Der Alte

Fr, 23.04.  |  20:15-21:15  |  ZDF
Untertitel/VT Hörfilm/AD  Krimi/Thriller, Deutschland 2021 Länge: 60 Min.

Neue Folgen der Freitagskrimireihe im April und Mai 2021 freitags in ORF und ZDF! In acht neuen Folgen werden Hauptkommissar Richard Voss (Jan-Gregor Kremp) und sein Team (Stephanie Stumph, Ludwig Blochberger, Thimo Meitner und Christina Rainer) mit spannenden Fällen in München konfrontiert.

Im Laufe der Staffel heißt es aber auch Abschied von Lennard "Lenny" Wandmann zu nehmen, der ein neues Kapitel in seinem Leben aufschlagen will. Ein Bewerber auf die freie Stelle ist schnell gefunden: Joshua Tuttlinger (Yan Balistoy) findet bei Richard Voss und seinem Team eine Heimat als IT-Spezialist.

In acht neuen Folgen klärt Jan-Gregor Kremp als "Der Alte", Hauptkommissar Richard Voss, gemeinsam mit seinem Team, Annabell Lorenz (Stephanie Stumph), Tom Kupfer (Ludwig Blochberger), Lennard Wandmann (Thimo Meitner) und Dr. Franziska Sommerfeld (Christina Rainer), wieder spannende Verbrechen in München auf.

Die neuen Fälle 2021 im April und Mai 2021

Falsche Identität (Freitag, 2. April 2021, 20.15 Uhr)
Unsterblich (Freitag, 9. April 2021, 20.15 Uhr)
Kein Entkommen (Freitag, 16. April 2021, 20.15 Uhr)
Trügerische Liebe (Freitag, 23. April 2021, 20.15 Uhr)
Freier Fall (Freitag, 30. April 2021, 20.15 Uhr)
Nicht schuldig (Freitag, 7. Mai 2021, 20.15 Uhr)
Toxische Verbindung (Freitag, 14. Mai 2021, 20.15 Uhr)
Verspottung (Freitag, 21. Mai 2021, 20.15 Uhr)

Neuer Kollege seit 2017

In der zweiten Episode der Staffel 2017 holte Richard Voss den jungen Lennard Wandmann zur Mordkommission München: Obwohl noch nicht der Erste des Monats ist, tritt er an einem Montag seinen Dienst an, sucht sich seinen Arbeitsplatz selbst aus und hält seine Utensilien fein säuberlich geordnet. Er hat nicht vor, seinen Schreibtisch zu verlassen, und weigert sich, Außentermine wahrzunehmen. Kein Wunder, dass Annabell und Tom auf den neuen Kollegen höchst verwundert reagieren. Dargestellt wird IT-Spezialist Lenny von Jungschauspieler Thimo Meitner.

Michael Ande verlässt den "Alten" / Dienstältester ZDF-Kommissar geht in den Ruhestand

Michael Ande verlässt die ZDF-Krimireihe "Der Alte" auf eigenen Wunsch und im Einvernehmen mit allen Beteiligten und geht gemeinsam mit seiner Figur Gerd Heymann in den Ruhestand. Kommissar Heymann darf sich mit 65 - und Michael Ande mit 71 Jahren - neuen und anderen Dingen des Lebens widmen: Schluss mit Mord und Totschlag. Während der vergangenen 39 Jahre und in über 400 Folgen "Der Alte" lief nichts ohne ihn in der Münchner Mordkommission II. Michael Ande war ein Mann der ersten Stunde: von Beginn des "Alten" an ermittelte Gerd Heymann Seite an Seite mit dem "Alten".

Das ZDF beabsichtigt erst einmal nicht, einen Nachfolger zu besetzen. Denn Hauptkommissar Richard Voss hat zuletzt mit den jungen Kommissaren Annabell Lorenz und Tom Kupfer viel tatkräftige Unterstützung bekommen. Das Ensemble Jan-Gregor Kremp, Stephanie Stumph und Ludwig Blochberger hat sich wunderbar eingespielt und wird weiterhin in dieser Konstellation ermitteln.

Die Neuen beim Alten

Neue Folgen und neues Team: Stephanie Stumph als Annabell Lorenz und Ludwig Blochberger als Kommissar-Anwärter Tom Kupfer sind die neuen Kollegen von Jan-Gregor Kremp und Michael Ande.

„Der Alte“ und die Neuen

Stephanie Stumph und Ludwig Blochberger sind die Neuen im ZDF-Krimi-Team! Mit Stephanie Stumph kommt nun erstmals eine Frau in die Münchener Mordkommission. In Serienpension geschickt wurden  Markus Böttcher und Pierre Sanoussi-Bliss …

Das sind sie!

Abgesandt von der Kripo Dresden geht Annabelle Lorenz in München einem konkreten Verdacht auf Wirtschaftskriminalität nach. Dabei stößt sie auf den in einem Mordfall ermittelnden Hauptkommissar Richard Voss und Tom Kupfer, den jungen Kommissar-Anwärter. Während Tom sich darüber empört, das Annabelle Informationen zurückhält, gefällt Voss deren forsches und aufgewecktes Auftreten. Ihrem Temperament entsprechend ist Annabelle schnell am Lösen des Falles beteiligt, was auch Tom imponiert und zu einer „feindlichen Übernahme“ zwischen Bayern und Sachsen führt.

