NEUE FOLGEN: ZDF-Krimiserie "SOKO München" wird eingestellt

NEUE FOLGEN ab Montag, 2. Dezember 2019, 18.00 Uhr, da geht  die "SOKO München" wieder auf Verbrecherjagd.

Zum Jahresende wird das ZDF die Produktion der "SOKO München" einstellen. Den Sendeplatz am Montag um 18.00 Uhr werden sich ab 2021 die "SOKO Potsdam" und die "SOKO Hamburg" teilen. Die letzten neuen Folgen der "SOKO München" werden Ende 2020 ausgestrahlt.

ZDF-Programmdirektor Dr. Norbert Himmler: "Mit den 'SOKOs' aus Potsdam und Hamburg haben wir gleich zwei neue Vorabendserien an den Start gebracht. Zur Modernisierung des Programmangebots gehört die Entwicklung von Neuem, aber auch der Abschied von liebgewonnenen Formaten. Die Münchner 'SOKO' ist ein Stück deutscher Fernsehgeschichte, für das wir allen Beteiligten sehr dankbar sind: dem Team der UFA Fiction, den vielen Schauspielerinnen und Schauspielern, von Werner Kreindl über Wilfried Klaus bis hin zu Gerd Silberbauer, und allen Mitwirkenden an der erfolgreichen ZDF-Serie."

Am 2. Januar 1978 wurde im ZDF die erste Folge der Krimi-Serie "SOKO 5113" ausgestrahlt, womit sie zu den am längsten laufenden Serien Deutschlands gehört. Ab der Jahrtausendwende wurden neben der "SOKO 5113", die 2016 in "SOKO München" umbenannt wurde, weitere Ableger in Leipzig, Köln, Stuttgart, Wismar, Kitzbühel, Wien und seit 2018 auch in Potsdam und Hamburg etabliert. Mit mittlerweile neun Formaten gehören die "SOKOs" zu den beliebtesten Angeboten des ZDF.

Das war Staffel 4 SOKO München

Mersiha Husagic ist als neue Kommissarin Theresa „Resi“ Schwaiger bei der SOKO München erstmals am 21.01.2019 zu sehen.

NEUE FOLGEN aus Staffel 4 seit Montag, 5. November 2018 im ZDF-Vorabend, montags um 18.00 Uhr.

Das Team um Hauptkommissar Arthur Bauer (Gerd Silberbauer) ermittelt in 26 neuen Folgen. Toni Bischoff (Amanda da Gloria) gehört ab sofort zum festen Team. MIT MICHEL GUILLAUME, BIANCA HEIN, GERD SILBERBAUER, JOSCHA KIEFER, CHRISTOFER V. BEAU, AMANDA DA GLORIA u.v.a.

Abschied von Michel Guillaume noch als Theo Renner! Die letzte Folge mit ihm läuft am 30.10.17. In den ersten acht Folgen ist Michel Guillaume noch als Theo Renner dabei. Die letzte Folge mit ihm läuft am 30.10.17. Danach wird er die SOKO München als Regisseur weiter begleiten und für spannende Folgen sorgen.

Neu im Team: Amanda da Gloria

Hauptkommissar Arthur Bauer (Gerd Silberbauer) und seine Kollegen Theo Renner (Michel Guillaume), Katharina Hahn (Bianca Hein) und Dominik Morgenstern (Joscha Kiefer) begrüßen Antonia "Toni" Bischoff (Amanda da Gloria) im festen Team, die bereits in der vorangegangenen Staffel als Undercover-Ermittlerin zu sehen war.

Michel Guillaume wechselt bei der "SOKO München" das Fach

Vor 23 Jahren, am 11. November 1993, lief die 130. "SOKO 5113"-Folge "Die Mutprobe", in der Michel Guillaume alias Theo Renner als Kriminaloberkommissar seinen Einstand gab. Am 9. Oktober 1992 hatte er dafür seinen ersten Drehtag. Nun wird er bald für die "SOKO München" seinen ersten Drehtag hinter der Kamera haben: Michel Guillaume führt künftig Regie bei der seit knapp 39 Jahren erfolgreich laufenden "SOKO" aus der bayerischen Landeshauptstadt.

