Neu in der ZDFmediathek: Inga Lindström: Das gestohlene Herz

Neu in der ZDFmediathek, mit AD und UT: Inga Lindström: Das gestohlene Herz. Herzkino aus Schweden.

Inga Lindström: Das gestohlene Herz in der ZDFmediathek ansehen (verfügbar bis 27. 11. 2021)
Für Untertitel und Hörfassung in den Einstellungen in der Mediathek die Option auswählen.

Kristie (Maya Haddad) fühlt sich nach einer erfolgreichen Herztransplantation wie neugeboren. Doch ihre Familie lebt in ständiger Angst, dass sich die junge Frau überfordern könnte. Also geht sie mit ihrer Sandkastenliebe Sixten (Max Koch) einen Deal ein: Kristie hilft ihm dabei, seine Familienprobleme zu bereinigen, wenn er dafür eine ordentliche Portion Chaos in ihr Leben bringt. Das ZDF zeigt den Liebesfilm aus Schweden am Sonntag, 29. November 2020, um 20.15 Uhr im "Herzkino". Neben Maya Haddad und Max Koch sind in weiteren Rollen Dominik Weber, Justine Hirschfeld, Michael Schiller, Sinha Melina Gierke und viele andere zu sehen. Regie führte Stefanie Sycholt, die auch das Drehbuch schrieb. Der Film ist bereits ab Samstag, 28. November 2020, 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek abrufbar.

Nach ihrer Herz-OP will die lebenshungrige Kristie endlich voll durchstarten. Doch sowohl ihr Ehemann Björn (Dominik Weber) als auch ihre Mutter Ebba (Justine Hirschfeld) legen großen Wert darauf, dass Kristie sich schont. Einzig ihr alter Sandkastenfreund Sixten versteht sie. Und so schließen die beiden kurzerhand einen Pakt: Sixten soll willkommenes Chaos in Kristies Leben bringen, Kristie hingegen Ordnung in seines. Dabei nähern sie sich nach und nach an – obwohl Sixten weiß, dass Kristie verheiratet ist. Doch werden beide so glücklich?

 

Nach einer erfolgreichen Herz-OP will die lebenshungrige Kristie (Maya Haddad) jetzt endlich durchstarten. Ihr Sandkastenfreund Sixten (Max Koch) soll ihr dabei helfen. Bild: Sender / ZDF / Arnim Thomaß.
Nach einer erfolgreichen Herz-OP will die lebenshungrige Kristie (Maya Haddad) jetzt endlich durchstarten. Ihr Sandkastenfreund Sixten (Max Koch) soll ihr dabei helfen. Bild: Sender / ZDF / Arnim Thomaß.