Serienfinale und allerletzte Folge aus Staffel 4 im TV: Professor T.

Vierte Staffel "Professor T." – vier neue ZDF-Krimifolgen

Vierte und letzte Staffel der Krimiserie „Professor T.“ – vier neue Folgen ab Freitag, 5. Juni 2020, 20.15 Uhr im ZDF!

Professor T in der ZDFmediathek ansehen (verfügbar bis 8. 11. 2020)
Für Hörfassung/Untertitel in den Spracheinstellungen in der Mediathek die entsprechenden Einstellungen vornehmen.

Noch einmal zieht Matthias Matschke als Jasper Thalheim die blauen Handschuhe an und begibt sich in die Abgründe der Kriminalpsychologie: "Professor T." meldet sich auf dem Bildschirm zurück! In vier neuen Fällen - den letzten dieser Serie - löst er die kniffligsten Fälle und unterstützt die Kölner Ermittler.

Der erste Fall mit dem Folgentitel "Die Zeugin" führt die Mordkommission zu einem in Untersuchungshaft sitzenden Drogenboss, in dessen Prozess Karoline Gerber (Pegah Ferydoni) eine wichtige Zeugin ist. Galt der Schuss durch das Spion ihrer Wohnungstür ihr? Statt Gerber hat die tödliche Kugel ihre Freundin getroffen. Kommissar Daniel Winter (Helgi Schmid) kann Professor T. davon überzeugen, ihn bei seinen Ermittlungen zu unterstützen. Mit seinen logischen Schlüssen bringt Jasper Thalheim Licht in das Dunkel der Machenschaften. Im Laufe dieser vierten Staffel wird Thalheim auch mit der dunklen Vergangenheit seiner eigenen Familie konfrontiert: dem mysteriösen Tod seines Vaters. Hat er ihn als Kind umgebracht? In der Lokalzeitung wird "Professor T." genau das vorgeworfen.

Hauptdarsteller Matthias Matschke zu den neuen Folgen: "Zwar behandelt jede einzelne Folge einen abgeschlossenen Fall, aber auf seltsame Weise hängen diese Fälle zusammen." Über die blauen Handschuhe, die er schon seit der ersten Staffel als virenängstlicher Professor vor der Kamera trägt, sagt der Schauspieler: "Inzwischen habe ich die Marotte auch privat zu schätzen gelernt. Handschuhe haben den angenehmen Nebeneffekt, dass man sich nicht dauernd ins Gesicht greift, was ich früher sehr oft getan habe."

In seinem selbstgewählten Exil am Nordseestrand überzeugt Kommissar Winter den brillanten Kriminologie-Professor, nach Köln zurückzukehren. Doch dort wartet auf Jasper Thalheim, kurz "Professor T." genannt, eine böse Überraschung: ein Enthüllungsartikel über seine Kindheit, der ihn als Mörder seines Vaters bloßstellt. Mutter Martha (Hedi Kriegeskotte) gerät völlig aus der Fassung. Doch Jasper fühlt sich endlich von der Last des Familiengeheimnisses befreit und kann es kaum erwarten, diese neue Unbeschwertheit und Liebe mit Kriminaldirektorin Christina Fehrmann auszuleben. Dem Paar werden jedoch schwere Steine in den Weg gelegt. Daniel Winter ist fixiert darauf, den Mord an der jungen Ermittlerin Anneliese Deckert aufzuklären, und kommt dank Jaspers genialen Einfällen der Wahrheit immer näher. Darüber hinaus löst "Professor T." mit seinem glasklaren Verstand vier besonders knifflige Krimifälle zwischen Vertrauen und Verrat, Liebe und Hass, die auch die Ermittler an ihre persönlichen und emotionalen Grenzen bringen und nicht für alle glimpflich ausgehen.

