Abschied von „Zimmer frei“

Laufmaschen, Zirkuspferde und Königsberger Klopse: Skurriles und Unbekanntes aus 20 Jahren „Zimmer frei!“

Rund 100 Laufmaschen, ein altes Zirkuspferd und Königsberger Klopse, von Christine Westermann höchstpersönlich zubereitet – in 20 Jahren ist viel passiert in Deutschlands berühmtester WG. Bevor sich „Zimmer frei!“ am 25. September mit einem rauschenden Special von seinen Zuschauerinnen und Zuschauern verabschiedet, können sich die Fans mit 20 skurrilen und unbekannten Fakten aus zwei Jahrzehnten auf die 700. und letzte Ausgabe der Kultsendung im WDR Fernsehen einstimmen.

Abschied der WDR-Kultsendung „Zimmer frei“

Das WDR Fernsehen sendet das große Special „Zimmer frei! – Der Abschied“ am 25. September 2016 von 22.15 bis 0.15 Uhr. Direkt im Anschluss gibt es ein Making-of und damit einen exklusiven Blick hinter die WG-Kulissen zu sehen. Am 2. und 9. Oktober ist ab 22.45 Uhr ein jeweils 60-minütiges „Zimmer frei!“-Best of im Programm.

Lange haben sie gemeinsam die Sendung "Zimmer frei" moderiert: Christine Westermann und Götz Alsmann. Bild: Sender / WDR / Ben Knabe
Lange haben sie gemeinsam die Sendung "Zimmer frei" moderiert: Christine Westermann und Götz Alsmann. Bild: Sender / WDR / Ben Knabe
› Alle TV-News