SOKO Stuttgart

Sa, 21.11.  |  11:15-12:00  |  ZDF
Untertitel/VT  Krimi/Thriller, Deutschland 2014 Länge: 45 Min.
Die Ermittler der SOKO Stuttgart, Hauptkommissarin Martina Seiffert (Astrid M. Fuenderich), ihre Kollegen Anna Badosi (Nina Gnaedig) und Rico Sander (Benjamin Strecker), am Tatort. Bild: Sender
Die Ermittler der SOKO Stuttgart, Hauptkommissarin Martina Seiffert (Astrid M. Fuenderich), ihre Kollegen Anna Badosi (Nina Gnaedig) und Rico Sander (Benjamin Strecker), am Tatort. Bild: Sender

SOKO Stuttgart: Sa, 21.11.  |  11:15-12:00  |  ZDF

In der Nacht geht bei der Stuttgarter Polizei ein Notruf ein, bricht aber ab. Wenig später wird Mirko Hanisch, Mitarbeiter auf einem Schrottplatz, tot auf einer Landstraße gefunden.

Zunächst sieht es aus wie ein Unfall. Doch der wurde fingiert. Und von Mirko Hanischs Handy aus wurde nachts die Polizei angerufen - allerdings erst nach seinem Tod. KTU-Leiter Jan Arnaud findet auf der Kleidung des Toten synthetische DNA.

Die wird eingesetzt, um Kupferdraht unsichtbar zu markieren und so einen Diebstahl rückverfolgen zu können. Die Kommissare vermuten, dass Mirko Hanisch in der Tatnacht an einem groß angelegten Kupferdiebstahl beteiligt war.

Die Lebensgefährtin des Opfers, Jasmin Lenske, ist schockiert und kann nicht glauben, dass ihr Freund wieder in die Illegalität abgerutscht ist - denn Mirko Hanisch war vorbestraft.

Als die Kommissare um Martina Seiffert herausfinden, dass Jasmin Lenske einen ebenfalls vorbestraften Bruder hat, der dazu noch unauffindbar ist, vermuten sie, dass er und das Opfer den Diebstahl gemeinsam begangen haben. Da Jasmin Lenske ihr einziger Anhaltspunkt ist, wird sie von der SOKO observiert. Und tatsächlich trifft sie sich mit ihrem Bruder René. Doch als die Kommissare Kirsch und Stoll ihn festnehmen wollen, gelingt ihm die Flucht.

Aber auch Martin Hoppe, der Besitzer des Schrottplatzes und Chef des Opfers, gerät ins Visier der Ermittler. Hoppe wird verdächtigt, Komplize beim geplanten Kupferdiebstahl gewesen zu sein. Auch ein Mitarbeiter des Schrottplatzes, Rüdiger Böhme, wird überprüft, doch der hat ein Alibi und kein Motiv für den Mord.

Informationen der Bewährungshelferin Irina Falke erhärten den Verdacht gegen René Lenske. Als René Kontakt mit Irina Falke aufnimmt, wird auch er Opfer eines Angriffs. Die Bewährungshelferin scheint den Ermittlern etwas zu verheimlichen. Doch was könnte sie mit dem Mord an Mirko Hanisch zu tun haben?



Darsteller:
Astrid M. Fünderich (Martina Seiffert)
Peter Ketnath (Joachim Stoll)
Benjamin Strecker (Rico Sander)
Yve Burbach (Selma Kirsch)
Karl Kranzkowski (Michael Kaiser)
Claudia Mehnert (Irina Falke)
Julian Schmieder (Rüdiger Böhme)
Buch: Andreas Knaup
Regie: Heidi Kranz

in Outlook/iCal importieren