Wieder mit dabei: Julia Bremermann als Kriminaldirektorin Christina Fehrmann, Helgi Schmid als Kommissar Daniel Winter und Simon Böer als Hauptkommissar Simon Zander. Neu dabei: Cornelia Ivancan als Ermittlerin Greta Lindbergh, Nachfolgerin für die Rolle von Anneliese Deckert (gespielt von Lucie Heinze), die am Ende der vorigen Staffel erschossen wurde, sowie Nina Lehmann in der Rolle der Rechtsmedizinerin Vanessa Rottenburg. Gastrollen, teilweise in mehreren Episoden, übernehmen unter anderen Gustav Peter Wöhler, Diego Wallraff, Pegah Ferydoni, Klaus Nierhoff, Torben Liebrecht, April Hailer, Robert Seeliger und Oliver Mommsen. Regie führt erneut Thomas Jahn, von dem auch die Drehbücher stammen.

Dritte Staffel mit "Professor T." – vier neue Folgen der ZDF-Krimiserie

Der brillante, eigenwillige Uni-Professor für Kriminalpsychologie zieht seine Handschuhe wieder an. Matthias Matschke kehrt als "Professor T." mit der dritten Staffel der Krimiserie ab 8. März 2019 auf den Bildschirm zurück. In den vier neuen Folgen löst Jasper nicht nur heikle Fälle, sondern muss sich auch seinen inneren Dämonen stellen. Eine Frage lässt ihn nicht los: Was ist an dem Tag, als sein Vater gestorben ist, wirklich passiert? Die Suche nach der Wahrheit wird zu einem psychischen und physischen Kampf, der ihn immer mehr von der Außenwelt isoliert.

In vier neuen Folgen löst der brillante, eigenwillige Kriminologie-Professor Jasper Thalheim (Matthias Matschke) – kurz "T." genannt – erneut als Polizeiberater Kriminalfälle. Lucie Heinze, Helgi Schmid und Julia Bremermann sind wieder mit dabei, Simon Böer und Dietrich Hollinderbäumer neu im Ensemble. Gastrollen haben unteren anderen Tobias Licht, Sönke Möhring, Thomas Heinze, Jochen Schropp und Jasmin Schwiers übernommen. Wie in den vorigen Staffeln führt Thomas Jahn nach seinem eigenen Drehbuch Regie.

Der erste Fall zum Staffel-Auftakt hat mit "Professor T." persönlich zu tun. Bei dem mysteriösen Mord an einem Vietnamesen hat Thalbach eine böse Ahnung: Wollte sich einer seiner Studenten mit ihm messen und den perfekten Mord begehen? Neben der Ermittlungsarbeit muss sich Jasper auch seinen inneren Dämonen stellen, die ihn seit seiner Kindheit beschäftigen: Was ist am Todestag seines Vaters wirklich passiert? Seine Mutter Martha Schönfeld (Hedi Kriegeskotte) blockiert seine Recherchen mit allen Mitteln. Die Suche nach der Wahrheit wird für T. zu einem psychischen und physischen Kampf, der ihn immer mehr von der Außenwelt isoliert.

Auch die Kommissare Anneliese Deckert (Lucie Heinze) und Daniel Winter (Helgi Schmid) haben mit Veränderungen zu kämpfen. Nach dem tragischen Tod von Paul Rabe (Paul Faßnacht) am Ende der zweiten Staffel bekommen sie einen neuen Chef – und Kriminaldirektorin Christina Fehrmann (Julia Bremermann) einen weiteren Kollegen: Simon Zander (Simon Böer), der vom Drogendezernat in die Mordkommission wechselt.

"Professor T." wird von Rowboat Film- und Fernsehproduktion GmbH (Produzent: Sam Davis) im Auftrag des ZDF hergestellt. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis zum 17. Oktober 2018. Der Sendetermin für die neuen Folgen steht noch nicht fest. Die Redaktion im ZDF hat Matthias Pfeifer

Über Staffel 2 „Professor T.“

Auch in den vier neuen Folgen berät Jasper Thalheim (Matthias Matschke), eigensinniger Universitätsprofessor der Kriminalpsychologie, die Kripo Köln bei kniffligen Kriminalfällen und überrascht alle mit ungewöhnlichen Ermittlungsmethoden.

