Kommissar Beck Nach den Romanfiguren von Maj Sjöwall & Per Wahlöö

So, 11.04.  |  22:15-23:45  |  ZDF
Untertitel/VT  Krimi/Thriller, Schweden/Deutschland 2021 Länge: 90 Min.

Neue Folgen von „Kommissar Beck“

Free-TV-Premiere für 4 neue Folgen aus Staffel 7 bis Sonntag, 21. April 2021 am ZDF-Krimitermin am späten Sonntagabend. Das sind die neuen Folgen!

"Beck is back" – mit vier neuen spannenden Fällen geht die schwedische Erfolgsserie im ZDF in die nächste Runde. Nachdem Martin Beck in der vergangenen Staffel beruflich einen Schritt zurückgetreten ist, übernimmt die taffe Kommissarin Alexandra Beijer die Leitung des Ermittler-Teams.

Doch gleich zu Beginn muss sie einen herben personellen Verlust einfahren: Schweren Herzens verlässt der Norweger Steinar Hovland Stockholm und zieht zurück nach Oslo, um näher bei seinen Kindern zu sein. Damit reißt er ein tiefes Loch in das Beck-Team. Doch mit Josef Eriksson, einem Undercover-Agenten aus dem Drogenmilieu, den das Team im Staffelauftakt kennenlernt, findet Alex schnell Ersatz. Mit seiner aufbrausenden Art gerät Josef mit Alex jedoch immer wieder aneinander – gleichzeitig fühlen sich die beiden aber auch zueinander hingezogen.

Besonders emotional wird es für Martins Familie und das -Ermittler-Team, als bei Martin ein Gehirntumor diagnostiziert wird.

Staffel 7 (April 2021 im ZDF als TV-Premiere)

Undercover am So., 4. 4.4 2021
Die drei weiteren neuen Folgen "Kommissar Beck" werden sonntags um 22.15 Uhr ausgestrahlt.

Kommissar Beck – Undercover
(Ostersonntag, 4. April 2021, 22.00 Uhr)

Der junge Drogendealer Sandor Mokhtar wird ermordet. Die Ermittlungen führen zu einem Streit mit Martins ehemaligen Vorgesetzten, Regions-Chef Klas Fredén, der den Undercover-Polizisten Josef Eriksson in das Drogennetzwerk eingeschleust hat. Sandor ist der Neffe des im Ausland lebenden Drogenbosses Tarek Mokhtar, gegen den Josef ermittelt. Alexandras Team und Josef müssen eng zusammenarbeiten, um sowohl Sandors Mörder zu finden als auch Tarek zu stellen. Dabei geraten besonders Steinar Hovland und Josef aneinander.

Auch privat hat Steinar mit Problemen zu kämpfen. Nach der Trennung von seiner Frau steht er vor der schweren Entscheidung, zwischen seinem Job und seinen Kindern in Oslo zu wählen. Steinar versucht sich mit einer Dating-App abzulenken. Zu der Anmeldung haben ihn seine Kollegen Jenny und Oskar überredet. Unverhofft hat er kurz darauf ein Match mit Martins Tochter Inger. Alex wiederum muss sich in ihre neue Rolle als Teamleiterin noch einfinden und ist froh um Martins Unterstützung.

Kommissar Beck – Ohne jeden Zweifel
(Sonntag, 11. April 2021, 22.15 Uhr)

Polizist Oskar Bergman wird bei einem Deeskalationsversuch von einem gewissen Hampus Säter mit einer Waffe bedroht. Als sein Kollege Josef Eriksson eingreift, stürzt Hampus wenig später aus dem Fenster und ist tot. Eine interne Ermittlung wird eingeleitet. In Säters Auto wird die Leiche eines Babys gefunden, allerdings ist Säter nicht der Vater. Der Wagen stellt sich als gestohlen heraus, doch auch die eigentliche Besitzerin kann nicht mit der Babyleiche in Verbindung gebracht werden. Das Team steht vor einem Rätsel.

Nachdem Kommissar Steinar Hovland zu seinen Kindern nach Oslo zurückgezogen ist, hat Martin Beck Zweifel an Alex Beijers Entscheidung, Josef Eriksson ins Team zu holen. Seine Kritik verstärkt sich, als Josef sich nach dem Tod von Hampus Säter einer internen Ermittlung stellen muss und vom Fall abgezogen wird. Als auch die Medien von den Ereignissen an Tatort Wind bekommen, steigt sowohl intern als auch extern der Druck auf das Team.

