Stubbe ist zurück: ZDF dreht neuen Fall mit Wolfgang Stumph

"Stubbe" ist zurück: ZDF dreht Special mit Wolfgang Stumph

ZDF-Dreh mit Wolfgang Stumph für neuen "Stubbe"-Krimi:Wolfgang Stumph wieder in seiner Paraderolle.

m Sommer 2020 finden in Dresden Dreharbeiten zu einem neuen ZDF-"Stubbe"-Krimi mit dem Arbeitstitel "Abendlicht" statt. Nach acht Jahren Pause ist nun auch seine Tochter Stephanie Stumph wieder mit dabei. Stubbe kann es auch im "Unruhestand" nicht lassen: Durch die journalistische Arbeit seiner Tochter Christiane (Stephanie Stumph) im Zusammenhang mit skrupellosen Machenschaften in einem Pflegedienst wird er in einen neuen Fall verwickelt. In weiteren Rollen spielen Heike Trinker, Greta Kasalo und Stephan Grossmann, Christine Schorn, Patrick Güldenberg, Oliver Mommsen, Sebastian Urzendowsky und Tessa Mittelstädt. Das Buch schrieb Peter Kahane; Regie führt Andreas Herzog.

Christiane, freie Journalistin in Hamburg, recherchiert nach dem Hinweis eines Freundes im Umfeld eines Dresdner Pflegedienstes. Da gerade die Sommerferien ihrer neunjährigen Tochter Caroline (Greta Casalo) vor der Tür stehen, beschließt sie, Arbeit und Familienbesuch zu kombinieren und gemeinsam mit ihrer Tochter die Ferien in Dresden zu verbringen. Während Christiane der Familie verheimlicht, dass sie verdeckt beim Pflegedienst "Abendlicht" als Praktikantin anheuert, bekommt Stubbe Gelegenheit, Zeit mit seiner Enkeltochter zu verbringen. Allerdings ist der Kontakt des ungeübten Opas mit der Enkelin nicht ganz spannungsfrei. Wie gefährlich Christianes Recherche wirklich ist, ahnt Stubbe zunächst nicht.

Parallel zu Christianes Nachforschungen häufen sich die Verdachtsmomente der Dresdner Polizei gegen den Pflegedienst, von denen Stubbe durch seine Lebensgefährtin Marlene (Heike Trinker) erfährt. Für Vater und Tochter wird es brenzlig, als Christianes Undercover-Einsatz auffliegt.

Gedreht wird voraussichtlich bis zum 13. August 2020 in Dresden und Hamburg. Der Film ist eine ZDF-Auftragsproduktion der Polyphon Film, Produzent ist Christoph Bicker. Die Redaktion im ZDF hat Pit Rampelt. Ein Sendetermin für den ZDF-Samstagskrimi steht noch nicht fest.

Zurück aus dem Ruhestand: Stubbe

Stubbe kann es nicht lassen: In "Stubbe – Tod auf der Insel" reist Wilfried Stubbe (Wolfgang Stumph), Hamburger Kommissar im Ruhestand, nach seiner Stent-Implantation auf eine Nordseeinsel. Seine Freundin, die gefragte Kriminaltechnikerin Marlene (Heike Trinker), hat ihn auf das herbstliche Eiland gebeten. Sie möchte, dass er herausfindet, wie das Miteinander im Ruhestand aussehen könnte. Für Stubbe kein leichtes Unterfangen. Als eine ermordete Frau am Strand aufgefunden wird, stürzt sich Stubbe in die Ermittlungen. Nicht unbedingt zum Gefallen aller Beteiligten.

"Stubbe" ist zurück: Wolfgang Stumph als Wilfried Stubbe im 90-minütigen Krimi-Special mit dem Titel "Stubbe – Tod auf der Insel". Seinen bislang letzten Fall ermittelte Kommissar Stubbe in "Mordfall Maria", der 50. Folge des ZDF-Samstagskrimis "Stubbe – von Fall zu Fall" am 18. Januar 2014. Im Krimi-Special "Stubbe – Tod auf der Insel" spielen unter der Regie von Oliver Schmitz in weiteren Rollen Heike Trinker, Caroline Hanke, Knud Riepen, Ramona Kunze-Libnow und andere. Das Drehbuch schrieben Scarlett Kleint, Michail Vershinin, Alfred Roesler-Kleint.

Wilfried Stubbe, Kriminalist im Ruhestand, reist nach seiner Herz-OP auf die beschauliche Nordseeinsel Amrum, um sein Leben zu überdenken. Seine Freundin, die gefragte Kriminaltechnikerin Marlene (Heike Trinker), hat ihn auf das winterliche Eiland gebeten, um herauszufinden, was er mit seinen letzten Jahren – und mit ihr – noch vorhat. Als die ehemalige Inselbewohnerin Petra Brodersen (Cornelia Dörr) erschossen am Strand aufgefunden wird, stürzt sich Stubbe in die Mordermittlung. Er souffliert den beiden Inselpolizisten, die noch nie mit einem Mord zu tun hatten, wie zu verfahren ist. Weil der herbeigeeilte arrogante Ermittler vom Festland prompt die Falschen verdächtigt, lässt sich die zunächst widerstrebende Marlene von Stubbe in die Aufklärung des Falles einspannen.

Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis Anfang Dezember, ein Sendetermin steht noch nicht fest. Produziert wird der ZDF-Film von der Polyphon Film & Fernseh GmbH, Produzent ist Christoph Bicker. Die Redaktion im ZDF hat Pit Rampelt.

Das war sein vorerst letzter Einsatz: "Stubbe - Von Fall zu Fall" – Dreharbeiten zur 50. Folge in Hamburg und Umgebung

Am Dienstag, 25. Juni 2013, haben die Dreharbeiten zur 50. und letzten Folge der ZDF-Krimireihe "Stubbe - Von Fall zu Fall" mit dem Arbeitstitel "Mordfall Maria" begonnen.

An der Seite von Wolfgang Stumph als Kommissar Stubbe spielen wieder Lutz Mackensy, Margret Homeyer, Stephanie Stumph, Wanja Mues, Heike Trinker und Helene Grass. Die weiteren Rollen sind mit Uwe Bohm, Julia Böwe, Theo Trebs, Jana Reinermann, Tom Sommerlatte, Christoph Jacobi, Michael Prelle, Kerstin Hilbig und anderen besetzt.

Der Möbelwagen fährt von Stubbes Haus ab. Der Kommissar winkt seiner Tochter Christiane (Stephanie Stumph) nach und begreift plötzlich, wie sehr sich sein Leben verändern wird. Seine Pensionierung steht unmittelbar bevor, Christiane bezieht mit Helge (Wanja Mues) eine eigene Wohnung, und seine Freundin Marlene (Heike Trinker) wird schon in wenigen Tagen zu ihrer neuen Arbeitsstelle nach Dresden aufbrechen. Ohne ihn, denn Stubbe hat sich entschlossen, der Familie wegen in Hamburg, seiner Wahlheimat, zu bleiben.

Prompt beschert ihm sein Beruf einen besonders kniffeligen Fall. Mitten im Trainingsspiel bricht die beliebte Rollstuhlbasketballerin Maria (Jana Reinermann) zusammen: Irgendjemand muss der jungen Frau eine Giftspritze in ihr gelähmtes Bein injiziert haben. Stubbe vermutet eine Beziehungstat, und: Die Tote war schwanger! Seine Ermittlungen konfrontieren Stubbe mit einer ihm völlig fremden Lebenswelt.

Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

 

› Alle Serien-News