Samstags im Oktober: Best of Tatort

Best of „Tatort“ im Oktober 2020 samstags im ORF! Dacapo für elf beliebte Krimifälle aus Deutschland und Österreich

Sonntagabend ist „Tatort“-Time – doch in den kommenden Wochen wird für alle Fans der Kultkrimireihe auch der Samstagabend zum Fixtermin, wenn ab 10. Oktober (jeweils ab ca. 22.00 Uhr) Dacapos elf beliebter „Tatort“-Krimis aus Deutschland und Österreich auf dem Programm von ORF 2 stehen. Nachdem zum Auftakt dieser Best-of-„Tatort“-Reihe „Der Hammer“ Jan Josef Liefers und Axel Prahl so manches Rätsel aufgibt, geht es mit „Die Wiederkehr“ (17. Oktober) vorerst weiter nach Bremen und Ludwigshafen („Der Wald steht schwarz und schweiget“, 31. Oktober).

Best of Tatort im Oktober 2020

„Der Hammer“ (10. Oktober, 22.00 Uhr, ORF 2)

Mit u. a. Axel Prahl, Jan Josef Liefers, Friederike Kempter, Mechthild Großmann, Christine Urspruch, Claus D. Clausnitzer und Milan Peschel; Regie: Lars Kraume

Ein Bauunternehmer wird in seinem Büro mit einem Hammer erschlagen und aus dem Fenster auf die Straße gestürzt. Seine Firma ist verantwortlich für ein umstrittenes Bauprojekt in Münster: Viele vermuten, dass es sich bei dem geplanten Wellness- und Erlebnisbad um ein riesiges Bordell handeln wird. Es gibt auch bereits eine Bürgerbewegung, die massiv dagegen angeht. Besonders lautstark meldet sich bei dem Protest der Aktivist Gunnar Roth (Peter Kahl) zu Wort. Da wird einem Parkhaus der Zuhälter Bruno Vogler (Frank Zander) erschlagen. Wieder war ein Hammer die Mordwaffe. Doch das von den Überwachungskameras im Parkhaus aufgezeichnete Video sorgt für eine Überraschung: Der Täter ist maskiert. Er tarnt sich als Superheld. Und es gibt Anzeichen dafür, dass ein dritter Mord unmittelbar bevorsteht.

„Die Wiederkehr“ (17. Oktober, 22.00 Uhr, ORF 2)

Mit u. a. Mit Sabine Postel, Oliver Mommsen, Camilla Renschke, Matthias Brenner, Gabriela Maria Schmeide und Gro Swantje Kohlhof; Regie: Florian Baxmeyer

Das vermisste Mädchen Fiona Althoff (Gro Swantje Kohlhof) steht nach zehn Jahren plötzlich als junge Frau vor ihrer Familie. Sie erzählt, sie sei entführt und misshandelt worden. Die Familie ist glücklich, ihre Tochter und Schwester wieder in die Arme schließen zu können, aber die Bremer Kommissare Inga Lürsen (Sabine Postel) und Nils Stedefreund (Oliver Mommsen) sind skeptisch. Damals hatten sie das Mädchen nicht gefunden und den Vater als Mörder verdächtigt, woraufhin dieser sich das Leben nahm. Seine Frau Silke Althoff (Gabriela Maria Schmeide), die Mutter von Fiona, erhebt noch immer schwere Vorwürfe gegen Inga Lürsen. Haben die Kommissare damals versagt? Lürsen und Stedefreund nehmen die Ermittlungen erneut auf und stoßen zunehmend auf ungeklärte Fragen.

„Der Wald steht schwarz und schweiget“ (31. Oktober, 22.55 Uhr, ORF 2)

Mit u. a. Ulrike Folkerts, Andreas Hoppe, Peter Espeloer, Annalena Schmidt, Frederick Lau, Adrian Saidi, Tomas Lemarquis und Edin Hasanovic; Regie: Ed Herzog

Als eine Pilzsammlerin einen Leichenfund im Pfälzer Wald meldet, lässt sich Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) von Mario Kopper (Andreas Hoppe) überreden, auf ihrem Rückweg von einem dienstlichen Termin den Tatort bis zum Eintreffen der uniformierten Kollegen zu sichern. Doch als Lena am vermeintlichen Fundort der Leiche eintrifft, ist diese verschwunden. Beunruhigt macht sich die Kommissarin auf die Suche, dringt tiefer in den Wald ein – und wird niedergeschlagen. Als sie wieder zu sich kommt, findet sie sich in den Händen von Unbekannten wieder. Sie wird gezwungen, Kopper anzurufen, um die Suche nach dem Toten – und letztlich auch nach ihr selbst – einzustellen. Und während Mario Kopper alle Hebel in Bewegung setzt, um seine Kollegin zu finden, bietet Lena Odenthal ihr ganzes Können in eigener Sache auf.

Sendetermine

ORF 2 Sender: ORF 2
Mo, 26.10.
0:50
ORF 2 Sender: ORF 2
Di, 03.11.
0:00
ORF 2 Sender: ORF 2
Di, 10.11.
0:45