Pressestunde mit Wolfgang Katzian, Präsident des Österreichischen Gewerkschaftsbundes

So, 28.02.  |  11:05-12:00  |  ORF 2
Untertitel/VT Breitbild Stereo 

Pressestunde: So, 28.02.  |  11:05-12:00  |  ORF 2

Die Arbeitswelt der Österreicherinnen und Österreicher hat sich durch die Corona-Pandemie grundlegend verändert. Mehr als eine halbe Million Menschen sind arbeitslos, fast ebenso viele in Kurzarbeit.
In vielen Bereichen sind Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer noch vom Lockdown betroffen - wann es weitere Öffnungsschritte gibt, ist ungewiss. Das Arbeiten im Homeoffice ist für viele zum Alltag geworden, nach monatelangen Verhandlungen soll es bald gesetzliche Regelungen dafür geben. In systemrelevanten Berufen sind besonders oft Frauen erhöhten Belastungen durch die Corona-Krise ausgesetzt.
Wie sieht Wolfgang Katzian die Rolle der Gewerkschaft in der Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie? Setzt die Bundesregierung die richtigen Schritte?
Warum haben die Verhandlungen zum Homeoffice-Gesetz so lange gedauert? Was folgt auf das Auslaufen der Kurzarbeit? Braucht es eine Aufwertung systemrelevanter Berufe? Was hält der ÖGB-Präsident von verpflichtenden Tests und einer möglichen Impfpflicht für bestimmte Berufe? Und wie beurteilt er die aktuelle Debatte um Parteispenden und Justiz?

Die Fragen stellen:

Gerold Riedmann
"Vorarlberger Nachrichten"

und

Regina Pöll
ORF

in Outlook/iCal importieren


Sendetermine

ORF 2 Sender: ORF 2
So, 14.03.
11:05

Pressestunde

11:05–12:00 So, 14.03.

ORF 2 Sender: ORF 2
So, 21.03.
11:05

Pressestunde

11:05–12:00 So, 21.03.