Texas Killing Fields

So, 02.08.  |  2:00-3:35  |  ZDF
Untertitel/VT  Polizeifilm, USA 2011 Länge: 95 Min.

Texas City im Mittleren Westen der USA: Polizist Mike Souder (Sam Worthington) und sein Partner Brian Heigh (Jeffrey Dean Morgan) ermitteln in einem Mordfall an einem jungen Mädchen, das in einem schäbigen Hinterhof aufgefunden wurde. Erste Hinweise führen die beiden Cops ins Prostituiertenmilieu der kleinen Stadt. Gleichzeitig stößt Mikes Ex-Frau Pam (Jessica Chastain), ebenfalls Polizistin, auf eine Mädchenleiche im Sumpfgebiet vor der Stadt und bittet ihre beiden Kollegen um Unterstützung bei der Aufklärung. 

In der kleinen Stadt Texas City wird die Leiche einer jungen Frau gefunden, sie wurde offensichtlich ermordet. Bild: Sender
In der kleinen Stadt Texas City wird die Leiche einer jungen Frau gefunden, sie wurde offensichtlich ermordet. Bild: Sender

Texas Killing Fields: So, 02.08.  |  2:00-3:35  |  ZDF

In einer US-Kleinstadt versuchen zwei Detectives, den Mord an einem jungen Mädchen aufzuklären. Dabei kommen sie einem perfiden Serienkiller auf die Spur - ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt.

Die Geschichte von "Texas Killing Fields" basiert auf wahren Begebenheiten: In der Gegend nahe der Autobahn Interstate 45 wurden im Zeitraum von etwa 30 Jahren immer wieder Frauenleichen entdeckt. Dutzende Morde sind noch immer unaufgeklärt.

Texas City, eine kleine Stadt im Mittleren Westen der USA: Detective Mike Souder (Sam Worthington) und sein Partner Brian Heigh (Jeffrey Dean Morgan) müssen den Mord an einem jungen Mädchen aufklären, das in einem schäbigen Hinterhof gefunden wurde. Die ersten Spuren führen sie ins Prostituiertenmilieu der Stadt und zu dem gewissenlosen Zuhälter Levon (Jon Eyez). Gleichzeitig findet Mikes Ex-Frau Pam (Jessica Chastain), ebenfalls Polizistin, eine Mädchenleiche, der die Hände abgetrennt wurden. Da der Fundort vor der Stadt liegt, gehen die Behörden davon aus, dass die Taten nicht in unmittelbarem Zusammenhang stehen.

Doch dann werden in den abgelegenen Sumpfgebieten noch weitere Opfer gefunden, es scheint sich um einen Serienkiller zu handeln. Und als dieser bemerkt, dass ihm die Polizei auf den Fersen ist, beginnt er ein besonders perverses Spiel: Persönlich kontaktiert er seine Jäger und lässt sie bei seinem nächsten Überfall per Telefon zu Zeugen werden. Ausgerechnet die kleine Ann (Chloë Grace Moretz), für die sich die beiden Cops verantwortlich fühlen, sorgt für eine heiße Spur. Denn offenbar hat der Killer nun die 14-jährige Ausreißerin im Visier.

Exakt zehn Jahre nach ihrem Debüt "Morning" präsentierte Regisseurin Ami Canaan Mann, die Tochter von Filmemacher Michael Mann, 2011 ihren zweiten Spielfilm: Dabei lebt "Texas Killing Fields", neben seiner durchgehenden Spannung, besonders von der eindringlichen Atmosphäre, die sehr von den Schauplätzen profitiert. Gedreht wurde im Bundesstaat Louisiana, wo das schummrige Tageslicht und die sumpfigen Gebiete die passende Atmosphäre zu dem düsteren Krimi boten.

Zudem bietet der Film eine talentierte Darstellerriege, die ihren Rollen eine hohe Glaubwürdigkeit verleiht. Neben Sam Worthington ("Avatar", 2009 - "Everest", 2015) und Jessica Chastain ("Interstellar", 2014 - "Crimson Peak", 2015 - "Molly's Game - Alles auf eine Karte", 2017) überzeugt vor allem die junge Chloë Grace Moretz. Die Jungschauspielerin kann sich seit ihrer Hauptrolle in "Let me in" (2010) kaum vor Angeboten retten.



Darsteller:
Sam Worthington (Mike Souder)
Jeffrey Dean Morgan (Brian Heigh)
Jessica Chastain (Pam Stall)
Chloe Grace Moretz (Ann Sliger)
Buch: Don Ferrarone
Regie: Ami Canaan Mann

in Outlook/iCal importieren

Mediathek für ZDF:

ZDF Mediathek

Senderinfos zu ZDF:

ZDF – Kontakt & Infos