Zwillingsbrüdern Arab und Tarzan Nasser, mit einer einfachen Liebesgeschichte die gesellschaftspolitischen Themen zu streifen, die das Leben in Gaza im Jahr 2020 prägen. Doch in erster Linie ist "Gaza mon amour" eine charmante Komödie über die große Kraft der späten Liebe. Ein berührender Film, der im September 2020 in der Sektion Orizzonti beim Filmfestival in Venedig Weltpremiere feierte.

Darsteller:
Hiam Abbass (Siham)
Maisa Abd Elhadi (Leila)
Salim Daw (Issa)
George Iskandar (Samir)
Manal Awad (Manal)
Hitham Al Omari (Ali)
Regie:
Tarzan Nasser
Arab Nasser
Drehbuch:
Arab Nasser
Tarzan Nasser
Fadette Drouard
Kamera: Christophe Graillot
Musikalische Leitung: Andre Matthias

in Outlook/iCal importieren

Newsletter


Sendetermine