TV-Premiere für Staffel 2: Falk. Plus: Episodenguide

Finale mit Folge 12: ROSA RAUSCHEN. 6. und letzte neue Folge am 22. 12. als TV-Premiere dienstags im ARD. Plus: Episodenguide.

Falk, der Dandy unter den Anwälten, ist zurück: mit Samtsakko, süffisanten Sprüchen, einem messerscharfen Verstand und äußerst skurrilen Fällen Falk II. Staffel mit 6 neuen Folgen ab (24.11.20), immer dienstags um 20.15 Uhr im Ersten. Falk (Fritz Karl), der Dandy der Juristerei, ist in gewohnt exzentrischer Manier zurück: mit Samtsakko, süffisanten Sprüchen, einem messerscharfen Verstand und einem Faible für gutes Essen.

„Die neuen Folgen sind nah am Zeitgeschehen und grenzen sich durch den Humor, den Intellekt und die Dialektik von anderen Formaten wunderbar ab. Falk hat einfach seine Linie, seinen Style. Das Einzige, was ich allerdings privat mit der Jurisprudenz zu tun habe, ist, dass mein Bruder Anwalt ist. Ansonsten bin ich, zumindest laut meinen Kindern, ein eher ungerechter.“ So Hauptdarsteller Fritz Karl, der in seiner Rolle mit wunderbarem Facettenreichtum und mitreißender Hingabe bis zum perfekt sitzenden Einstecktuch brilliert.

Falk ist der Dandy unter den Anwälten mit Samtsakko, süffisanten Sprüchen und seiner smarten Ermittlungsweise, die mit dem Bürgerlichen Gesetzbuch nicht immer vereinbar ist. Ein Mann für die aussichtslosen und abwegigen Mandate, was Offergeld Senior (Peter Prager) mit großer Anerkennung quittiert, seine Tochter Sophie (Mira Bartuschek), die die Kanzlei leitet, hingegen regelmäßig zur Weißglut bringt. Gerade jetzt, wo ihre Tochter Marie (Bianca Nawrath) schwanger vom Work-and-travel zurückgekehrt – natürlich ohne den Erzeuger! Auch Anwaltskollege Bitz (Moritz Führmann) ist so gar nicht einverstanden mit Falks kreativer Arbeitsweise. Und dann wohnt der Kollege noch in einer schäbigen Pension, redet mit seiner Schildkröte Gustav und konsultiert täglich seine Ärztin, Dr. Kanzow (Sonja Baum), um zu prüfen, ob er bei klarem Verstand ist.

„Falk“, 2. Staffel mit sechs neuen Folgen, ab 24. November 2020, dienstags um 20:15 Uhr im Ersten. Start mit einer Doppelfolge.

Die schräge Anwaltsserie „Falk“ mit Fritz Karl in der Hauptrolle geht mit spannenden Fällen weiter. Falk ist der Dandy unter den Anwälten: Samtsakko, bunte Socken, süffisante Sprüche, ein messerscharfer Verstand und ein Faible für gutes Essen und hochkarätige Weine. Seine Fälle: relativ aussichtslos. Seine Arbeitsweise: kreativ und nicht immer mit dem Bürgerlichen Gesetzbuch vereinbar. Auch in den sechs neuen Folgen gibt es für den smarten Anwalt wieder jede Menge zu tun: ob Ehemänner, die aus unerklärlichen Gründen von ihren Frauen gebissen werden, ein gelangweilter Multimillionär mit seltsamen Geschäftsansprüchen oder ein Auftragsmörder, der sich selbst erschießt. Der windige Winkeladvokat Blankenstein (Martin Semmelrogge) sorgt für Skandale und Gerichtsreporterin Clémentine (Jeanne Tremsal) stellt Falk mit ihrer Unberechenbarkeit auf die Probe.

Mit seinem exzentrischen Auftreten und seiner Arbeitsweise sorgt Falk in der gediegenen Düsseldorfer Kanzlei „Offergeld & Partner“ für Wirbel. Nach wie vor wohnt er im Hotel und geht jeden Tag zu seiner Ärztin Dr. Kanzow (Sonja Baum), um sich zu versichern, dass er bei klarem Verstand ist. Doch Richard Offergeld (Peter Prager) braucht jemanden wie Falk, der sich um die aussichtslosen und abwegigen Mandate kümmert. Zum Entsetzen von Offergelds Tochter Sophie (Mira Bartuschek), die eigentlich die Kanzlei leitet. Denn die korrekte, ehrgeizige und erfolgreiche Juristin ist das genaue Gegenteil von Falk. Auch Kollege Bitz (Moritz Führmann), äußerst akribisch und paragraphentreu, fühlt sich von Falk nicht ernstgenommen. Zudem läuft es auch privat bei Sophie nicht rund: Tochter Marie (Bianca Nawrath) ist von ihrem einjährigen Work-and-travel zurück und im dritten Monat schwanger. Und der Vater? Den gibt es nicht. Für Sophie stellt sich deshalb die Frage, ob sich die Rolle als Oma mit ihren Karriereplänen verbinden lässt.

