Land und Leute

Sa, 02.10.  |  16:30-16:55  |  ORF 2
Breitbild Stereo 

Land und Leute: Sa, 02.10.  |  16:30-16:55  |  ORF 2

Rekordschäden - Wetterextreme haben die Landwirtschaft heuer stark getroffen
Später Frost im Frühjahr, gefolgt von starkem Regen, Überschwemmungen, Hagel und Dürre im Sommer: es ist ein herausforderndes Jahr für die Landwirte in Österreich. Kein Bundesland ist von den Wetterextremen verschont geblieben. 220 Millionen Euro Schaden verzeichnet die österreichische Hagelversicherung heuer in der Landwirtschaft und das bereits bis Mitte August, das ist ein Höchstwert. Das Land-und-Leute-Team besucht eine betroffene Landwirtin im Burgenland: Beatrix Schütz bewirtschaftet in Markt St. Martin 60 Hektar Fläche, doch für die Zuchtrinder fehlt es an Futter. Schuld ist die extreme Dürre in der Region. Selbst für die trockenresistentere Hirse, die hier heuer versuchsweise angebaut wurde, war es zu trocken. Hagelversicherung und Landwirtschaftskammer sind sich einig: der Klimawandel muss gebremst werden, unter anderem durch weniger verbaute Flächen.
Weitere Themen:
Vielfältiger Welschriesling
Käseland Österreich
Der Land und Leute Favorit
(Wh. am 06.Oktober, ORF2)

in Outlook/iCal importieren


Sendetermine

ORF 2 Sender: ORF 2
Mi, 06.10.
10:40

Land und Leute

10:40–11:05 Mi, 06.10.

ORF 2 Sender: ORF 2
Sa, 16.10.
16:30
ORF 2 Sender: ORF 2
Mi, 20.10.
10:40

Land und Leute

10:40–11:05 Mi, 20.10.