Stralsund: neuer Fall der Samstagskrimireihe im TV

ZDF-Samstagskrimi: Stralsund. Neue Fälle entstehen und Stralsund in der ZDFmediathek.

ZDF dreht zwei neue "Stralsund"-Krimis mit Katharina Wackernagel

Kommissarin Nina Petersen (Katharina Wackernagel) ermittelt wieder: In Stralsund, Hamburg und Umgebung entstehen  zwei neue Filme der ZDF-Samstagskrimireihe "Stralsund" mit den Arbeitstiteln "Das Manifest" und "Medusas Tod".

In "Das Manifest" wird der Wirtschaftsanwalt Johannes Kellermann in seiner Villa auf Rügen erschossen. Die Verfasser eines mit "Tod der Medusa" unterzeichneten Manifests bekennen sich zu der Tat und kündigen weitere Morde an. Die Ermittler beleuchten die Vergangenheit von Kellermann, der in den 90er Jahren mit der Abwicklung der Volkswerft beauftragt war. Spielt das Manifest mit "Medusa" auf die Machenschaften der Treuhand in der Nachwendezeit an, und war Kellermanns Tod eine Rache am System?

In "Medusas Tod" wird eine verbrannte Leiche im Stralsunder Wald aufgefunden. Offenbar gibt es eine Verbindung zu dem Medusa-Fall. Die Ermittlungen führen zu brisanten Akten der Wendezeit. Als das LKA den Fall an sich reißt, ist für Nina Petersen klar, dass hier Informationen unter Verschluss bleiben sollen. Wem könnten die Akten gefährlich werden? Wer hätte ein Interesse daran, die Ermittlungen zu behindern?

Neben Alexander Held, Karim Günes, Johannes Zirner und Andreas Schröders spielen in weiteren Rollen Rainer Furch, Leonard Carow, Peter Schneider, Lena Stolze, Ronald Kukulies und andere. Alexander Dierbach inszeniert die Drehbücher von Andreas Kanonenberg ("Das Manifest") und Olaf Kraemer ("Medusas Tod"). Es produziert Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH, Köln, Wolfgang Cimera. Die verantwortlichen Redakteure sind Martin R. Neumann und Florian Weber. Die Dreharbeiten dauern bis zum 8. Mai 2020. Die Sendetermine stehen noch nicht fest.

Die Krimireihe Stralsund in der ZDFmediathek

Samstagskrimi-Reihe mit den Ermittlern Nina Petersen (Katharina Wackernagel), Caroline Seibert (Therese Hämer), Karl Hidde (Alexander Held) und Thomas Jung (Johannes Zirner).

