Neu in der ZDFmediathek: Ich brauche euch

Fernsehfilm mit den Austro-Mimen Fritz Karl und Mavie Hörbiger in der ZDFmediathek, mit AD und UT. Durch die Ermordung ihrer Schwester wird das Leben der jungen, freiheitsliebenden Silvi völlig auf den Kopf gestellt. Plötzlich muss sie sich um deren Kinder kümmern, die ihr fremd sind.

Ich brauche euch in der ZDFmediathek ansehen (verfügbar bis 3. 8. 2020)
Für Hörfassung/Untertitel in den Spracheinstellungen in der Mediathek die entsprechenden Einstellungen vornehmen.

Niemand hat die Katastrophe kommen sehen – umso größer ist der Schock, als Markus (Fritz Karl) nach einer Geburtstagsparty seine Frau Sabine (Judith Engel) im Affekt tötet. War ihre idyllische Ehe nur eine Fassade? Das Familiendrama stellt Silvi (Mavie Hörbiger), die Schwester der Toten, vor Herausforderungen.

Von ihrer Familie hat sich die eigenwillige Silvi längst losgesagt. Sie geht ihren eigenen Weg, liebt ihre Unabhängigkeit, ihren Erfolg und ihren Job in ihrer Modefirma. Und auf ihre Art liebt sie auch Alexander (Fabian Hinrichs): Das emotionale Wechselspiel zwischen Nähe und Abstand ist für Silvi genau die richtige Dosis an zwangloser Zuneigung, auch wenn Alexander gern eine richtige Partnerschaft mit ihr hätte.

Silvi scheint alles im Griff zu haben, doch ihr geliebtes, gut kontrolliertes Leben gerät jäh aus den Fugen durch den Tod ihrer Schwester, zu der sie schon seit Jahren keinen Kontakt mehr hatte. Jetzt soll Silvi als nächste Verwandte Sabines Kinder Jani und Alexandra bei sich aufnehmen, die sie kaum kennt. Ausgerechnet Alexander, den Silvi eigentlich auf Abstand halten wollte, findet mit seiner unkomplizierten, lockeren Art Zugang zu dem verstörten Geschwisterpaar, während sie selbst erst mit der ganzen Situation und der unerwarteten Verantwortung klarkommen muss. Zumal sie sich durch die Nähe zu den Kindern auch mit dem Verhältnis zu ihrer Schwester auseinanderzusetzen hat, was sie all die Jahre vermied.

Neben ihrer Gefühlsachterbahn gilt es, den neuen Alltag zu managen, in der Firma die Präsentation ihrer Kollektion und ebenso Sabines Beerdigung vorzubereiten, wobei Jani ganz eigene Vorstellungen von einem angemessenen Begräbnis für seine geliebte Mutter hat und auf eigene Faust zu organisieren beginnt. Für alle wird es eine hochemotionale Reise, besonders für Silvi, und niemand weiß, wohin sie führen wird.

Alexandra (Geraldine Schlette) will mit ihrem Vater Markus Bach (Fritz Karl) mitgehen. Er wird von Kommissar Albert Piller (Zsolt Bacs) festgenommen. Bild: Sender /  ZDF / Britta Krehl.
Alexandra (Geraldine Schlette) will mit ihrem Vater Markus Bach (Fritz Karl) mitgehen. Er wird von Kommissar Albert Piller (Zsolt Bacs) festgenommen. Bild: Sender / ZDF / Britta Krehl.
› Alle Streaming und Mediathek