Teil 1 im TV, Teil 2 entsteht: Extraklasse

Teil 1 im TV zum Wiedersehen am 30. März 2020 im ZDF. Teil 2 wird eben gedreht. Komödie mit Axel Prahl und Aglaia Szyszkowitz: Der abgehalfterte Ex-Journalist Ralph (Axel Prahl) muss als Aushilfslehrer an einer Abendschule anheuern und lernt dabei fast mehr als seine Schützlinge.

Neues von Extraklasse: "Extraklasse 2+" – Drehstart für zweiten ZDF-Film mit Axel Prahl als Lehrer

Ralph Friesner alias Axel Prahl wird gemeinsam mit seinen Schülern vor eine unliebsame Aufgabe gestellt: Die Abendschule zieht in ein innovatives Bildungszentrum um. Inklusion steht dabei ganz oben auf dem Lehrplan – ob sie wollen oder nicht. Die Dreharbeiten für den ZDF-Fernsehfilm der Woche "Extraklasse 2+" haben am Dienstag, 3. März 2020, in Berlin begonnen. Das Drehbuch schrieben Johann Bunners und Martin Douven, Regie führt Matthias Tiefenbacher. Neben Axel Prahl spielen unter anderen Katharina Thalbach, Aglaia Szyszkowitz, Cosima Henman, Hans-Martin Stier, Nico Randel, Anselm Bresgott und Stephan Kampwirth.

Das neue Schuljahr beschert Ralph Friesner eine bunte Schar an Schülern, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Da wäre der überzeugte Singer-Songwriter Walter (Hans-Martin Stier), der immer noch von der großen Musiker-Karriere träumt, obwohl er längst auf der Straße steht. Oder Sandra (Cosima Henman), die wegen diverser Gewaltdelikte nur auf Bewährung und immer in Begleitung ihres bissigen Hundes die Schulbank drückt. Sie ist auch die Erste, die sich nach dem Umzug ins neue Bildungszentrum mit dem arroganten Abiturienten Philip (Anselm Bresgott) anlegt – das Chaos ist vorprogrammiert.

Ralph hat also alle Hände voll zu tun, um seine Schüler auf den Abschluss vorzubereiten. Die moderne, innovative Schule geht ihm dabei gehörig auf den Geist, auch wenn seine dominante Chefin Dörte (Aglaia Szyszkowitz) vom Konzept überzeugt ist. Ralph ahnt schnell, dass an dem Bildungszentrum und dem feinen Direktor Van de Veede (Stephan Kampwirth) etwas faul ist - Auswahlverfahren und Umzug gingen verdächtig reibungslos über die Bühne.

Kurzerhand geht er der Sache auf den Grund. Dabei setzt er nicht nur seinen Job, sondern auch Dörtes Vertrauen aufs Spiel. Obwohl er sich mit ihr doch am liebsten auch privat besser verstehen würde …

Gedreht wird in Berlin und Brandenburg bis Anfang April 2020. Produziert wird von UFA Fiction, Dedina Dettmers, Markus Brunnemann und Debora Rosenthal. Die Redaktion im ZDF haben Günther van Endert, Petra Tilger und Jasmin Maeda. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

 

Die etwas strengere Schulleiterin Dörte Wiedebusch (Aglaia Szyszkowitz) und Neulehrer Ralph Friesner (Axel Prahl) haben mehr Gemeinsamkeiten als gedacht. Bild: Sender / ZDF / Frédéric Batier
Die etwas strengere Schulleiterin Dörte Wiedebusch (Aglaia Szyszkowitz) und Neulehrer Ralph Friesner (Axel Prahl) haben mehr Gemeinsamkeiten als gedacht. Bild: Sender / ZDF / Frédéric Batier

Sendetermine