Doktor Ballouz

Do, 22.04.  |  20:15-21:00  |  ZDF
Untertitel/VT Hörfilm/AD  Drama, Deutschland 2021 Länge: 45 Min.

TV-Premiere für "Doktor Ballouz", die neue sechsteilige Primetime-Serie um den ungewöhnlichen Chefarzt einer kleinen Klinik in der Uckermark, bis 22. April 2021, jeweils mit einer Doppelfolge ab 20.15 Uhr. Donnerstags im ZDF!

 

Dr. Amin Ballouz (Merab Ninidze) ist kein gewöhnlicher Doktor. Knittriger Trenchcoat, kleiner Trabi und vor allem ein großes Herz im Umgang mit den Patienten sind seine Markenzeichen. Gemeinsam mit seinem Team ist er die letzte Bastion der medizinischen Versorgung in einem menschenleeren, aber idyllischen Landstrich an der polnischen Grenze.

Sechsteilige Primetime-Serie

  • Donnerstag, 8. April 2021, 20.15 Uhr (Folge 1+2)
  • Donnerstag, 15. April.2021, 20.15 Uhr (Folge 3+4)
  • Donnerstag, 22. April 2021, 20.15 Uhr (Folge 5+6)

ZDF-Serie "Doktor Ballouz" wird fortgesetzt. Drehstart zur zweiten Staffel in Vorbereitung

Das ZDF setzt die neue Primetime-Serie "Doktor Ballouz" um den Arzt mit dem großen Herzen fort. Zurzeit wird der Drehstart für die zweite Staffel im Sommer 2021 vorbereitet.

Durchschnittlich 4,85 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgten bei einem Marktanteil von 14,9 Prozent die ersten vier Folgen von "Doktor Ballouz". Die sechs Abrufvideos erzielen seit der Onlinestellung am 1. April 2021 insgesamt 2,89 Millionen Sichtungen (Stand: 15. April 2021). Am Donnerstag, 22. April 2021, 20.15 Uhr, zeigt das ZDF die letzten beiden Folgen der ersten Staffel "Doktor Ballouz". Alle Folgen der neuen Primetime-Serie sind noch bis 31. März 2022 in der ZDFmediathek abrufbar.

Doktor Ballouz in der  ZDFmediathek

Die zweite Staffel, mit sechs neuen Folgen, setzt die Geschichte um den ungewöhnliche Chefarzt Amin Ballouz (Merab Ninidze) einer kleinen Klinik in der Uckermark fort. Neben privaten Herausforderungen müssen sich Dr. Ballouz und sein Team, Dr. Barbara Forster (Julia Richter), Dr. Mark Schilling (Daniel Fritz), Assistenzärztin Dr. Michelle Schwan (Nadja Bobyleva) und Aushilfspfleger Vincent (Vincent Krüger), mit emotionalen und dramatischen Patientenfällen auseinandersetzen, die aktuelle gesellschaftliche und regionale Themen widerspiegeln.

Über Doktor Ballouz

Dr. Amin Ballouz, Chirurg und Chefarzt einer kleinen Klinik in der Uckermark, ist kein gewöhnlicher Doktor. Knittriger Trenchcoat, kleiner Trabi und vor allem ein großes Herz im Umgang mit den Patienten sind seine Markenzeichen. Gemeinsam mit seinem Team ist er die letzte Bastion der medizinischen Versorgung in dem idyllischen, aber strukturschwachen Landstrich an der polnischen Grenze.

Als junger Mann ist er aus seiner Heimat geflohen und genau dort, in der Uckermark, hängen geblieben. Aus Liebe zu seiner Frau Mara, aber ebenso zu dem Land und seinen Menschen, die ihn aufgenommen haben. Für ihn sind seine Patientinnen und Patienten und seine Kolleginnen und Kollegen seine Familie. Erst recht, seit Mara nicht mehr bei ihm ist. Ballouz ist Witwer. Seither arbeitet er noch mehr und verlässt die Klinik meist spät nachts.

