Neue Folgen aus Staffel 2: Trapped

"Trapped": Zweite Staffel im TV

"Trapped": Neue zweite Staffel der Island-Serie ab 20. Oktober 2019 am Sonntags-Krimiplatz im ZDF. 5 neue Folgen mit Schauspieler Ólafur Darri Ólafsson in der Hauptrolle des Polizeichefs Andri. 

Free-TV-Premiere: Ab Sonntag, 20. Oktober 2019, 22.15 Uhr, zeigt das ZDF fünf Folgen der Thriller-Reihe "Trapped II – Gefangen in Island". Für die zweite Staffel der ZDF-Koproduktion zeichnet erneut Erfolgsregisseur Baltasar Kormákur als Ideengeber und Produzent verantwortlich. Alle fünf Folgen sind bereits ab Freitag, 18. Oktober 2019, vorab als "neoriginal" in der ZDFmediathek zu sehen.

Fortsetzung der Krimireihe "Trapped", einer internationalen Koproduktion des ZDF. 5 neue Folgen mit Schauspieler Ólafur Darri Ólafsson in der Hauptrolle des Polizeichefs Andri. Seine Kollegen im Ermittlerteam sind wieder mit Ilmur Kristjánsdóttir und Ingvar E. Sigurðsson besetzt. Die Drehbücher stammen erneut von Clive Bradley und Sigurjón Kjartansson.

Kommissar Andri aus Reykjavík (Ólafur Darri Ólafsson) ermittelt im Norden von Island und wird erneut von Hinrika (Ilmur Kristjánsdóttir), der lokalen Polizeichefin, sowie von deren Kollege Ásgeir (Ingvar E. Sigurðsson) unterstützt: In dem Ort Miklabergi wollen sie die Hintergründe eines in Reykjavík verübten Brandanschlages auf die Industrieministerin klären. Die Ministerin hat diesen schwer verletzt überlebt, der Angreifer – ihr Zwillingsbruder, ein Schafzüchter aus Miklabergi – starb.

Kaum ist Andri in dem entlegenen Tal im Norden angekommen, entpuppt sich die schöne Gegend als Schauplatz eines erbitterten Konflikts: Viele in der Bevölkerung sind gegen die Erweiterung eines Aluminiumwerks mit geothermischer Energie – ein von der Ministerin unterstütztes Projekt. Sie fürchten, dass ausländische Investoren hier nur Profit machen wollen und dass Bohrungen im Erdreich giftige Gase freisetzen. Eine Gruppe rechtsextremistischer Isländer scheint die Auseinandersetzung anzuheizen.

Kommissar Andri arbeitet in seinem alten Job in Reykjavik, als er mit einem brisanten und hochpolitischen Fall betraut wird: Ein verarmter Schafzüchter aus dem isländischen Hochland hat sich vor dem Regierungssitz der Hauptstadt selbst angezündet und dabei versucht, die Wirtschaftsministerin mit in den Tod zu reißen. Erste Recherchen führen Andri in ein entlegenes Tal im Norden der Insel. Die pittoreske Berglandschaft dort entpuppt sich als Ort eines erbitterten Konflikts: Die ansässigen Bauern kämpfen gegen die Interessen von internationalen Wirtschaftshaien, die die Ausweitung einer hochmodernen geothermischen Zentrale vorantreiben. Auf das Konto dieser Auseinandersetzung gehen weitere Morde, und Andri, der den Fall unbedingt aufklären will, bringt damit seine ältere Tochter in Gefahr.

"Trapped": Rückblick 1. Staffel

NEUE SERIE als TV-Premiere! Erfolgsregisseur Baltasar Kormákur ("Everest", "Der Eid") hat erstmals ein Serienprojekt umgesetzt: Das ZDF zeigt bis Sonntag, 19. März 2017, 22.00 Uhr, die Krimireihe "Trapped – Gefangen in Island". Schauspieler Ólafur Darri Ólafsson ist in der Hauptrolle zu sehen. Als Dorfpolizist muss er einen mysteriösen Todesfall klären. Dabei ist er immer wieder mit den Herausforderungen der isländischen Natur konfrontiert. Die ZDF-Koproduktion ist bereits vorab in der Mediathek zu sehen.

Seydisfjordur im Winter: Das verschlafene Fischerdorf liegt an einem tiefen Fjord an der nordöstlichen Küste Islands. Als im Hafen eine dänische Fähre anlegt, wird zeitgleich eine verstümmelte Leiche im Wasser entdeckt. Für die Ermittlungen soll die Polizei aus Reykjavik anreisen, doch ein gewaltiger Schneesturm schneidet den Ort von der Außenwelt ab. Der erfahrene, aus Reykjavik strafversetzte Kommissar Andri (Ólafur Darri Ólafsson) ist deshalb auf sich alleine gestellt. Der Fall entpuppt sich als der schwierigste seiner Karriere: Auf der Fähre oder irgendwo in Seydisfjordur – der Mörder ist mitten unter ihnen.