Lenny Wandmann (Thimo Meitner), Annabell Lorenz (Stephanie Stumph), Richard Voss (Jan-Gregor Kremp), Tom Kupfer (Ludwig Blochberger) und Dr. Franziska Sommerfeld (Christina Rainer). Bild: Sender / ZDF und Hendrik Heiden.
Lenny Wandmann (Thimo Meitner), Annabell Lorenz (Stephanie Stumph), Richard Voss (Jan-Gregor Kremp), Tom Kupfer (Ludwig Blochberger) und Dr. Franziska Sommerfeld (Christina Rainer). Bild: Sender / ZDF und Hendrik Heiden.

„Der Alte“ in Österreich

Zum ersten Mal in Österreich zu Gast, und dann gleich in Spielfilmläge! „Mord in den Alpen hieß“ es im ORF und ZDF am 2. Jänner 2015. Neben Jan-Gregor Kremp in der Titelrolle sowie Michael Ande, Pierre Sanoussi-Bliss und Markus Böttcher als Münchner Kripo-Team sind in Episodenrollen Martin Feifel, Jule Ronstedt, Marcus Mittermeier, Aglaia Szyszkowitz und Tilo Prückner zu sehen.

Die „Neue“ im Team

Seit Mitte Oktober 2013 stieß eine Frau in das seit Serienstart 1977 ausschließlich von Männern gebildete Kripo-Team von Hauptkommissar Voss (Jan-Gregor Kremp): In der Folge „Des Todes kalte Finger“ (18. Oktober 2013) zunächst zum Kreise der Verdächtigen gezählt, wird die Pathologin (Christina Rainer) in einer dubiosen Klinik am Ende sogar als Gerichtsmedizinerin für die Mordkommission abgeworben. Willkommen beim„Alten“, Frau Dr. Sommerfeld! 

Der „neue Alte“

Eine der langlebigsten Krimireihen im deutschen Fernsehen bekam im Herbst 2012 einen neuen Hauptdarsteller: Jan-Gregor Kremp alias Richard Voss ist "Der Alte" seit der 366. Folge "Königskinder".

Über „Der Alte“

Seit 33 Jahren ermittelt er, der Alte. Als Ersatz für „Der Kommissar“ war erst Siegfried Lowitz, dann Rolf Schimpf als Kommissar Kress am Ruder. Nun gibt's seit Herbst 2012 einen neuen „Alten“ – Jan-Gregor Kremp alias Richard Voss übernimmt! Münchner Morde und Ermittlungen. Nicht gerade bahnbrechend, aber gute TV-Unterhaltung allemal …

Der Alte: Fr, 23.04.  |  20:15-21:15  |  ZDF

Am Morgen nach der Eröffnung einer kulturellen Begegnungsstätte in München wird Robert Tillich, der Architekt des Hauses, tot aufgefunden.

Voss und sein Team finden die Vereinskasse leer geräumt vor. Wurde Robert Opfer eines Raubüberfalls? Barbara Wegmann, die Vorsitzende des Vereins, und ihre Mitarbeiterin Astrid Mayr glauben nicht, dass es jemand auf den beliebten Architekten abgesehen haben könnte.

Es stellt sich jedoch schnell heraus, dass der Schein trügt. Auf den ersten Blick scheint das Leben von Robert Tillich perfekt gewesen zu sein: Der erfolgreiche Architekt lebte gemeinsam mit seiner kleinen Tochter Sina und seiner Lebensgefährtin Nathalie ein von Geldsorgen unberührtes Leben. Auf der Eröffnungsfeier wurde er sogar für sein soziales Engagement gefeiert. Doch wie Voss und seine Kollegen schnell aufdecken, war Tillich nicht der selbstlose und rundum beliebte Wohltäter.

Wo hatte Tillich überall seine Hände mit im Spiel, und wieso hat seine Ex-Frau Sabine einen Privatdetektiv auf ihn angesetzt? Lenny findet schnell heraus, dass die Kursbücher des Vereins manipuliert wurden und Robert in Wirklichkeit kein Architekt ist. Wurde er vielleicht wegen eines Betrugsdelikts ermordet? Die Spur führt die Kommissare zu Denis Winkler, der sich wie Robert Tillich für Oldtimer interessiert und eine kriminelle Ader hat. Doch Denis streitet den Mord ab, scheint aber Robert und Nathalie seit langer Zeit zu kennen. Als Dokumente des Privatdetektivs ausgewertet werden, wird Voss, Tom und Annabell klar, wie manipulativ Robert seinen Mitmenschen gegenüber gewesen sein muss, und sie finden darin die Spur zum Täter.



Darsteller:
Jan-Gregor Kremp (Richard Voss)
Stephanie Stumph (Annabell Lorenz)
Ludwig Blochberger (Tom Kupfer)
Thimo Meitner (Lennard "Lenny" Wandmann)
Christina Rainer (Dr. Franziska Sommerfeld)
Andreas Guenther (André Wegmann)
Annika Blendl (Sabine Tillich)
Anna König (Astrid Mayr)
Katrin Bühring (Barbara Wegmann)
René Geisler (Robert Tillich)
Bea Brocks (Nathalie Koch)
Lea Weinkauf (Sina Tillich)
Oli Bigalke (Denis Winkler)
Martin Lüning (Franz Huber)
Kamera: Frank Blau
Schnitt: Manuel Reidinger
Buch: Eva Marel Jura
Titelmusik: Eberhard Schoener
Regie: Christoph Stark
Musik: Thomas Osterhoff

in Outlook/iCal importieren

Newsletter


Sendetermine