Die Affäre

Di, 14.07.  |  22:00-23:30  |  ServusTV
Drama, Frankreich 2008 Länge: 79 Min.

Erotikfilm mit Kristin Scott Thomas: Die Liebe als universelle Triebkraft, um Standes- und Klassengrenzen zu überwinden. Das Filmklischee überwindet Regisseurin Catherine Corsini dieses so lebensnah, dass es nicht langweilig wird. Über ihren Film sagt die Regisseurin, sie habe das Porträt einer Frau zeichnen wollen, das in der Tradition der Filmheldinnen steht, die sie als Kind träumen ließen.

Suzanne (Kristin Scott Thomas) ist die Ehefrau eines wohlhabenden Arztes und lebt ein ruhiges, gesichertes und behagliches Leben, als sie sich in den einfachen Arbeiter verliebt, der für sie eine kleine Praxis ausbaut. Als sich Suzanne schließlich für ihre Leidenschaft und somit gegen ihren Ehemann entscheidet, droht dieser dem frisch verliebten Paar jede soziale Grundlage zu entziehen …

Eine ungeahnte Leidenschaft: Suzanne (Kristin Scott Thomas) und Ivan (Sergi López). Bild: Sender
Eine ungeahnte Leidenschaft: Suzanne (Kristin Scott Thomas) und Ivan (Sergi López). Bild: Sender

Die Affäre: Di, 14.07.  |  22:00-23:30  |  ServusTV

Mit dem attraktiven Spanier Ivan (Sergi López) ist auf einmal die große Liebe in das Leben von Christine (Kristin Scott Thomas) getreten. Nach dem Weggang der Kinder war Ruhe eingekehrt in das Haus der Arztgattin. Etwas zu viel Ruhe für Christine. Sie teilt ihrem Mann Samuel (Yvan Attal) mit, dass sie den alten Beruf als Physiotherapeutin wieder aufnehmen möchte. Doch dann erscheint Ivan auf der Bildfläche. Ein baufälliges Gebäude auf ihrem Grundstück soll renoviert werden, und der Spanier übernimmt die Arbeiten. Christine und Ivan verlieben sich beinahe auf der Stelle. Als Christine die Romanze ihrem Gatten gesteht, reagiert Samuel mit Härte, in der Hoffnung, seine Ehefrau würde Ivan aufgeben. Der Arzt will dafür sorgen, dass weder Christine noch Ivan einen Job bekommen. Ivan, dem das Geld ausgeht, bricht aus Verzweiflung in die Wohnung seiner Geliebten ein und stiehlt mehrere Kunstwerke. Als er diese verschachern will, wird der vorbestrafte Bauarbeiter festgenommen. Samuel verspricht Christine, Ivan frei zu lotsen, sollten sie wieder ein Paar werden. Christine trifft eine für alle unerwartete Entscheidung.

Dadurch, dass die Regisseurin Catherine Corsini ihren Figuren Zeit gibt, sich auf neue Gefühlslagen einzustellen und zu reagieren, wirkt ihr Liebesdrama „Die Affäre“ authentisch und wie aus dem Leben gegriffen. Für die französische Filmemacherin ist Liebe noch immer eines der stärksten Mittel, um gesellschaftliche Konventionen aufzubrechen. Was aber auch tragische Konsequenzen zur Folge haben kann. Hervorragend die Leistungen des Schauspieler-Trios Kristin Scott Thomas (Christine), Sergi López (Ivan) und Yvan Attal (Samuel).

Die Arztgattin Christine sehnt sich nach Veränderung. Langweilig ist ihr das Leben geworden ohne die Kinder, und ihr Mann Samuel ist zu sehr mit seinem Beruf beschäftigt. Doch dann lernt sie den Bauarbeiter Ivan kennen. Der attraktive Spanier soll ein Gebäude auf ihrem Grundstück renovieren. Zwischen Christine und Ivan entwickelt sich eine leidenschaftliche Beziehung. Aber Ehemann Samuel kämpft um seine Frau mit allen Mitteln. Drama von Catherine Corsini, mit Kristin Scott Thomas und Yves Attal.

in Outlook/iCal importieren