Mega-Bauten

So, 24.05.  |  3:05-3:48  |  ServusTV
Sonstiges, Vereinigtes Königreich 2019 Länge: 43 Min.

Mega-Bauten: So, 24.05.  |  3:05-3:48  |  ServusTV

Die mehrteilige Doku-Reihe MEGA-BAUTEN präsentiert einige der spektakulärsten Beispiele in der Bau- und Ingenieurskunst, von Erdbeben sicheren U-Bahnen und Brücken, über riesige in der Luft schwebende Hotels bis hin zum größten Containerschiff der Welt. Der Zuschauer erfährt, unter welch extremen Bedingungen die gigantischen Bauten realisiert wurden. Angefangen von der eingesetzten hochkomplizierten Technik, in der Dokumentation dargestellt mittels innovativer Animations-Sequenzen. Des Weiteren liefern die am Bau beteiligten Architekten, Ingenieure und Facharbeiter Einblicke in die Entstehungsgeschichte mit ihren Herausforderungen. Vom Konzept bis zum fertigen Bau – jeder dieser Mega-Bauten wird zum aufregenden Fernseherlebnis.

Der „Yukon Striker“ wird die längste, höchste und schnellste Achterbahn der Welt, ein Spektakel sondergleichen: eine Strecke von 1105 Metern, bis zu 68 Meter hoch, mit 75 Meter langen 90 Grad-Abfahrten. Dahinrasen mit 130 km/h, auf scheinbar nie endenden Kurven, Inversionen und Loops. Entworfen von einer Schweizer Firma, wird das riesige Gerüst aus 500 Tonnen Stahl, Eisen und Metall im größten Funpark Kanadas aufgebaut. Da der Rekord-„Dive Coaster“ bis zur Sommersaison fertig sein muss, sind die Ingenieure und Arbeiter bei Wintertemperaturen von bis zu minus 30 Grad im Einsatz.

Aufsehenerregende Bauwerke entstehen in vielen Teilen der Welt. Die Liste von Wunderwerken in der Bau- und Ingenieurskunst muss kontinuierlich ergänzt werden. Die mehrteilige Doku-Reihe MEGA-BAUTEN präsentiert einige der spektakulärsten Beispiele. Dabei lernt der Zuseher die Entstehung dieser architektonischen Giganten aus unmittelbarer Nähe kennen. Und erfährt, unter welchen extremen Bedingungen die übergroßen Bauten realisiert wurden.

in Outlook/iCal importieren

Mediathek für ServusTV:

ServusTV Mediathek

Senderinfos zu ServusTV:

ServusTV – Kontakt & Infos