Die Münze hat entschieden, Falk (Fritz Karl) bleibt der Rechtspflege treu, nicht der Gastronomie. So ist der Dandy unter den Anwälten bei „Offergeld & Partner“ weiter der Mann für die aussichtslosen und abwegigen Mandate: ob es Ehemänner sind, die aus unerklärlichen Gründen von ihren Frauen gebissen werden, ein gelangweilter Multimillionär mit seltsamen Geschäftsansprüchen oder ein Auftragsmörder, der sich selbst erschießt. Nach wie vor geht Falk täglich zu seiner Ärztin Dr. Kanzow (Sonja Baum), um zu hören, dass er doch noch nicht stirbt. Seine vermeintlich kurze Restlebenszeit verplempert er mit den lästigen Befindlichkeiten seiner Mandanten. Die attraktive Gerichtsreporterin Clémentine (Jeanne Tremsal) stellt Falk neuerdings mit ihrer Unberechenbarkeit auf die Probe. Für Falks Kollegin Sophie (Mira Bartuschek), die eigentlich die Kanzlei leitet, wiederholt sich die eigene Biografie:
Ihre Tochter Marie (Bianca Nawrath) kehrt nach einem Work-and-travel schwanger zurück. Einen Vater gibt es nicht. Kein Problem für den künftigen Großvater Offergeld sen. (Peter Prager), der die Vorzüge des Internets für sich entdeckt: Dating-Portale. Aber gefährdet die neue Oma-Rolle Sophies Karrierepläne?

Fal Staffel 2 Episodenguide

Folge 7: EHEHYGIENE (EA: 24. 11. 2020)

Herr Kirchhof (Felix Vörtler) wird von Frau Kirchhof (Barbara Philipp) gebissen – und beide Eheleute wissen nicht warum. Was sie allerdings wissen, ist, dass das aufhören muss, weshalb man Falk bittet, eine entsprechende Unterlassungserklä-rung aufzusetzen. Sophie hingegen sieht sich mit einem seltenen Fall von Arbeits-recht konfrontiert. Statikerin Siegrid (Angelika Richter) ist bei der Arbeit ein-geschlafen, dabei vom Stuhl gefallen und hat sich die Nase gebrochen. Ihre Chefin (Petra Welteroth) sieht partout nicht ein, dass es sich dabei um einen Arbeitsunfall handelt und hat Siegrid gekündigt

Folge 8: DER LETZTE DANDY (EA: 24. 11. 2020)

Der gealterte Dandy und Multimillionär Edo Harnischmacher (Christoph M. Orth) ist gelangweilt von sich, von seinem Geld und von der Welt. Aus lauter Angst davor, dem eigenen horror vacui zum Opfer zu fallen, beauftragt er Sophie damit, sein allererstes Geschäft, eine kleine Videothek, wieder für ihn zurück-zugewinnen. Sophie, nicht Falk! Was diesen tief trifft, denn er sieht in Edo einen Seelenverwandten, der offenbar mit ihm nichts zu tun haben möchte. Stattdessen muss sich Falk mit Herrn Dorner (Ludger Pistor) und dessen Fest-stellungsklage rumschlagen.

Folge 9: DER MUTTER-SCHAFTSTEST (EA: 1. 12. 2020)

Moses Halberstadt (Juri Senft) weiß zwar, wer sein Vater ist, aber weder Moses noch sein Vater wissen, wer die leibliche Mutter ist. Klingt erst mal seltsam, ist es auch. Bei dem Versuch, die Mutterschaft zu klären, wirft Falk einen Blick in eine bewegte Vergangenheit und stößt dabei unweigerlich auf den Hallodri-Anwalt aus Rock’n Roll-Zeiten: Martin Blankenstein (Martin Semmelrogge)

Folge 10: DIE ARZT-PATIENTEN-GRENZE (EA: 8. 12. 2020)

Bei Falks neuer Mandantin Susanne Diehl (Dana Golombek) wurde im Treppenauf-gang des luxuriösen Einfamilienhauses ein erschossener, unbekannter Toter aufgefunden. Wer ist dieser Mann und warum wurde er erschossen? Keiner weiß es. Falk soll es herausfinden. Nach und nach muss Falk jedoch feststellen, dass seine Mandantin selbst in irgend-einer Weise in den Fall involviert zu sein scheint. Kannte sie Michi Heck? Parallel dazu muss Sophie Dr. Kanzow gegen den Vorwurf verteidigen, einen Behandlungs-fehler begangen zu haben. Falk kriegt die Möglichkeit, existenzielle Fragen nach der Endlichkeit der Dinge mit dem Astro-physiker Prof. Dr. Harald Lesch (Harald Lesch) zu erörtern.