Kommissar Beck – Tod in Samarra
(Sonntag, 18. April 2021, 22.15 Uhr)

Menschenrechtler Dr. Hanoush ist ein wichtiger Zeuge eines Angriffs auf die syrische Stadt Samarra. Bei einem Treffen mit Ermittlern des Kriegsverbrechertribunals wird er brutal ermordet. Alex Beijer kennt Majid Awani, der beim Treffen mit Hanoush dabei war, aus ihrer Zeit im Nahen Osten. Deshalb wirft ihr Josef Eriksson Befangenheit vor. Das Team ermittelt auf heiklem politischem Terrain und auch der schwedische Geheimdienst ist an dem Fall interessiert.

Eine der Spuren führt in die syrische Botschaft zu Amir Navid, der allerdings diplomatische Immunität genießt. Doch auch Steffan Gems, der zusammen mit Hanoush eine Organisation zur Bekämpfung von Kriegsverbrechen und Menschenrechtsverstößen gegründet hat, gerät ins Visier der Ermittlungen. Dann verschwindet plötzlich Sana Malik, die Dr. Hanoush zusammen mit Majid vor seinem Tod getroffen hatte – der Fall bekommt eine neue Wendung.

Nachdem bei Martin Beck ein Gehirntumor diagnostiziert wurde, ist seine Familie und auch das Team in großer Sorge um ihn. Martin entscheidet sich schließlich dafür, den Tumor entfernen zu lassen, auch wenn die Operation riskant ist. Währenddessen ruft das Wiedersehen mit Majid bei Alex alte Erinnerungen hervor.

Kommissar Beck – Der verlorene Sohn
(Sonntag, 25. April 2021, 22.15 Uhr)

n Hund findet im Wald den Kieferknochen von Viktor Eklund, der vor fünf Jahren verschwandunden war. Damals hatte Martin Beck die Ermittlungen geleitet, die jedoch ohne Ergebnis eingestellt werden mussten. In der alten Akte stößt Alex auf Ungereimtheiten. Sie findet heraus, dass Klas Fredén, der mit der erfolgreichen Ratgeber-Autorin Cecilia – Viktors Mutter – persönlich bekannt ist, die Akte bereinigen ließ. Doch auch Martin verhält sich ungewöhnlich.

Hat Viktors Drogenabhängigkeit oder der ständige Streit mit seiner Mutter etwas mit seinem Tod zu tun? Bei der Suche in einem See nahe der Fundstelle des Kieferknochens werden die restlichen Gebeine von Viktor gefunden. Es stellt sich heraus, dass die Knochen hier erst vor kurzem versenkt wurden. Das Team muss den eigentlichen Tatort finden.

Martin darf nach der Operation wieder nach Hause. Er verschweigt jedoch, dass nicht der gesamte Gehirntumor entfernt werden konnte.

Staffel 6 (lief im Mai 2018 im ZDF als TV-Premiere)

4 Folgen: Nachdem Beck in der letzten Folge seine Kündigung eingereicht hat,ist ihm im Ruhestand ziemlich fad … Umso besser, dass sich der Geheimdienst an ihn wendet …

Nach Motiven der Romane von Maj Sjöwall und Per Wahlöö: Schauspieler Peter Haber ist als Titelfigur Martin Beck zu sehen, der sich im Ruhestand befindet und ab der zweiten neuen Folge als Abteilungsleiter zur Stockholmer Polizei zurückkehrt. Kristofer Hivju spielt den kommissarischen Leiter seiner ehemaligen Ermittlungseinheit.

