ZDF-History (vom 9.1.2022)

Sa, 15.01.  |  1:15-2:00  |  ZDF
Untertitel/VT  Deutschland 2022 Länge: 45 Min.

ZDF-History: Sa, 15.01.  |  1:15-2:00  |  ZDF

Vor einem Jahr dringen gewaltbereite Anhänger des abgewählten US-Präsidenten Trump in den US-Kongress ein. Sie wollen den Machtwechsel zu Biden verhindern. Fünf Menschen sterben.

Der historisch einmalige Sturm auf das Parlament der USA beschäftigt nun die Gerichte. Schon bei der Fahndung nach den "Rioters" haben die Live-Videos geholfen, die sie selbst über Social Media verbreitet haben. Jetzt dienen die Filme als Beweismaterial.

"ZDF-History" zeichnet die Ereignisse vom 6. Januar 2021 nach und spricht mit Beteiligten: Was haben Abgeordnete und ihre Beschäftigten erleiden müssen? Wie war die Lage bei den Wachleuten und Polizisten? Schließlich: Was hat die Trump-Anhänger bewogen, das Parlamentsgebäude zu erstürmen? Experten haben das Geschehen analysiert und schildern die Hintergründe der Eskalation.

Aufgestachelt werden die "Rioters" damals von Präsident Trump persönlich: In einer Rede zweifelt er Bidens Wahlsieg an und ruft zum Widerstand auf. Das hat ein Nachspiel: Wegen "Anstiftung zum Aufruhr" soll er noch kurz vor seinem regulären Ausscheiden des Amtes enthoben werden. Der Antrag findet aber nicht die nötige Zweidrittelmehrheit im Senat. Folge: Donald Trump dürfte noch einmal bei der Präsidentschaftswahl antreten – trotz seines folgenreichen Aufrufs, zum Kapitol zu ziehen.



in Outlook/iCal importieren