Michel in der Suppenschüssel

Fr, 27.03.  |  13:55-15:30  |  SF2
Jugendfilm, Schweden 1971
Der kleine Michel (Jan Ohlsson) aus Lönneberga hat nur Unsinn im Kopf und bereitet damit der ganzen Familie große Sorge. Bild: Sender / Taurus
Der kleine Michel (Jan Ohlsson) aus Lönneberga hat nur Unsinn im Kopf und bereitet damit der ganzen Familie große Sorge. Bild: Sender / Taurus

Michel in der Suppenschüssel: Fr, 27.03.  |  13:55-15:30  |  SF2

Im ersten Michel-Film nach Astrid Lindgrens Kinderbuchklassiker steckt Michel seinen Kopf in die Suppenschüssel und bleibt darin stecken. Damit bringt er das Leben auf dem Bauernhof gehörig durcheinander und kriegt viel Zeit, im Schuppen Männchen zu schnitzen und über das Leben zu sinnieren.

Michel kann machen, was er will. Er kann es noch so gut meinen, irgendwie geht alles, was er anpackt, schief. In der ersten der drei Verfilmungen von Astrid Lindgrens Kinderbuchklassiker «Michel aus Lönneberga» steckt Michel seinen Kopf in die Suppenschüssel und bleibt darin stecken. Doch wie konnte Michel überhaupt in diese missliche Situation geraten? Denn Streiche plant Michael eigentlich nie – aber umgekehrt denkt er auch nie lange darüber nach, was seine fabelhaften Ideen bewirken könnten. Und so nimmt das Schicksal seinen Lauf, was den Bauernhof, auf dem Michel lebt, gehörig durcheinanderbringt, die Nachbarn ärgert und das ganze Dorf gegen den kleinen Michel aufbringt. SRF zeigt «Michel in der Suppenschüssel» mit einer Hörfilmspur für Sehbehinderte.

in Outlook/iCal importieren