Mittwochs: Dok 1 im Mai 2021

Dok 1 mittwochs im ORF. Aktuelles Thema am Mittwoch,12. Mai 2021: Die sitzen eh nur auf der Couch! Plus: Die Themen der kommenden Wochen.

VORSCHAU auf Dok 1 bis Juni 2021

Mittwoch, 12. Mai 2021, 20:15: Dok 1. Die sitzen eh nur auf der Couch!

Seit einem Jahr sollen wir Kontakte vermeiden und am besten zu Hause bleiben. Homeschooling und Social Distancing lassen viele Jugendliche von einem verlorenen Jahr sprechen. Immer öfter führen Isolation, Einsamkeit und Zukunftsängste zu Depressionen, Ess- und Schlafstörungen bis hin zu Suizidversuchen. In Österreich ist das öffentliche Reden über eigene psychische Probleme noch immer ein Tabu. DOK1 zeigt wie sich die Corona Krise auf die Seele der österreichischen Jugend auswirkt und welche Auswege und Hilfe es gibt.

Mittwoch, 19. Mai 2021, 20:15: Dok 1. Die Stimme der Arbeitslosen

Singen gegen die Krise: Hanno Settele begegnet auf einer emotionalen Reise durch Österreich arbeitslosen Menschen mit unterschiedlichen beruflichen Backgrounds. Sie alle haben eines gemeinsam: Die Liebe zum Karaoke. Obwohl ihre liebste Freizeitbeschäftigung mit der Pandemie weggebrochen ist, lassen sie sich das Singen nicht nehmen. Diesmal ohne Publikum, abseits der Bühnen der Karaokebars in ihren eigenen vier Wänden. So kämpfen sie sich melodisch, schräg, voll inbrünstiger Leidenschaft und manchmal melancholisch auf ihre Weise durch das Leben.

Mittwoch, 26. Mai 2021, 20:15: Dok 1. Settele und der Wald

Land er Wälder zukunftsreich? Lisa Gadenstätter und Hanno Settele durchforsten gemeinsam den Zustand der grünen Lunge Österreichs - die fast die Hälfte unserer Staatsfläche ausmacht.
Obwohl der Wald vor unserer Haustüre beginnt, ist er ein unbekanntes Gebiet. Dok 1 will das ändern und zeigt die heimischen Wälder in all ihren Facetten: Als Gesundheitsquellen, als Spielplätze, als Klimaschützer, als Geldmaschinen und damit auch immer als Konfliktzonen. Lisa Gadenstätter und Hanno Settele sehen den Wald - trotz vieler Bäume.

Mittwoch, 2. Juni 2021, 20:15: Pause wegen Fußball

Hanno Settele. Bild: Sender
Hanno Settele. Bild: Sender