Stralsund in der ZDFmediathek ansehen

Alle Fälle der TV-Reihe Stralsund

  1. Mörderische Verfolgung (2010)
  2. Außer Kontrolle (2011)
  3. Blutige Fährte (2012)
  4. Tödliches Versprechen (2013)
  5. Freier Fall – die verletzte Emittlerin (2013)
    Im fünften Film wird Nina Petersen von Ihrem Partner Benjamin Lietz angeschossen und verliert ihr gemeinsames ungeborenes Kind. Die Partnerschaft mit Lietz endet, sowohl beruflich als auch privat und das verändert einiges bei der Figur.
  6. Kreuzfeuer (2015)
    In "Kreuzfeuer" ist Nina Petersen noch ziemlich angeschlagen, ihr erster Fall nach Ihrer Zeit im Krankenhaus, und das Trauma holt sie einige Male ein. Dennoch, oder gerade weil sie diesen großen Verlust erlitten hat, lässt sie sich nicht davon abhalten, zu ermitteln. Durch die Konfrontation mit dem Täter wird sie vor die Frage gestellt, wie viel ihr eigenes Leben ihr noch bedeutet. Eine spannende Entwicklung für eine Figur, die meist sehr bedacht vorgeht und geerdet wirkt.
  7. Es ist nie vorbei (2015)
    Der Besitzer einer Tankstelle wird erschossen. Bei der Untersuchung der Bilder der Überwachungskamera kann die Täterin identifiziert werden. Es handelt sich um Lisa Becker, die Mörderin von Nina Petersens alter Chefin Susanne Winkler. Dieser ist bei einem Arztbesuch die Flucht gelungen. Die Fahndung ergibt keine Erkenntnisse und auch die Gefängnispsychologin Martina Görges kann keine Hinweise geben. Derweil geschieht ein weiterer Mord und wieder gerät Lisa Becker ins Visier. Als Lisa das Ehepaar Gromek bedroht, kann Nina Petersen eine Verbindung zwischen den Opfern und Lisa Becker feststellen: Der getötete Tankwart lebte früher ebenso als Nachbar neben Martina wie auch der Gastwirt.
  8. Anschlag (2015)
    Im achten Krimi der "Stralsund"-Reihe ist Kommissarin Nina Petersen (Katharina Wackernagel) einer Bande von Fanatikern auf der Spur. Neben dem Ermittlerteam mit Katharina Wackernagel, Wanja Mues, Alexander Held und Michael Rotschopf spielen Peter Lohmeyer, Andreas Leupold, David Korbmann, Markus Tomczyk, Golo Euler, Nadja Bobyleva und andere.
  9. Schutzlos (2016)
    In Stralsund wird ein bewaffneter Mann gesichtet. Seine Hände und sein Hemd sind blutig. Die Passanten reagieren entsetzt - noch sind die Schüsse auf dem Rathausplatz ein Jahr zuvor nicht vergessen. Der Mann (Ivan Shvedoff) kann vom SEK überwältigt werden. Bei seiner Vernehmung durch Kommissarin Nina Petersen (Katharina Wackernagel) sagt er kein Wort. Dann wird die Polizei zu einem Tatort gerufen. In der Wohnung einer dreiköpfigen Familie sind Schüsse gefallen. Ein Toter wird aufgefunden. Allerdings handelt es sich nicht um den Familienvater, sondern um einen Unbekannten ohne Papiere. Von Frau und Kind fehlt jede Spur, der Vater dagegen ist schnell entdeckt: Es ist der schweigsame Verdächtige im Polizeigewahrsam.
  10. Vergeltung (2016)
    Am Landgericht Frankfurt/Oder wird der Prozess gegen den Bandenchef Jan "Pawel" Pawlowski (Jan Henrik Stahlberg) vorbereitet; die Hauptbelastungszeugin ist Tatjana Komerenkowa (Anja Antonowicz). Da werden Nina Petersen (Katharina Wackernagel) und ihre Kollegen mit einem neuen Fall konfrontiert, der mit dem Prozess in Verbindung steht: Eine 15-jährige Internatsschülerin wird gewaltsam entführt. Sie ist die Tochter jener Polizeiinformantin, die auf Pawels Befehl vor acht Jahren umgebracht wurde.
  11. Kein Weg zurück (2017)
    Gregor Meyer wurde vom Dienst suspendiert. Nina Petersen wird kommissarische Leiterin der Mordkommission. Zögernd nimmt Nina die neue Rolle an. Da wird das Team mit einem neuen Fall konfrontiert: Bei einem Überfall auf einen Supermarkt erbeuten die beiden Täter die Tageseinnahmen. Bevor sie flüchten, greift einer der Täter eine Kassiererin an, eine Kollegin die ihr helfen will, wird angeschossen und erliegt noch vor Ort ihren Verletzungen.
  12. Das Phantom (2018)
    Eine Kollegin wendet sich vertraulich an Kommissarin Nina Petersen (Katharina Wackernagel). Sie hat das Gefühl, beobachtet zu werden, und sie ist davon überzeugt, dass jemand in ihre Wohnung eingedrungen ist. Als Nina dort ein Indiz entdeckt, wendet sie sich an ihre neue Chefin, Hauptkommissarin Caroline Seibert (Therese Hämer). Bevor Nina Petersen das Umfeld der jungen Polizistin durchleuchten kann, wird eine Studentin erschlagen aufgefunden.
  13. Waffenbrüder (2018)
    Der Bus einer Kindertagesstätte rast mit überhöhter Geschwindigkeit über eine Landstraße. Plötzlich gibt es einen ohrenbetäubenden Knall, und eine Rauchsäule steigt auf. Nina Petersen (Katharina Wackernagel) und Karl Hidde (Alexander Held) sind schnell am Ort des Geschehens, können aber nur noch den Tod des Fahrers feststellen.
  14. Schattenlinien (2019)
    Auf dem Strelasund explodiert eine Yacht, ein Mann wird getötet. Grund für die Explosion ist ein fern gezündeter Sprengsatz. Kommissarin Nina Petersen (Katharina Wackernagel) und ihre Kollegen geraten im Zuge ihrer Ermittlungen in einen Rachefeldzug, der sie in ein verdrängtes Kapitel der DDR führt: Spezialkinderheime zur Disziplinierung.
  15. Böses Blut (2019)
    Bei Renovierungsarbeiten an einem Haus wird die einbetonierte Leiche einer jungen Frau entdeckt. Für Hausbesitzerin Maren Brandt (Franziska Hartmann) bricht eine Welt zusammen: Bei der Toten handelt es sich um ihre Freundin Klara, die 1989 spurlos verschwand. Für Kommissarin Nina Petersen (Katharina Wackernagel), die zusätzlich mit personellen Veränderungen in ihrem Team umgehen muss, hat der Fall eine sehr persönliche Seite: Die Tote war auch eine Jugendfreundin von ihr. Zusammen mit ihren Kollegen Karl Hidde (Alexander Held) und Karim Uthman (Karim Günes) entdeckt sie die Abgründe einer Familie und einer Tat, deren Schatten bis in die Gegenwart reichen.
  16. Doppelkopf (2019)
    Der Büchereiangestellte Peter Thies (Simon Schwarz) gesteht den Mord an der Strandbadbesucherin Susanne Richter. Obwohl Thies über präzises Täterwissen verfügt und eine der beiden DNA-Spuren am Tatort von ihm stammt, hat Kommissarin Nina Petersen (Katharina Wackernagel) Zweifel an seinem Geständnis.
  17. Blutlinien (2020)
    Bei Renovierungsarbeiten eines Hauses wird die einbetonierte Leiche einer jungen Frau entdeckt. Für die Hausbesitzerin Maren Brandt bricht eine Welt zusammen. Bei der Toten handelt es sich um ihre Freundin Klara, die seit 1989 spurlos verschwunden war. Marens Bruder Henrik wurde als Letzter mit ihr gesehen und galt vorübergehend als Hauptverdächtiger. Auch Carlos Brandt war den Ermittlern damals suspekt.

 

Nina Petersen (Katharina Wackernagel), Karim Uthmann (Karim Günes) und Karl Hidde (Alexander Held) kommen zum Tatort. Bild: Sender
Nina Petersen (Katharina Wackernagel), Karim Uthmann (Karim Günes) und Karl Hidde (Alexander Held) kommen zum Tatort. Bild: Sender
› Alle Streaming und Mediathek