FOLGE 11: KAMPF GEGEN WINDMÜHLEN (EA: 15. 12. 2020)

Das Ehepaar Warner (Sebastian Schwarz und Jasmin Schwiers) will Klemens Pilz (Jürgen Rißmann), den Vorsitzen-den einer Umweltschutz-NGO, wegen Korruption verklagen. Er soll Beste-chungsgelder erhalten haben. Gleich neben einem Naturschutzgebiet ist ein Windpark in Planung, der Tausenden Vögeln das Leben kosten wird. Und Pilz unternimmt in den Augen der Warners gar nichts. Falk zweifelt an der Aufrichtig-keit des Klägerpaars wie an der Integri-tät des NGO-Vorsitzenden. Zudem gibt es ein Scharmützel in der Beziehung zu Clémentine, sogar Dr. Kanzow lässt Falk im Stich. Zu allem Überfluss ist Sophie emotional aufgeladen, als ihr ein frisch geschiedener Kläger (Patrick Mölleken) schöne Augen macht. Und was soll sie davon halten, wenn der eigene Vater mit einer halb so alten Influencerin (Joyce Ilg) an seiner Seite auftaucht?

FOLGE 12: ROSA RAUSCHEN (EA: 22. 12. 2020)

Bei Falk wird endlich der Alzheimer-Risikogruppentest durchgeführt. Zeit zum Öffnen des Umschlags mit den Ergebnissen bleibt zunächst nicht, denn Falk hat einen neuen Fall: Der jungen Ingenieurin Johanna Bergmann (Odine Johne) ist ein Patent gestohlen worden, das die psychotherapeutische Welt aus den Fugen heben könnte. Ihr ehemaliger Professor (Dirk Martens) macht einen Strich durch ihre Karrierepläne, bean-sprucht das Patent für sich. Falk sticht in ein Wespennest universitärer Kon-kurrenz. Privat steht er vor der Entschei-dung, mit Clémentine Ernst oder Schluss zu machen. Falks Verhältnis zum Pfarrer (Bill Mock-ridge) ist ein wenig wie das von Hiob zu Gott, nur mit dem Unterschied, dass der Pfarrer Falk nicht auf die Probe stellen kann. Wie soll der arme Herr Pfarrer auch mit seiner Gemeinde umgehen, die im Wesentlichen nur aus einem einzigen Ungläubigen besteht?Währenddessen nimmt sich Sophie einer schüchternen männlichen Verwal-tungskraft (Guido Renner) an, die von der Chefin gemobbt wird. Gleichzeitig erhalten Sophies Urlaubspläne einen Dämpfer, die Ursache dafür: Tochter Marie – wer sonst?

"Falk" – Erfolgsserie mit Fritz Karl: Das war Staffel 1. Die schräge Anwaltsserie „Falk“ mit Fritz Karl in der Hauptrolle.

Anwalt Falk (Fritz Karl) landet nach einer Auszeit als Gastronom in der renommierten Düsseldorfer Kanzlei „Offergeld und Partner“. Dort eckt er mit seinem ungewöhnlichen Auftreten oft an, aber Inhaber Richard Offergeld (Peter Prager) braucht jemanden wie Falk, der sich mit seiner teilweise haarsträubenden Arbeitsweise auch den seltsamsten und aussichtslosesten Mandanten annimmt. Und so trifft Falk immer wieder auf schillernde Gestalten, die seinen anwaltlichen Beistand benötigen. Die Erfolgsserie als österreichische Free-TV-Premiere, zu sehen exklusiv bei ServusTV.

Die 1. Staffel von Falk lief 2018 im ARD und bei ServusTV Österreich

  • Folge 1: "Saubere Wäsche",
    Ein Ministerpräsident wird mit Fotos erpresst, die ihn in Dessous zeigen. Verzweifelt wendet er sich an die Anwalts-Kanzlei Offergeld & Partner, die den richtigen Mann für derartige Spezialfälle hat: Falk (Fritz Karl). Doch der hat vor geraumer Zeit das Anwalt-Dasein hinter sich gelassen und lieber ein Restaurant geführt, das jedoch pleite gegangen ist. Um es zurückzubekommen lässt sich Falk auf einen Deal ein und übernimmt den Fall – und sorgt mit seinen haarsträubenden Methoden für reichlich Aufregun
  • Folge 2: "Nesthocker"
  • Folge 3: "Nackte Tatsachen"
  • Folge 4: "Der Fall Roberto Blanco"
  • Folge 5: "Stalking oder Liebe"
  • Folge 6: "Die Qual der Wahl"

 

Falk, gespielt von Fritz Karl. Bild: Sender / ARD / Kai Schulz
Falk, gespielt von Fritz Karl. Bild: Sender / ARD / Kai Schulz