"Jahrzehnte vor der Kamera einen Charakter mit all seinen Facetten zu erzählen, erzeugte in mir den Wunsch, eben nicht nur diesen Charakter, sondern Geschichten zu erzählen. Diesen Wunsch erfüllte ich mir schon in meinen Kurzfilmprojekten, und ich freue mich nun, dies im gewohntem Umfeld bei der 'SOKO München' als Regisseur machen zu können", so Guillaume.

Michel Guillaume dreht noch bis Ende März 2017 weitere neue Folgen als Schauspieler. Sein Ausstieg als Kommissar wird in drei aufeinanderfolgenden, in sich abgeschlossenen Episoden erzählt, in denen Renners komplette ermittlerischen Fähigkeiten gefordert sind – drei Episoden voll Spannung, Emotionen und Humor. Gesendet werden diese im Herbst 2017. Das Publikum muss also noch nicht so schnell auf Theo Renner im "SOKO München"-Team verzichten.

Aus SOKO 5113 wird SOKO München

Neuer Name für die  dienstälteste" Sonderkommission Deutschlands: „SOKO 5113“ seit ab Jänner 2016 „SOKO München“. Das Team um Hauptkommissar Arthur Bauer (Gerd Silberbauer) ermittelt ab 4. Jänner 2016 in zwölf neuen Fällen. Parallel dazu gibt es einen folgenübergreifenden Erzählstrang, bei dem es um verdeckte Polizeiarbeit geht.Wie immer montags im Vorabend um 18:05

Arthur Bauer (Gerd Silberbauer), Dominik Morgenstern (Joscha Kiefer), Resi Schwaiger (Mersiha Husagic) und Dr. Weissenböck (Florian Odendahl) am Fundort der Leiche. Bild: Sender
Arthur Bauer (Gerd Silberbauer), Dominik Morgenstern (Joscha Kiefer), Resi Schwaiger (Mersiha Husagic) und Dr. Weissenböck (Florian Odendahl) am Fundort der Leiche. Bild: Sender

Über „SOKO 5113“

Sanft und doch streng: Die Sonderkommission 5113 befasst sich mit Delikten rund ums Rauschgift. Übrigens die Zahl 5113 war ursprünglich die Durchwahl zum Chef. Eine der erfolgreichsten deutschen Krimiserien, die eigentlich nie in der Primetime zu sehen ist. Und wenn doch, dann ebenso erfolgreich …

Bayrische Gemütlichkeit und die erfolgreichste SOKO Deutschlands – Hauptkommissar Arthur Bauer (Gerd Silberbauer) ermittelt bereits seit 1978 sanft und doch streng: Die Sonderkommission 5113 befasst sich in München mit kleinere Delikten. Übrigens die Zahl 5113 war ursprünglich die Durchwahl zum Chef. Eine der erfolgreichsten deutschen Krimiserien, die eigentlich nie in der Primetime zu sehen ist. Und wenn doch, dann ebenso erfolgreich …

Ein Team mit dem man rechnen muss: Die SOKO 5113. (v.l.n.r.: Joscha Kiefer als Dominik Morgenstern, Gerd Silberbauer als Arthur Bauer, Bianca Hein als Katharina Hahn, Michel Guillaume als Theo Renner. Bild: Sender / Christof Dammast
Ein Team mit dem man rechnen muss: Die SOKO 5113. (v.l.n.r.: Joscha Kiefer als Dominik Morgenstern, Gerd Silberbauer als Arthur Bauer, Bianca Hein als Katharina Hahn, Michel Guillaume als Theo Renner. Bild: Sender / Christof Dammast

Es wurden leider keine Ergebnisse gefunden!

› Alle TV-Vorschau