Finale nur in der Mediathek: ZERV

Das für 24. 2. geplante Finale im Ersten fällt der aktuellen Berichterstattung zum Ukraine-Krieg zum Opfer. Zu sehen nur in der ARD-Mediathek

ZERV in der Mediathek des ARD sehen

Mit AD.

Historische Krimiserie! Berlin 1991: Karo Schubert (Nadja Uhl) hat sich im wiedervereinten Deutschland eine Stellung als Kriminalhauptkommissarin erkämpft.

In dem Mordfall eines hohen Mitarbeiters des Abrüstungsministeriums begegnet sie zum ersten Mal dem neu eingesetzten West-Kommissar Peter Simon (Fabian Hinrichs) aus der Sondereinheit „ZERV“. Beide beanspruchen den Fall für ihre Abteilung und ermitteln notgedrungen zusammen. Recht und Unrecht, das stellen beide Kommissare sehr schnell fest, bleiben Recht und Unrecht, egal von welcher Seite man es betrachtet. Und so sind Karo Schubert und Peter Simon schon bald in einen Kampf gegen alte Seilschaften verstrickt, die grenzüberschreitend waren. Es geht um illegale Waffengeschäfte, um nicht vollzogene Abrüstung und um politisches und gesellschaftliches Unrecht, das sich nur gemeinsam auflösen und aufarbeiten lässt. Als Karo im Zuge ihrer Ermittlungen auch Akten ihres verschwundenen Vaters findet, kann sie mit diesem neuen Puzzleteil sowohl ihre Familiengeschichte als auch den Fall aufklären.

Ab 15. Februar 2022 | online first in der ARD Mediathek

Zerv: Kriminalhauptkommissarin Karo Schubert (Nadja Uhl, r.) und West-Kommissar Peter Simon (Fabian Hinrichs, l.) aus der Sondereinheit ZERV. Bild: Sender / ARD / W&B Television GmbH / Merav Maroody
Zerv: Kriminalhauptkommissarin Karo Schubert (Nadja Uhl, r.) und West-Kommissar Peter Simon (Fabian Hinrichs, l.) aus der Sondereinheit ZERV. Bild: Sender / ARD / W&B Television GmbH / Merav Maroody