Heimatleuchten

Sa, 05.12.  |  0:20-1:10  |  ServusTV
Sonstiges, Österreich 2020 Länge: 47 Min.

Heimatleuchten: Sa, 05.12.  |  0:20-1:10  |  ServusTV

Von der 3768 Meter hohen Wildspitze bis zum Inntal, hat der Gletscher das 40 Kilometer lange Pitztal geformt. Flankiert wird es vom Kaunergrat im Westen und dem Geigenkamm im Osten. Das Tal gehört zu den niederschlagärmsten Gebieten Tirols. Die Sommer sind heiß und trocken, die Winter kalt und eisig.
Einer der knapp 7.500 Bewohner ist der ehemalige Skistar Benjamin Raich. Der Hochzeiger ist sein Hausberg und hier wurden die Grundsteine für seine zwei Olympiasiege gelegt. Nach seiner Karriere hat er wieder mehr Zeit für Familie, Freunde – und die Pflichten, die das Leben im Tal mitbringt.
Gleich oberhalb des Elternhauses von Benjamin Raich, befindet sich der größte zusammenhängende Zirbenwald Nordtirols. Sepp Reinstadler hat sein Leben der Königin der Alpen verschrieben. In seinem Sägewerk verarbeitet er das selbst gefällte Holz und produziert sein eigenes Zirbenöl.
Die Zirbenholz ist auch das Lieblingsmaterial von Hirten & Almwirt Klaus Schrott. Im Winter findet man ihn meist in seiner kleinen Werkstatt. Hier schnitzt er Zirbenkunstwerke. Der größte Zirbenadler der Welt ist durch seine Hände entstanden.
Am Hochzeiger fließt die Milch durch die Leitung. Von der Tanzalm bis zur Mühle in Jerzens, haben die Bauern in den 70er Jahren eine Milchpipeline verlegt. Noch heute wird so die Kuhmilch ins Tal transportiert.
Während die steilen Bergflanken die Land- und Viehwirtschaft deutlich schwerer gestalten als anderswo, sind die steilen Hänge ein Paradies für Kletterer, Bergsteiger und Freerider. Und über allem thront die Wildspitze, der zweithöchste Berg Österreichs. Für Raphael, Heli und Phillip Eiter, ist es auch nach unzähligen Begehungen, einer der schönsten Gipfel des Tals – wenn nicht sogar der Welt.

Eng und beklemmend und zugleich weit und frei. So präsentiert sich das 40 km lange Seitental des Inntals. Wie das Pitztal selbst zeigen sich auch die Bewohner hart, aber herzlich. Wer hier aufwächst hat starke Wurzeln. Das gilt für die Natur wie für die Menschen. Von hier stammen Wilde Hunde und Olympiasieger.

in Outlook/iCal importieren