Servus Reportage

Fr, 08.07.  |  0:45-1:35  |  ServusTV
Sonstiges, Österreich 2022 Länge: 47 Min.
David Groß. Bild: Sender / ServusTV / Daniel Götzhaber
David Groß. Bild: Sender / ServusTV / Daniel Götzhaber
Im letzten Jahrzehnt ist durch diese Superstars des neuen Jahrtausends ein eigener Industriezweig mit besonderen Gesetzmäßigkeiten entstanden: Jeder hat heute die Möglichkeit sein persönlicher TV-Kanal zu sein, sich selbst zu vermarkten und mit Videos und Fotos, die schnell mal nebenbei geschossen erscheinen, Geld zu verdienen. Auch Unternehmen nutzen die Influencer-Bekanntheit als praktische Werbeträger, um genau jene jungen Zielgruppen anzusprechen, die heute kaum mehr über anderen Medien erreichbar sind. Die Nutzerzahlen sprechen Bände: rund ein Drittel der österreichischen Bevölkerung hat lt. Statistik beispielsweise einen Instagram-Account, auf Facebook tummeln sich sogar über 60% und geben oft mehr preis als sie eigentlich möchten. Gerade für Kinder und Jugendliche, die noch kein gefestigtes Selbstbild haben, kann die unreflektierte Nutzung der Sozialen Medien zu großen psychischen Schäden führen

Die einflussreichen Meinungsmacher und Vorbilder der jungen Generation heißen Influencer. Auf sozialen Plattformen wie Instagram, TikTok, Youtube und Facebook stellen sie ihr Leben zur Schau, geben Ratschläge für Probleme aller Art und avancieren durch Millionen Follower zu Popikonen des digitalen Zeitalters. Im Hintergrund stehen jedoch finanzielle Interessen der Marketingabteilungen von Unternehmen, die Influencer als digitale Werbeobjekte benutzen.

in Outlook/iCal importieren