SOKO Stuttgart

Do, 10.10.  |  18:00-19:00  |  ZDF
Untertitel/VT Hörfilm/AD  Krimi/Thriller, Deutschland 2019 Länge: 60 Min.
Die Ermittler der SOKO Stuttgart, Hauptkommissarin Martina Seiffert (Astrid M. Fuenderich), ihre Kollegen Anna Badosi (Nina Gnaedig) und Rico Sander (Benjamin Strecker), am Tatort. Bild: Sender
Die Ermittler der SOKO Stuttgart, Hauptkommissarin Martina Seiffert (Astrid M. Fuenderich), ihre Kollegen Anna Badosi (Nina Gnaedig) und Rico Sander (Benjamin Strecker), am Tatort. Bild: Sender

SOKO Stuttgart: Do, 10.10.  |  18:00-19:00  |  ZDF

In der Nähe von Stuttgart, in einem Wald bei Mühlenwinkel, wird die mit Bissspuren übersäte Leiche von Simon Waldeck gefunden. Erst vor Kurzem wurden genau dort Wölfe gesichtet.

Ein Thema, das die Bewohner der Siedlung in zwei Lager spaltet: Wolfsbefürworter gegen Wolfsgegner. So führen die Ermittlungen zunächst zu Wendelin Sommer: Der Biologie- und Erdkundelehrer setzt sich für die Wiederansiedlung der Wölfe in deutschen Wäldern ein.

Aber nicht nur mit Sommer lag das Opfer im Clinch. Auch seine Nachbarn Gunnar Hauser und Britta Bautze waren nicht gut auf Simon Waldeck zu sprechen. Der Bauunternehmer und frischgebackene Vater Gunnar Hauser führte gegen das Opfer einen Rechtsstreit um 30 000 Euro. Die verheiratete Mutter und Kinderbuchautorin Britta Bautze hatte ein Verhältnis mit dem Opfer und wurde abserviert. Als sich dann auch noch herausstellt, dass sich Hauser von der klammernden Liebe seiner Frau erstickt fühlt und heimlich in Britta verliebt ist, deutet alles auf einen Mord aus Eifersucht hin. Drehte Gunnar Hauser durch und erschlug Simon Waldeck? Oder konnte Britta Bautze mit der Demütigung nicht leben und hat Waldeck aus Rache erschlagen?

Auch in den Reihen der SOKO stehen große Veränderungen an: Friedemann kündigt endgültig, was Kaiser nach kurzem Widerstand akzeptieren muss, und Jo kehrt nach längerer Abwesenheit endlich in den Kreis der Kollegen zurück. Jo hat nicht zuletzt durch Friedemann erkannt, dass die SOKO so etwas wie eine Familie ist, die er braucht.



Darsteller:
Astrid M. Fünderich (Martina Seiffert)
Peter Ketnath (Joachim Stoll)
Yve Burbach (Selma Kirsch)
Benjamin Strecker (Rico Sander)
Karl Kranzkowski (Michael Kaiser)
Mike Zaka Sommerfeldt (Jan Arnaud)
Florian Wünsche (Benedikt Förster)
Michael Gaedt (Karl "Schrotti" Schrothmann)
Christian Pätzold (Friedemann Sonntag)
Daniel Aichinger (Gunnar Hauser)
Stephanie Krogmann (Dana Hauser)
Neda Rahmanian (Britta Bautze)
Max Claus (Wendelin Sommer)
Kamera: Andy Löv
Schnitt: Harald Aue
Buch: Klaus Jochmann
Titelmusik: Uwe Schenk
Regie: Claudia Jüptner-Jonstorff
Musik: Uwe Schenk

in Outlook/iCal importieren