Zu Ballouz' Team gehören die Neurologin Dr. Barbara Forster (Julia Richter), mit der ihn eine tiefe Freundschaft verbindet, Dr. Mark Schilling (Daniel Fritz), ein zielstrebiger Oberarzt, sowie die Assistenzärztin Dr. Michelle Schwan (Nadja Bobyleva), die in Ballouz ebenso einen Mentor findet wie der rebellische Außenseiter Vincent (Vincent Krüger), der im Krankenhaus als Reinigungskraft Sozialstunden leistet.

Die Patientenfälle, mit denen es Dr. Ballouz zu tun bekommt, sind dramatisch und hochemotional. Und gleichzeitig spiegeln sich in ihnen aktuelle gesellschaftliche Themen wider.

Doktor Amin Ballouz (Merab Ninidze). Bild: Sender / ZDF / Karel Kühne
Doktor Amin Ballouz (Merab Ninidze). Bild: Sender / ZDF / Karel Kühne

Doktor Ballouz: Do, 22.04.  |  20:15-21:00  |  ZDF

Nach einer Explosion werden zahlreiche Verletzte in die Klinik eingeliefert. Leben und Tod, Liebe und ‎Leid, Glück und Tragödien - alles kulminiert in einer einzigen langen Nacht.

Dabei werden auch die Ärzte an ihre Grenzen getrieben, und vor allem Dr. Michelle Schwan muss ihre Angst überwinden. Gleichzeitig ist Dr. Barbara Forster persönlich vom Schicksal eines Patienten betroffen.

Nach einer Explosion in der nahe gelegenen Erdölraffinerie kämpfen die Ärzte um das Überleben der zahlreichen Verletzten. Als Dr. Ballouz seinen Patienten Manfred nach dessen OP zum Hergang der Explosion befragt, kann dieser sich zunächst an nichts erinnern. Doch bei der Suche nach seinem vermissten Freund Axel kehren Manfreds Erinnerungen zurück. Ist er schuld an dem entsetzlichen Unglück?

Als Feuerwehrmann Christian mit starken Verbrennungen in die Klinik eingeliefert wird, stockt Neurologin Dr. Barbara Forster der Atem. Kennt sie den schwer verletzten Feuerwehrmann? Ist er der Mann, den sie zumindest erwogen hatte, kennenzulernen, als sie sein Foto kurz zuvor auf einem Datingportal gesehen hat? Barbara und Christian flirten. Wer weiß, vielleicht kann aus den beiden ja mal was werden. Doch beide wissen längst, dass Christian diese Nacht nicht überleben wird.

Der Anblick der zahlreichen Schwerverletzten bringt Dr. Michelle Schwan an ihre Grenzen. Sie bittet ihren Kollegen Dr. Mark Schilling, sich um die leichten Fälle kümmern zu dürfen. Doch als es bei einem vermeintlich leicht verletzten Patienten zu einer dramatischen Komplikation kommt, ist Michelle plötzlich auf sich allein gestellt.



Darsteller:
Merab Ninidze (Dr. Amin Ballouz)
Julia Richter (Dr. Barbara Forster)
Daniel Fritz (Dr. Mark Schilling)
Nadja Bobyleva (Dr. Michelle Schwan)
Vincent Krüger (Vincent Patzke)
Jörg Schüttauf (Manfred Morgen)
Benjamin Kramme (Axel Hiller)
Stefan Rudolf (Feuerwehrmann Christian)
Ludwig Senger (Azubi Sander)
Nikolai Radke (Arbeiter Ralf)
Michael Kind (Prof. Frey)
Diego Andreas (Sanitäter Jochen)
Stefan Mehren (Notarzt Dr. Meier)
Theresa Sophie Albert (Anästhesistin Ines)
Alexandra Gottschlich (Notärztin Dr. Schuster)
Gisela Aderhold (Schwester Anke)
Clelia Sarto (Mara Ballouz)
Laurids Schürmann (Leo Patzke)
Kamera: Christof Wahl
Schnitt: Mark Broszeit
Buch: Silja Clemens
Regie: Philipp Osthus
Musik: Boris Bojadzhiev

in Outlook/iCal importieren

Newsletter


Sendetermine