„Frisch gekocht“ – ein Rückblick

3.000. Sendung der ORF-Kochsshow am 5. Oktober

Ein Blick in die Vergangenheit von „Frisch gekocht“: die Köche, die Moderatoren, wie alles begann …

„Frisch gekocht“ – Wie alles begann

"Antipasti von grünen Bohnen und Pinienkernen" sowie "Risotto auf Piemonteser Art mit Saltimbocca" - das waren am 13. September 1999 die Rezepte der ersten "Frisch gekocht"-Ausgabe. 16 Jahre und mehr als 7.500 Rezepte später steht am Montag, dem 5. Oktober 2015, um 14.00 Uhr die 3.000. Ausgabe der ORF-Kochsendung auf dem Programm von ORF 2.

Ob kochen, backen, grillen oder schmoren - in der Sendungsgeschichte wurden unter anderem 2.370 Fleisch-, 985 Fisch- und 2.074 vegetarische Gerichte zubereitet. Auf dem Menüplan standen 1.225 Vorspeisen, 2.862 Hauptspeisen und 1.091 Desserts. 10 Kochchampions wurden gekürt, alle neun Bundesländer bereist und in Spezialausgaben bereiteten mehr als 400 Prominente ihre Lieblingsgerichte zu..

„Frisch gekocht“ - die Staffeln im Überblick:

Am Montag, dem 13. September 1999, war die erste "Frisch gekocht ist halb gewonnen"-Sendung mit Elisabeth Engstler als Moderatorin und Alois Mattersberger als Profikoch in ORF 2 zu sehen, und als erster prominenter Freitagsgast schwang am 17. September 1999 der Schönbrunner-Tiergarten-Direktor Helmut Pechlaner den Kochlöffel.

Die zweite Staffel der Kochshow ab Montag, dem 25. September 2000, präsentierte Katrin Reisinger gemeinsam mit Alois Mattersberger.

In der dritten Staffel ab Montag, dem 24. September 2001, stand Sabine Petzl dem Profikoch zur Seite.

Und das Team der vierten Staffel ab Montag, dem 23. September 2002, bildeten Simone Heher und Alois Mattersberger.

Einen Relaunch erfuhr die ORF-Kochsendung mit dem Start der fünften Staffel am Montag, dem 22. September 2003. Peter Tichatschek begrüßte fünf Jahre lang gemeinsam mit Starköchinnen und -köchen aus allen neun Bundesländern Hobbyköche, die um den Titel des Kochchampions antraten. Dieses Konzept wurde bis Ende 2007 fortgeführt.

Im Jänner 2008 übergab er den Kochlöffel an das Profikochduo Andreas Wojta und Alexander Fankhauser, die als Andi & Alex schnell Kultstatus erlangten. Im Sommer 2008 wurde für die beiden ein Gartensalettl gebaut, das zunächst nur für die Sommersendungen genutzt wurde. Ab 2010 wurde es in ein veritables Wirtshaus umgebaut, sodass Andi & Alex nun auch vor Publikum kochen konnten.

Bis Ende 2013 schwangen die beiden dort den Kochlöffel, bevor sie an Elisabeth Engstler übergaben, die das Kochjahr 2014 als kochende Moderatorin mit unterschiedlichen Starköchen betreute.

Seit Jänner 2015 heißt es „Frisch gekocht - Kochen pur". Dabei präsentiert ein Team hochdekorierter Spitzenköchinnen und -köche montags bis donnerstags mit wechselnden Tagesthemen interessante Rezepte: Paul Ivic, Konstantin Filippou, Andreas Döllerer, Richard Rauch, Lisl Wagner-Bacher und Meisterpatissière Eveline Wild teilen sich seither die "Frisch gekocht"-Küche. Am Freitag präsentieren zum Wochenausklang Andi & Alex die "Frisch gekocht Kochshow".

› Alle TV-News