2020: Der deutsche Hörfilmpreis

Am 17. März 2020 wird der 18. Deutsche Hörfilmpreis verliehen – die Nominierten.

Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV) hat  die Nominierungen für die Verleihung des Deutschen Hörfilmpreises am 17. März 2020 bekannt gegeben. Der Preis, in Anlehnung an den Begriff Audiodeskription (AD) auch "ADele" genannt, wird für herausragende Hörfilm-Produktionen in den vier Kategorien Kino, TV, Dokumentation und Kinder-/Jugendfilm verliehen. Die folgenden Produktionen haben sich mit ihren hochwertigen Bildbeschreibungen für das Finale um den begehrten Titel qualifiziert.

Nominierungen Kategorie Kino:

CRESCENDO #makemusicnotwar (Deutschland/Italien 2019, Regie: Dror Zahavi) eingereicht von CCC Filmkunst
Der Junge muss an die frische Luft (Deutschland 2018, Regie: Charlotte Link) eingereicht von Warner Bros. Entertainment
Ich war noch niemals in New York (Deutschland/Österreich 2019, Regie: Philipp Stölzl) eingereicht von UFA FICTION
LARA (Deutschland 2019, Regie: Jan-Ole Gerster) eingereicht von Schiwago Film und STUDIOCANAL
Nur eine Frau (Deutschland 2019, Regie: Sherry Hormann) eingereicht von Soundgarten
Traumfabrik (Deutschland 2019, Regie: Martin Schreier) eingereicht von Traumfabrik Babelsberg

Nominierungen Kategorie TV:

Charité Staffel 2 / Folge 3 (Deutschland 2019, Regie: Anno Saul) eingereicht von Soundgarten
Goldene Hochzeit mit Handicap (Frankreich 2019, Regie: Nader T. Homayoun) eingereicht von arte
Play (Deutschland 2019, Regie: Phillip Koch) eingereicht vom Bayerischen Rundfunk (BR)
Polizeiruf 110 – Dunkler Zwilling (Deutschland 2019, Regie: Damir Lukacevic) eingereicht vom Norddeutschen Rundfunk (NDR)

Nominierungen Kategorie Dokumentation:

Die Versteigerer – Profiteure des Holocaust (Deutschland 2018, Regie: Jan N. Lorenzen) eingereicht vom Mitteldeutschen Rundfunk (MDR)
For Sama (Großbritannien 2019, Regie: Waad al-Kateab und Edward Watts) eingereicht von Kinoblindgänger und 48hearts
Mein härtester Weg (Deutschland 2019, Autorin und Kamera: Susanne Bohlmann) eingereicht vom ZDF

Nominierungen Kategorie Kinder- und Jugendfilm:

Der König der Löwen (USA 2019, Regie: Jon Favreau) eingereicht von THE WALT DISNEY COMPANY GERMANY
Der Krieg und ich (Deutschland 2019, Regie: Matthias Zirzow) eingereicht vom Südwestrundfunk (SWR)
Die Sendung mit der Maus (Deutschland 2019) eingereicht von WDR mediagroup

Die Preisträgerinnen und Preisträger werden im Rahmen der festlichen Verleihung am Dienstag, den 17. März 2020 in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom in Berlin geehrt.

Der Deutsche Hörfilmpreis wird seit 2002 vom DBSV verliehen und von der Aktion Mensch unterstützt. 

Auf der Hompage des Deutschen Hörfimpreises wird Hörfilm so beschrieben:

Ein Hörfilm ist ein Kino- oder Fernsehfilm mit eben solchen zusätzlichen Bildbeschreibungen. In den Dialogpausen vermitteln knappe Erläuterungen die visuellen Elemente einer Szene. Diese Technik, die blinden und sehbehinderten Menschen einen direkten Zugang zu Fernsehen, Kino und Theater eröffnet, nennt sich AUDIODESKRIPTION. Die Idee der Audiodeskription entwickelte Gregory Frazier an der Francisco State University of Creative Arts Mitte der 70er Jahre. Im Jahr 1989 wurde sie erstmalig in Europa auf den Filmfestspielen in Cannes vorgestellt. Quelle: Deutscher Hörfilmpreis

 

› Alle TV-News