Deutschland-Premiere im April: Teil 9: Spuren des Bösen – Schuld

Teil 9 „Spuren des Bösen – Schuld“. Neues von der Thriller-Reihe „Spuren des Bösen“ mit Heino Ferch als Verhörspezialist Richard Brock.

Spuren des Bösen - Schuld 9. Folge der Krimireihe

Verhörspezialist Richard Brock hat sich von einer massiven Verletzung weitgehend erholt. Er versucht, gegen seinen ewigen Widersacher, den korrupten Dienststellenleiter Gerhard Mesek (Juergen Maurer), Beweise zu sammeln. In einem Container eines Mietlagers hat er sich dafür ein kleines Büro eingerichtet. Als seine Lebensgefährtin Brigitte Klein (Katrin Bauerfeind) hinter sein Geheimnis kommt, will sie Brock unterstützen: Richard soll ihre Ex-Freundin, die Journalistin Eva Rieper (Ulli Maier), treffen. Über sie kann Brock eine korrupte Zelle der Wiener Polizei, die seit Jahren nicht vor Mord zurückschreckt, in die Öffentlichkeit bringen. Doch bevor die Journalistin den Sachverhalt gründlich prüfen kann, taucht Mesek bei Richard und Brigitte auf.

Heino Ferch (Richard Brock). Bild: Sender / ORF / Aichholzer Film / Petro Domenigg
Heino Ferch (Richard Brock). Bild: Sender / ORF / Aichholzer Film / Petro Domenigg