Jasper Thalheim (Matthias Matschke), der eigensinnige Universitätsprofessor der Kriminalpsychologie, hat seine Schutzhandschuhe wieder angezogen, berät die Kripo Köln erneut bei kniffligen Kriminalfällen. Gleich zum Auftakt der zweiten Staffel bittet seine Ex-Geliebte, Kriminaldirektorin Christina Fehrmann (Julia Bremermann), ihn um Hilfe in einem heiklen Fall – der Doppelmord an einem Ehepaar gleicht bis ins Detail einer Tat vor 15 Jahren.

Gleich zum Auftakt der zweiten Staffel bittet seine Ex-Geliebte, Kriminaldirektorin Christina Fehrmann (Julia Bremermann), ihn um Hilfe in einem besonders heiklen und persönlichen Fall: Der Doppelmord an einem Ehepaar gleicht bis ins Detail einer Tat vor 15 Jahren. Doch der nie geständige Täter sitzt seitdem in Sicherungsverwahrung. Hat Christina damals einen Unschuldigen hinter Gitter gebracht? In einem Psychoduell versucht Professor T. das herauszufinden.

Staffel 1 „Professor T.“

"Professor T." startete im Februar 2017 erfolgreich (bis zu 5,11 Millionen Zuschauer und 17,2 Prozent Marktanteil). Gedreht werden sie noch bis Mitte November 2017 von der Rowboat Film- und Fernsehproduktion GmbH (Produzent: Sam Davis). Ein Sendetermin steht noch nicht fest. Die Redaktion im ZDF hat Matthias Pfeifer.

Über Professor T.

Er ist irre klug, ein messerscharfer Analytiker, gefürchtet für schonungslose, bissige Kommentare und hat – wie es sich für ein Genie gehört – eine gehörige Macke: Wegen seiner Ansteckungsphobie trägt er stets blaue Handschuhe. „Professor T.“ ist ein Kriminalpsychologie der besonderen Art und die Hauptfigur in der neuen gleichnamigen ZDF-Krimiserie, die am Samstag, 4. Februar 2017, 21.45 Uhr, mit zunächst vier Folgen startet.

Matthias Matschke spielt die Titelrolle: Professor Jasper Thalheim, ein Universitätsprofessor für Kriminalpsychologie, der die Kripo Köln bei besonders knifflige Fällen unterstützt. Dort arbeitet er nicht nur mit seiner ehemaligen Studentin, der jungen Kommissarin Anneliese Deckert (Lucie Heinze), zusammen, sondern trifft auch auf seine Ex-Liebe, Kriminaldirektorin Christina Fehrmann (Julia Bremermann). Die Konflikte im Team sind vorprogrammiert: Der Leiter der Mordkommission, Hauptkommissar Paul Rabe (Paul Faßnacht), fühlt sich durch Professor T. an den Rand gedrängt.

In der Pilotfolge „Die Rückkehr“ ist Anneliese Deckert mit ihren Kollegen Daniel Winter (Andreas Helgi Schmid) einem Vergewaltiger auf der Spur, der auf dem Campus der Uni Köln sein Unwesen treibt. Das Tatmuster gleicht exakt einem ungelösten Fall, der vor zehn Jahren geschah, als Anneliese selbst noch Studentin war und ihrer besten Freundin nicht helfen konnte. Professor T. gelingt es mit einer außergewöhnlichen, provokanten Methode, das blockierte Erinnerungsvermögen des traumatisierten Opfers zu reaktivieren, um so wertvolle Hinweise auf den Täter zu erhalten.

Während seiner Vorlesung an der Uni Köln erklärt Professor T. (Matthias Matschke) seinen Studenten, wie man Tatortspuren lesen muss. Bild: Sender
Während seiner Vorlesung an der Uni Köln erklärt Professor T. (Matthias Matschke) seinen Studenten, wie man Tatortspuren lesen muss. Bild: Sender