Neuer Vorabend auf PULS 4!

Konkurrenz für die ORF-Bundesland-Sendungen kommt ab 21.1. 2013 von PULS 4! Nach dem Frühstücksfernehen will man sich nun auch den Vorabend widmen und startet mit "Guten Abend Österreich", einem Mix aus News, People, Life & Service, Sport und Wetter. Start ist am 21. Jänner 2013!

Das Moderatorenteam

Im Zuge dessen bekommt auch das vorabendliche Wissensmagazin "WIFF!" ein neues Gesicht und einen neuen Sendeplatz. Johanna Setzer präsentiert ab Montag am neuen Platz um 17.45 Uhr!

So wie die ÖsterreicherInnen früh morgens ihren Tag mit „Café Puls" starten, so soll auch die neue Info-Show im Vorabend die ZuseherInnen zuhause begrüßen, als Coming- Home Format den Alltag ausklingen lassen und ab 18:45 Uhr vom aktuellen Tagesgeschehen berichten.

Das Studio

Das Sendungskonzept

Die ZuseherInnen bekommen alle relevanten Informationen des Tages in einer Stunde präsentiert. Absolut neuartig ist, dass die Sendung von einem 3-Moderatoren-Team getragen wird: Einem Main-Anchor, einem News-Anchor und einem Leute-Anchor, die für regen Austausch und mehr Emotionen in der Sendung sorgen. Der Inhalt ist bestimmt von den 4 Sendungsblöcken „News", „People, Life & Service", „Sport" und „Wetter". Je nach aktuellen Geschehnissen sind diese flexibel in ihrer Gewichtung. „Guten Abend Österreich" richtet sich an die Zielgruppe Erwachsene 12-59 Jahre. 

Markus Breitenecker, Geschäftsführer ProSiebenSat.1 PULS 4: „Guten Abend Österreich ist unser bisher größtes, tägliches Programmprojekt. Eine einstündige News-Live-Show gab es noch nie, das ist ein großer Schritt für PULS 4. Mit der ersten Sendung werden wir im Laufe des 1. Quartals 2013 on Air gehen, bis dahin wird das Format noch vollständig entwickelt. Unser Anspruch ist es, in der heiß umkämpften Informationsschiene des Vorabends langfristig, mit einem neuartigen Konzept, alle modernen ÖsterreicherInnen zu überzeugen."

Das Studio - die PULS 4 Schalt- & Senderzentrale
Die  Wohnzimmer-Atmosphäre des Studios dient dazu, die ZuseherInnen in ihrem Coming-Home Format zu begrüßen und sich vom Arbeitsalltag zu verabschieden. Zentrales Element ist der 3-Arm-Tisch, sozusagen die Schaltzentrale im PULS 4 Center, an dem die Moderatoren, Experten und Studiogäste Platz nehmen werden. Die Größe und Multifunktionalität ermöglicht die Umsetzung vieler Sendungen aus diesem Studio und macht daraus die PULS 4 Senderzentrale. Durch unterschiedliche Zugänge können Moderatoren und Live-Gäste aus allen möglichen Richtungen in das Studio kommen und sorgen damit für Dynamik. 6 Kameras präsentieren das Studio aus jedem möglichen Winkel.

Johanna Setzer moderiert, Bild: Sender / Lisa Maria Trauer
Johanna Setzer moderiert, Bild: Sender / Lisa Maria Trauer

Guten Abend Österreich startet im ersten Quartal 2013

› Alle TV-News