"Beck is back" ruft Steinar Hovland (Kristofer Hivju), als Martin Beck in der Auftaktfolge "Dein eigen Blut" im Kommissariat auftaucht. Der Geheimdienst hat Martin um Mithilfe bei der Untersuchung eines Terrorverdachts gebeten. Er soll die Familie von Kasim (Mohamed Said), einem Studenten mit Migrationshintergrund, überprüfen. Die Familie kennt er von früheren Ermittlungen. Parallel kümmert sich Steinars Team um das Verschwinden einer 17-Jährigen. Es wird klar, dass es einen Zusammenhang zwischen beiden Fällen gibt: Das Mädchen hatte ein Verhältnis mit dem Studenten. Als ihre Leiche in dessen Wohnung gefunden wird, behauptet Kasims Mutter, dass ihr Sohn nicht der Täter sein kann: Er sei in Jordanien und wolle seinen Bruder, der mit Terrorzellen sympathisiere, zur Heimkehr überreden. Kurz darauf wird die Warnstufe für einen Anschlag in Stockholm erhöht.

In Staffel 5: Ein neuer Kollege für "Kommissar Beck" (EA: 2016)

Nach dem Tod von Gunvald kommt der Neue: der halbe Norweger Steinar! Peter Haber spielt die Titelrolle des Martin Beck. Kristofer Hivja ist als Kommissar Steinar Hovland zu sehen, der der neue Ermittlungspartner von Martin wird.

Über „Kommissar Beck“

Stockholm im Zentrum des ungewollten Sterbens. Martin Beck (Peter Haber) gibt sich mit dem Einfachen nicht immer zufrieden. Warum auch, wenn's kompilziert zur Sache geht. Und wenn ihm Mitarbeiter Gunvald (Rolf Lassgard) nicht in die Ermittlung spuckt, wäre mancher Fall sicherlich leichter gelöst worden …

 

In der Küche des Kommissariats gönnt sich das Team, bestehend aus Steinar Hovland (Kristofer Hivju), Oskar Bergman (Måns Nathanaelsson), Martin Beck (Peter Haber) und Alexandra Beijer (Jennie Silfverhjelm) eine kurze Verschnaufpause. Mit dabei Martins Tochter Inger Beck (Rebecka Hemse). Bild: Sender / ZDF und Johan Paulin.
In der Küche des Kommissariats gönnt sich das Team, bestehend aus Steinar Hovland (Kristofer Hivju), Oskar Bergman (Måns Nathanaelsson), Martin Beck (Peter Haber) und Alexandra Beijer (Jennie Silfverhjelm) eine kurze Verschnaufpause. Mit dabei Martins Tochter Inger Beck (Rebecka Hemse). Bild: Sender / ZDF und Johan Paulin.

Kommissar Beck: So, 11.04.  |  22:15-23:45  |  ZDF

Bei einem Deeskalationsversuch wird Oskar von Hampus Säter mit einer Waffe bedroht. Als Josef eingreift, stürzt Hampus aus dem Fenster und stirbt. Eine interne Ermittlung wird eingeleitet.

In Hampus' Auto wird die Leiche eines Babys gefunden, allerdings ist Hampus nicht der Vater. Der Wagen stellt sich als gestohlen heraus, doch auch die eigentliche Besitzerin kann nicht mit der Babyleiche in Verbindung gebracht werden. Das Team steht vor einem Rätsel.

Nachdem Steinar zu seinen Kindern nach Oslo zurückgezogen ist, hat Martin Zweifel an Alex' Entscheidung, Josef Eriksson ins Team zu holen. Seine Kritik erhärtet sich, als Josef sich nach dem unglücklichen Tod von Hampus Säter einer internen Ermittlung stellen muss und vom Fall abgezogen wird.

Als auch die Medien von den Ereignissen am Tatort Wind bekommen, steigt sowohl intern als auch extern der Druck auf das Team - und die Gefahr ist groß, dass es daran zerbricht.



Darsteller:
Peter Haber (Martin Beck)
Jennie Silfverhjelm (Alexandra Beijer)
Martin Wallström (Josef Eriksson)
Måns Nathanaelson (Oskar Bergman)
Ingvar Hirdwall (Nachbar)
Anna Asp (Jenny Bodén)
Rebecka Hemse (Inger Beck)
Åsa Karlin (Bergström)
Tommy Wättring (Vilhelm Beck)
Amanda Jansson (Ida Lind)
Magnus af Sandeberg (Björn Lind)
Kamera: Mats Axby
Schnitt: Håkan Wärn
Buch: Veronica Zacco
Regie: Pontus Klänge
Musik: Adam Nordén

in Outlook/iCal importieren

Newsletter


Sendetermine