Der Hirsch mit dem goldenen Geweih Märchenfilm Russland 1972 (Olen-Solotyje Roga)

Sa, 07.12.  |  14:05-15:10  |  RBB
Untertitel/VT Hörfilm/AD Stereo  Kinder&Jugend

Der Hirsch mit dem goldenen Geweih: Sa, 07.12.  |  14:05-15:10  |  RBB

Die Zwillinge Maschenka und Daschenka gehen in den Wald, um Pilze zu suchen. Die Mutter ermahnt sie noch: "Geht nicht zu tief hinein!". Doch die Mädchen hören nicht auf sie, denn hinter dem Sumpf soll es so schöne Steinpilze geben. Die Waldgeister tun ein Übriges, um sie in das Reich der bösen Hexe Baba-Jaga zu locken. Die Hexe verwünscht die Zwillinge und verwandelt sie in Rehe. Die Mutter macht sich auf den Weg, die Kinder zu suchen. Bei dem Versuch sie zu befreien, rettet Jewdokija unterwegs einem Hirsch mit goldenem Geweih das Leben. Zum Dank erhält sie einen Ring, mit dem sie den Zauber der Hexe bricht.

Darsteller:
Georgij Milljar (Hexe Baba-Jaga)
Juri Chartschenko (Waldgeist Chochrik)
Iwan Baida (Waldgeist Tjap)
Anatoli Gorbatschow (Waldgeist Ljab)
alter Waldgeist (Kapitonytsch)
Ira Tschigrinowa (Maschenka)
Lena Tschigrinowa (Daschenka)
Raissa Rjasanowa (Mutter Jewdokija)
Regie: Alexander Rou
Kamera:
Juri Djakonow
Wladimir Okunjew
Buch:
Lew Potjemkin
Lew Potjomkin
Michail Noschkin
Musikalische Leitung: Arkadi Filippenko

in Outlook/iCal importieren