Hartes Deutschland - Die Story

Do, 14.10.  |  20:15-22:15  |  RTL ZWEI
Breitbild Stereo  Reportage, DE 2021

Hartes Deutschland - Die Story: Do, 14.10.  |  20:15-22:15  |  RTL ZWEI

Frankfurts Bahnhofsviertel als Problemherd: Nachdem in den 70er-Jahren die Lage eskalierte, muss die „Haschwiese“ geräumt werden. Mithilfe von Experten wird die Geschichte bis heute aufgearbeitet. Warum ist Frankfurt ein Drogen Hotspot?

„Die Story“ dreht sich nicht mehr nur um Einzelschicksale. Mithilfe von Archivmaterial und Gesprächen mit Expertinnen und Experten wird der Frage nachgegangen: Was macht die Finanzmetropole Frankfurt zum Drogen-Hotspot? Nachdem härtere Drogen in die Stadt kamen, mussten immer wieder Gebiete geräumt werden. 1991 starben 147 Menschen an Suchtfolgen. Doch die Szene verlagert sich immer wieder. Heute gibt es in Frankfurt Fixerstuben und Druckräume.

In Frankfurt am Main herrscht ein großes Drogen Problem. Seit den 70er-Jahren wurden die Konsumierenden immer wieder verdrängt, doch sie suchten sich neue Gebiete. Doch warum gerade Frankfurt? Dieser Frage gehen unter anderem Christian Setzepfand von der Frankfurter Aidshilfe und Lars Küthe, Kriminalhauptkommissar und Ermittler des Frankfurter Rauschgiftkommissariats, auf den Grund. Die „Endstation Bahnhofsviertel“ hat sie selbst erlebt: Marita Blang war zwei Jahrzehnte lang abhängig. Heute arbeitet sie in einer Entzugseinrichtung und kann anderen Menschen helfen. „Hartes Deutschland“ beleuchtet die persönlichen und historisch wichtigen Ereignisse rund um die Straßen des Hauptbahnhofs. Wie kamen die Drogen überhaupt nach Frankfurt? Wie hat sich die Szene mit der Zeit verlagert? Druckräume und Fixerstuben sind mittlerweile eröffnet worden, doch ein Ende der gefährlichen Lage ist nicht in Sicht.

in Outlook/iCal importieren

Mediathek für RTL ZWEI:

TV NOW - RTL II

Senderinfos zu RTL ZWEI:

RTLZWEI – Kontakt & Infos