SOKO Stuttgart (von 18.00 Uhr)

Fr, 27.03.  |  3:15-4:00  |  ZDF
Untertitel/VT Hörfilm/AD  Krimi/Thriller, Deutschland 2020 Länge: 45 Min.
Die Ermittler der SOKO Stuttgart, Hauptkommissarin Martina Seiffert (Astrid M. Fuenderich), ihre Kollegen Anna Badosi (Nina Gnaedig) und Rico Sander (Benjamin Strecker), am Tatort. Bild: Sender
Die Ermittler der SOKO Stuttgart, Hauptkommissarin Martina Seiffert (Astrid M. Fuenderich), ihre Kollegen Anna Badosi (Nina Gnaedig) und Rico Sander (Benjamin Strecker), am Tatort. Bild: Sender

SOKO Stuttgart: Fr, 27.03.  |  3:15-4:00  |  ZDF

Auf dem Hof eines Stuttgarter Techno-Clubs wird die Leiche des Betreibers Adrian Hauser gefunden - vermutlich wurde er erschlagen. Kam es zum Streit mit einem Gast oder einem Dealer?

Seine Geschäftspartnerin Talida Hart verdächtigt Christoph Zehlig, den Herausgeber eines Techno-Magazins. Er überweist merkwürdigerweise monatlich 3000 Euro an den Club. Und tatsächlich, Zehlig wurde von dem Clubbesitzer erpresst.

Obendrein hatte das Opfer auch eine Affäre mit der Frau des Magazinbesitzers, Sarah Zehlig. Laut ihrer Aussage wollten sie bald gemeinsam auswandern. Hat sich Christoph Zehlig für all das an dem Clubbesitzer gerächt? Aber auch Tilda Hart rückt in das Visier der Ermittler: Hauser wollte den Club demnächst im Alleingang verkaufen. Hatte Talida davon erfahren und ihn getötet, weil er sie hinterging? Und wie stand die Club-Aushilfe Felix Thielsch zu dem Opfer? Nach jahrelangem Psychiatrie-Aufenthalt lebt er seit Kurzem bei Sarah und Christoph Zehlig. Die zwei sind sein ganzer Halt. Könnte Felix den Clubbesitzer umgebracht haben aus Angst, dass der seine neue Familie zerstört?



Darsteller:
Astrid M. Fünderich (Martina Seiffert)
Peter Ketnath (Joachim Stoll)
Benjamin Strecker (Rico Sander)
Karl Kranzkowski (Michael Kaiser)
Mike Zaka Sommerfeldt (Jan Arnaud)
Florian Wünsche (Benedikt Förster)
Davina Donaldson (Ines Richter)
Kamera: Gerhard Schirlo
Schnitt: Sylvia Seuboth-Radtke
Buch: Nicole Ankelmann
Titelmusik: Uwe Schenk
Regie: Rainer Matsutani
Musik: Martin Schütze

in Outlook/iCal importieren