Der Dokumentarfilm-Sommer auf ARTE

MenschenLeben: Der Dokumentarfilm-Sommer mittwochs auf ARTE - im August 2021. Die Filme, die Sendetermine!

Sommer 2021: Auch wenn unser Leben weiterhin von der Pandemie beeinträchtigt wird, gibt es dennoch andere Themen, die unseren Alltag prägen. Ein Grund für ARTE, sich die Zeit zu nehmen und sich individuellen Geschichten und intimen Themen zuzuwenden, die unsere Gesellschaft bewegen. Die Dokumentarfilm-Reihe erzählt von Menschen, die vor großen Herausforderungen der Gegenwart stehen, Grenzen überschreiten und Schwierigkeiten überwinden: sei es Cyber-Mobbing, Gewalt gegen Frauen, die Sexualität von Jugendlichen oder die Suche nach neuen Formen von Elternschaft.

Dokumentarfilm-Sommer auf ARTE: Die Filme

Mittwoch 04/08/2021: Bruderliebe & Liebt mich!

NEU! Bruderliebe: Markus Becker wird von einem Auto erfasst, mitgeschleift, prallt mit dem Hinterkopf auf einen Bordstein und fällt ins Koma. Die Ärzte glauben nicht, dass der 45-Jährige die nächsten fünf bis zehn Tage überleben wird. Markus' Bruder Michael will sich aber nicht mit diesem Schicksal abfinden und beginnt einen außergewöhnlichen Kampf. Er will, dass sein Bruder eines Tages wieder ein normales Leben führen kann. Zehn Jahre begleitet die dokumentarische Langzeitbeobachtung Michael Becker auf seinem unerschütterlichen und kreativen Weg, seinen Bruder Markus wieder ins Leben zurückzuholen.

Liebt mich! Aurore, Pierre und Thomas haben lange Zeit geglaubt, keine Chance auf Liebe und Partnerschaft zu haben. Der Grund: Sie leben mit einer Behinderung. Häufig sehen sich Personen mit Handicap mit Vorurteilen konfrontiert, wenn es um Liebe, Partnerschaft und das Ausleben ihrer Sexualität geht. Dass diese Vorurteile überwindbar sind, zeigt Stéphanie Pillonca in einer eindringlichen Dokumentation, für die sie die Teilnehmer eines inklusiven Tanzprojekts begleitet hat. Die Erkenntnis: Barrieren bestehen oft vor allem im Kopf, und Andersartigkeit kann nicht nur auf künstlerische Weise bereichern …

Mittwoch 11/08/2021: Blindes Vertrauen & Im Land meiner Kinder

„Blindes Vertrauen“ handelt von zwei passionierten blinden Motorradfahrern, die einen Geschwindigkeitsrekord aufstellen wollen.
Darío Aguirre darf nach 15 Jahren im Land Deutscher werden. Doch was bedeutet das für ihn? Davon erzählt „Im Land meiner Kinder“.

Mittwoch 18/08/2021: Milliardäre - Zwischen Wohltätigkeit und Profit

„Milliardäre - Zwischen Wohltätigkeit und Profit“ zeigt die Schwierigkeiten, Geld in sinnvolle Projekte zu stecken.

Mittwoch 25/08/2021: Der Hausarzt

„Der Hausarzt“ begleitet den Allgemeinmediziner Jean-Paul. Nach über drei Jahrzehnten muss er sich von seiner Praxis und seinen Patienten verabschieden. Jahrzehntelang hat er Missstände in der medizinischen Versorgung in der Stadt aufgedeckt und bekämpft.

Bereits gesendete Dokumentarfilme der Reihe

Mittwoch 16/06/2021: Die Lust am Vorspiel

„Die Lust am Vorspiel“ zeigt, wie Teenager ihre beginnende Sexualität heute erleben.

Mittwoch 23/06/2021: #dreckshure & Bis zum bitteren Ende

In „#dreckshure“ untersuchen zwei Regisseurinnen Frauenfeindlichkeit und Gewalt gegen Frauen im Netz.
Gefolgt von „Bis zum bitteren Ende“, ein Dokumentarfilm der sich mit dem brisanten Thema Feminizid befasst.

Mittwoch 30/06/2021: Eltern eines Amokläufers & Etwas Schönes bleibt

Bei „Eltern eines Amokläufers“ geht es um die Beziehung von Eltern zu Kindern, die Schießereien an ihren Schulen begangen haben. Gefolgt von dem Dokumentarfilm „Etwas Schönes bleibt – Wenn Kinder trauern“.

Mittwoch 07/07/2021: Geboren von einer anderen & Meine alles außer gewöhnliche Familie

 „Geboren von einer anderen“: In der Uni-Klinik Saint-Pierre in Brüssel wird Leihmutterschaft für kinderlose Paare möglich gemacht, solange keine kommerziellen Zwecke damit verbunden sind.
„Meine alles außer gewöhnliche Familie“: Die Regenbogenkinder Linn und Linus entdecken, dass sie den selben Vater haben und somit viele Halbgeschwister haben.

Mittwoch 14/07/2021: Willkommen bei den SOCCS

„Willkommen bei den Soccs“ erzählt von der erfolgreichen Integration afghanischer Migranten in Nordfrankreich.

Mittwoch 21/07/2021: Mit wehenden Haaren gegen die Mullahs & Vermisst

„Die Kopftuch-Revolution“ schildert, wie iranische Frauen den Mut aufbringen, sich ohne Kopftuch auf offener Straße zu zeigen.

Mittwoch 28/07/2021: Nicht mit uns! - Der Aufstand der Mittelschicht

NEU! Vanessa, Pierre und Anne-Lise gehören zur unteren Mittelschicht. 2018 schlossen sie sich der sogenannten Gelbwesten-Bewegung an und lernten sich bei den Protesten der „Gilets Jaunes“ kennen. Die prekäre Lage der Mittelschicht und ihre Angst vor dem sozialen Abstieg haben sie dazu bewogen, ihrem Ärger Luft zu machen und zugleich darüber nachzudenken, wie eine gerechtere Gesellschaft aussehen könnte. Sie sprechen über ihre Ängste und Sorgen sowie über ihren Wunsch, Frankreich gemeinsam zu verändern.