Dok 1 Wir sind Spitze! Schlacht der Rekorde

Mi, 09.06.  |  20:15-21:05  |  ORF 1
Untertitel/VT Breitbild Stereo 
Hanno Settele. Bild: Sender / Thomas Ramstorfer
Hanno Settele. Bild: Sender / Thomas Ramstorfer

Dok 1: Mi, 09.06.  |  20:15-21:05  |  ORF 1

Zugegeben - wir Österreicher sind für unseren Spitzensport nicht unbedingt berühmt-berüchtigt. Und auch sonst nehmen wir an Weltmeisterschaften eher passiv teil - nämlich von der Couch aus. Allerdings: Wir haben andere Talente. Und die gilt es in der neuen DOKeins zu erkunden. Hanno Settele und Lisa Gadenstätter gehen in der neuen DOKeins "Wir sind spitze!" für uns durchs Feuer - und zwar wortwörtlich. Die Sendung nimmt die ZuseherInnen mit auf die Suche nach den abenteuerlichsten und skurrilsten Rekorden, die Österreich zu bieten hat. Sie treffen dabei auf Menschen, die oftmals nicht gegen ihre Mitmenschen, sondern die Urgewalten der Natur antreten. Da ist zum Beispiel Josef Körberl, der mit Eisschwimmen nicht ein kurzes in die Mode gekommenes Abtauchen in die Donau meint, sondern stattdessen in unterirdische Gletscherseen abtaucht. Wir begleiten ihn bei seinem Training für den neuen Weltrekord: Er will die kälteste Eismeile der Welt schwimmen. Und bei Stuntment Joe Tödlich, der den Rekord für den längsten "Full Body Burn" hält, wird es auch für Lisa Gadenstätter brenzlig. Feurig geht es auch bei der Boxweltmeisterin Eva Voraberger zu, die die nächste Runde für Lisa Gadenstätter einläutet. Vom Rekordhalter des Einradfahrens bis zum Handyweitwerfen oder den größten Seifenblasen der Welt entdecken die beiden Hosts die beeindruckendsten und teils absurden Meisterleistungen des Landes. Und sie gehen der Frage nach: Wie kommt man überhaupt auf solche verwegenen Ideen? Wie bereitet man sich auf Weltrekorde vor und was macht das eigentlich mit unserem Körper? Extremsportlerinnen, Psychologinnen und der Herausgeber des Guinnessbuchs für Rekorde sollen uns Antworten liefern. Die neue DOKeins "Wir sind spitze!" ist ein Spektakel, das uns zum Ursprung des Wettbewerbs zurückführt. In diesem Fall bleibt nur eines zu sagen: Daumen hoch und Lasset die Spiele beginnen!
(Wh. am 10.Juni, ORF1)

in Outlook/iCal importieren