Geboren in Auschwitz Dokumentation Ungarn, Deutschland 2019

Mi, 13.01.  |  23:05-0:05  |  ARTE
Stereo  Kultur, 2019

Geboren in Auschwitz: Mi, 13.01.  |  23:05-0:05  |  ARTE

1944 brachte eine junge Jüdin in Auschwitz ein Baby zur Welt. Das Kind wurde Angela genannt und wog nur ein Kilo. Die Mutter versteckte Angela fünf Wochen lang - bis zur Befreiung des Todeslagers. Angela erbte nicht nur das Trauma der Schoah von ihrer Mutter, sondern gab es an ihre eigene Tochter Kati weiter. Kati suchte ihren Seelenfrieden in der ultraorthodoxen Religion. Sie tut heute alles, um das Trauma nicht an ihre Kinder weiterzugeben. Angela und Kati setzen sich in diesem Film mit der Vergangenheit auseinander, um dieses transgenerationale Trauma zu heilen und zu beenden und sich für immer von Auschwitz zu befreien.

Regie:
Eszter Cseke
András Takács

in Outlook/iCal importieren

Mediathek für ARTE:

arte +7

Senderinfos zu ARTE:

arte – Kontakt & Infos