Was bringt Terra Mater am Mittwoch auf ServusTV? Vorschau & Mediathek

Terra Mater: Paviane, am Mi., 14.04., ab 20:15 Uhr auf ServusTV Österreich. Das bringen die neuen Folgen mittwochs!

Vorschau auf die kommenden Wochen: was bringt Terra Mater?

Terra Mater: Paviane, am Mi., 14.04., ab 20:15 Uhr

Eine schrecklich nette Familie – Anubis Paviane haben enge Familienbande. Bild: Sender / NDR NATURFILM / Ivo Nörnenberg 

Im Herzen Kenias spielen sich bei einer ganz besonderen Affenbande große und kleine Dramen ab. Die einzelnen Charaktere der Gruppe von Anubis Pavianen könnten aus einer TV-Serie stammen. Die “Terra Mater“-Doku "Paviane – Eine schrecklich nette Familie" zeigt ihr einzigartiges Verhalten, das bisher noch nie gefilmt wurde.

Terra Mater – Hüter der Natur. Start der dreiteiligen Dokumentation, ab Mi., 21.04., ab 20:15 Uhr

Ein Schopfaffe, auch Schopfmakak genannt. Schopfmakaken werden oft wegen ihres Fleisches gejagt und müssen daher geschützt werden. Bild: ServusTV/Shutterstock

Die menschliche Evolution erreichte im letzten Jahrhundert ein Rekordniveau. Immer schneller, größer, weiter: Limits scheint es nicht zu geben. Doch das ständige Wachstum fordert seinen Tribut. Der Mensch wird zum Opfer seines eigenen Fortschritts und Luftverschmutzung, Massentierhaltung und Abholzung beschleunigen die Erderwärmung.

Terra Mater – Hüter der Natur: Indonesien. FreeTV-Premiere, Mi., 28.04., ab 20:15 Uhr

Primaten im Glück: Eine Schopfaffenfamilie mit Jungen in der freie Wildbahn. Bild: ServusTV/Shutterstock

Terra Mater begleitet diesmal “Hüter der Natur“ in Indonesien und zeigt unterschiedlichste Projekte und Initiativen, die sich dem Schutz der einmaligen Artenvielfalt des Inselstaats verschrieben haben. Von einer Gibbon-Auffangstation über ein Rochen-Schutzprojekt bis hin zu Aufklärungsprogrammen über vom Aussterben bedrohte Makaken – die Projekte sind so vielfältig wie die Natur, deren Schutz sie sich verschrieben haben.

Terra Mater – Hüter der Natur: Afrika. Mi., 05.05., ab 20:15 Uhr

Ein Gepard in der Namib. Bild: ServusTV/Shutterstock

Ob illegale Jagd auf Tiere für Trophäen oder Wunderheilmittel, die voranschreitende Wüstenbildung aufgrund reglementierter Abholzungen oder der Abbau von Gold und anderen Edelmetallen – der afrikanische Kontinent steht beim Naturschutz vor jeder Menge Probleme. Doch wo es Probleme gibt, da gibt es auch Lösungen: Einige dieser Lösungen stellt die letzte Folge des packenden Dreiteilers “Hüter der Natur“ vor.

Terra Mater: Badlands – Magie der Prärie. Ab Mi., 12.05., ab 20:15 Uhr

Profilansicht eines Bisonbullen. Bild: ServusTV/ Terra Mater

Zerklüftete Felsformationen, buntes Gestein und dazwischen weite Grasebenen – die Badlands bieten einen außergewöhnlichen Anblick. Die Terra Mater-Dokumentation “Badlands – Magie der Prärie“ fängt diese markante Region in spektakulären Bildern ein und zeigt einen Lebensraum, der von Extremen geprägt ist.

Terra Mater in der Mediathek zum Nachschauen.

Terra Mater in der Mediathek  (verfügbar in Österreich)

Service: Mehr über Terra Mater

Terra Mater in der Mediathek (verfügbar in Österreich)

 Lesen Sie auch: Terra Mater Macher Walter Köhler im TVButler-Interview

Terra Mater | Terra Pater | Walter Köhler im Gespräch
Walter Köhler, CEO und Gründer Terra Mater Factual Studios
im Interview mit TVBUTLER, Werner Rass

Dass Terra Mater spitze ist, das kann sich nachlesen lassen: Insgesamt acht goldene Trophäen und eine Grand-Auszeichnung haben die „Terra Mater Factual Studios“ bei den 2020er "New York Festivals TV & Film Awards" abgeräumt. Dementsprechend freut man sich auch bei ServusTV kräftig mit, wo viele „Terra Mater“ – Produktionen exklusiv im österreichischen und deutschen Free-TV ausgestrahlt werden.

Terra Mater - CEO Walter Köhler über die Auszeichnungen: „Unsere Filme zeigen die Vielfalt unseres Planeten in einzigartigen Bildern und spannenden Geschichten – wenn das von einer internationalen Fachjury und dem Publikum gewürdigt wird, dann haben wir wohl was richtig gemacht.“

Ausgezeichnet wurden unter anderem die Dokumentationen „Okavango“, „Wilde Insel Borneo“ und „Die Sonne - Inferno im All“. Alle drei Terra Mater Dokumentationen wurden bei ServusTV ausgestrahlt. Der Sender ist entsprechend stolz, regelmäßig ausgezeichnete Dokumentationen aus dem Hause Terra Mater zeigen zu können. Intendant Ferdinand Wegscheider: „Unsere Zuschauer können sich jeden Mittwoch ein Bild davon machen, warum Terra Mater zu den gefragtesten Marken bei Naturdokumentationen zählt. Stellvertretend für sie alle darf ich unserem langjährigen Partner Walter Köhler und seinem Team herzlich zu diesem Erfolg gratulieren.

Sendetermine